Ereignisse in der Erd- und Menschheitsgeschichte

(8.010 Eintragungen)

Recherche und Zusammenstellung: Wolfgang Voigt

Teil 2:

Die Neuzeit

  • 1501 - 1505: TILMAN RIEMENSCHNEIDER arbeitet am Heiligblutaltar
  • 1501 - 1504: Pestepidemie in Rothenburg an der Tauber.
  • 1501: Die Spanier übertragen die Technik des Zuckerrohranbaues von Madeira auf ihre Sklavenplantagen in Santo Domingo.
  • 1501: RODRIGO DE BASTIDAS und JUAN DE LA COSA erforschen die Küsten von Venezuela und dringen auch Richtung Panama vor.
  • 1502: In diesem Jahr entsteht die Hamy-King-Karte, auf der nordsibirische Flüsse eingezeichnet sind, die in das nördliche Eismeer münden, das heute ganz mit Eis bedeckt ist. Große, heute voneinander getrennte Inseln in Südostasien sind auf dieser Karte durch Landbrücken verbunden. Südindien ist als Insel dargestellt.
  • 1502: Auf seiner vierten und letzten Fahrt landet KOLUMBUS an der Küste Mittelamerikas.
  • 1502: Die Herrschaft MOCTEZUMA II. beginnt, das Aztekenreich erlangt den Höhepunkt seiner Macht.
  • 1502: Die Universität in Wittenberg wird gegründet. (Am 6. Juli erteilt der spätere Kaiser MAXIMILIAN I. auf Bitte des sächsischen Kurfürsten FRIEDRICH III. das Gründungsprivileg. Eröffnet wird die Universität am 18. Oktober.)
  • 1505 - 1515: ALBUQUERQUE begründet die portugiesische Macht in Indien  (unter anderen Goa, Ceylon und Malakka).
  • 1505: MARTIN LUTHER wird Augustinermönch. (Am 2. Juli ist er auf dem Weg von seinem Heimatort Mansfeld nach Erfurt in ein Gewitter geraten; als unmittelbar neben ihm ein Blitz eingeschlagen ist, hat er gelobt: „Hilf du, Sankt Anna, ich will ein Mönch werden.“)
  • 1505: Kurfürst FRIEDRICH III. beruft LUCAS CRANACH als Hofmaler nach Wittenberg.
  • 1505: Der Ritter GÖTZ VON BERLICHINGEN lässt sich als Ersatz für die 1504 vor Landshut abgeschossene Hand eine 1,5 Kilogramm schwere eiserne Handprothese anfertigen.
  • 1505: PETER HENLEIN konstruiert die Taschenuhr. (Er ersetzt das Uhrgewicht durch eine Feder.)
  • 1505: LEONARDO DA VINCI vollendet sein berühmtestes Bild, die „Mona Lisa“.
  • 1506: Am 18. April legt Papst JULIUS II. den Grundstein zum Neubau der Peterskirche in Rom nach Plänen des Architekten BRAMANTE.
  • 1507: Der neue Kontinent wird zu Ehren des Florentiner Entdeckungsreisenden in spanischen Diensten AMERIGO VESPUCCIO „Amerika“ genannt.
  • 1507: MARTIN LUTHER wird zum Priester geweiht.
  • 1509: Ein schweres Erdbeben zerstört am 14. September Konstantinopel. Etwa 13.000 Tote sind zu beklagen.
  • 1510: Portugal erobert Goa.
  • 1510: JAKOB FUGGER übernimmt die Leitung des Augsburger Handelshauses. Bis zu seinem Tod am 30. Dezember 1525 entwickelt er ein internationales Handelsimperium und das mächtigste Bankhaus Europas. Die Niederlassungen erstrecken sich dann von Lissabon bis Danzig, von Lübeck bis Rom.
  • 1510: Der Nürnberger GEORG HARTMANN beobachtet in Rom erstmals die Abweichung der Magnetnadel (Deklination) auf dem Festland und bestimmt sie zu sechs Grad östlich.
  • 1510/1511: Das Volksbuch „Dyl Ulenspiegel“, eine Sammlung mündlich umlaufender Schwänke, erscheint. (Anonymer Verfasser ist der Braunschweiger Zollschreiber und Schriftsteller HERMANN BOTE.)
  • 1511: Die Spanier erobern unter DIEGO VELASQUEZ Kuba.
  • 1511: Die erste spanische Expeditionsflotte landet in Yucatan. Die Halbinsel, letzter Vorposten einer vermischten Maya-Tolteken-Kultur, ist im Verfall begriffen. Die Spanier verzichten vorläufig auf eine Eroberung und erfahren von einer wesentlich lohnenderen Beute weiter nordwestlich: dem blühenden Aztekenreich.
  • 1511: Die erste Tabakpflanze gelangt nach Europa.
  • 1512: In Jena wird die Universitätsbibliothek gegründet.
  • 1512: MARTIN LUTHER promoviert an der Universität Wittenberg und erhält die biblische Professur.
  • 1513: Der Stille Ozean (Pazifik) wird am 29. September durch Europäer entdeckt. (NUNEZ DE BALBOA, spanischer Eroberer)
  • 1513: Die legendäre Piri-Reis-Karte wird gezeichnet, die sich heute im Topkapi-Museum in Istanbul befindet. Sie zeigt den exakten Verlauf der Antarktisküste, wie sie unter dem Eis verläuft. Diese Küstenlinie wird allerdings erst 1957 durch Echolotungen ermittelt. (Kapitän Piri Reis heißt eigentlich: Piri Ibn Haji Mehmed, auch: Pirî Re’is Ibn Hadji Mehmet. Wiederentdeckt hat die Karte ADOLF DEISSMANN im Oktober 1929.)
  • 1513 - 1515: MATTHIAS GRÜNEWALD schafft den „Isenheimer Altar“.
  • 1514: JACOB FUGGER stiftet in Augsburg die „Fuggerei“ als Siedlung für die Armen.
  • 1514: Die Ananas kommt nach Europa.
  • 1515: Uruguay wird von den Spaniern entdeckt.
  • 1516: Das bayerische Reinheitsgebot zur Herstellung von Bier vom 23. April legt fest, daß nur Brauwasser, Gerstenmalz und Hopfen verwendet werden darf. Eigentlich ist das Reinheitsgebot ein Verbot: Im 16. Jahrhundert ist es durchaus üblich, auch Weizen als Stärkelieferant für den Gärungsprozess zu verwenden. Allerdings reicht die Weizenernte nicht einmal aus, um die Bevölkerung mit Brot zu versorgen. Daher wird auf dem Landständetag zu Ingolstadt. das Reinheitsgebot erlassen, welches die Verwendung von Weizen ausdrücklich verbietet und unter Strafe stellt.
  • 1516: FRANZ VON TAXIS richtet zwischen Wien und Brüssel die erste öffentliche Poststrecke mit reitenden Boten ein.
  • 1516: ERASMUS VON ROTTERDAM gibt das Neue Testament im griechischen Urtext mit lateinischer Übersetzung heraus.
  • 1517: CÓRDOBA erforscht die Halbinsel Yukatán im Süden Mexikos und stößt dabei auf erste Spuren der Maya-Kultur.
  • 1517: Am 23. Januar übernimmt das Osmanische Reich unter Sultan SELIM I. die Herrschaft über Ägypten.
  • 1517: MARTIN LUTHER verfasst am 31. Oktober in lateinischer Sprache seine 95 Thesen (vor allen gegen den Ablasshandel) und leitet damit die Reformation ein. Zusammen mit der (Wieder-) Entdeckung Amerikas gilt dieses Ereignis als Beginn der Neuzeit.
  • 1517: Der französische König kauft von LEONARDO DA VINCI die „Mona Lisa“ für 4.000 Goldstücke. DA VINCI bekommt das Geld sofort, darf das Gemälde aber bis an sein Lebensende - zwei Jahre später - behalten; seitdem ist es im Besitz des französischen Staates.
  • 1517: Der Nürnberger Uhrmacher JOHANN KIEFUSS entwickelt das Radschloss für Feuergewehre.
  • 1517: HANS VON GERSDORFF veröffentlicht sein „Feldbuch der Wundarzney“, ein Lehrbuch der Chirurgie.
  • 1518: JUAN DE GRIJALVA erreicht die Nordostküste Mexikos. Er nennt das Land Neu-Spanien und stößt auf erste Spuren der Azteken-Kultur.
  • 1518: Erste Brille zur Behebung der Kurzsichtigkeit
  • 1518: Der Rechenmeister und Bergbeamte ADAM RIESE schreibt sein Lehrbuch „Rechnung auff der Linihen“.
  • 1518: Feuerlöschwagen kommen in Deutschland in Gebrauch.
  • 1519: FERNANDO CORTEZ (= HERNANDO CORTES, HERNÁN CORTÉS) landet am 4. März (andere Quelle: 21. April) mit elf Schiffen, sechshundert Fußsoldaten, sechzehn Pferden und einigen Geschützen an der mexikanischen Küste und nimmt die Stadt Tabasco ein; schließlich erobert er ganz Mexiko (Vernichtung des Aztekenreiches, bis 1521); der indianische Mythos von den Weißen Göttern ermöglicht es ihm, mit seiner kleinen, schlecht ausgerüsteten Schar von Abenteurern das mächtige Reich des MONTEZUMA zu erobern; die Indianer halten ihn für die Wiedergeburt des weißen Gottes Quetzalcoatl.
  • 1519: Kakao kommt nach Europa.
  • 1519 - 1522: Der Portugiese FERDINAND MAGELLAN leitet eine Expedition, der erstmals eine komplette Erdumseglung gelingt (Start: 20. September). Er selbst wird auf den Philippinen getötet, aber einer Restbesatzung von 18 Mann gelingt die Rückkehr.
  • 1520: Von LUTHER erscheinen die Schriften „An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung“, „Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche“ und „Von der Freiheit eines Christenmenschen“.
  • 1520: Der Mais kommt nach Europa.
  • 1520: Im Juni geht der Seefahrer SÁN JULIÁN mit seiner Flotte vor der süd-amerikanischen Küste vor Anker. Er sieht einen Mann mit Riesenwuchs, „der so groß war, daß ihm unsere Köpfe kaum bis zum Gürtel reichten“. MAGELLAN nimmt später zwei der Riesen gefangen, um sie nach Europa zu bringen. Beide sterben aber auf der Überfahrt.
  • 1520: Nach der Zerstörung ihrer Heiligtümer durch die Spanier kommt es am 30. Juni zum letzten Aufstand der Azteken in Tenochtitlan (heute Mexiko City).
  • 1520: Am 21. September wird SULAIMAN II. Sultan und Kalif von Konstantinopel. Er dehnt den Einfluss des Osmanischen Reiches weiter aus und verdrängt Venedig aus seiner Vormachtstellung.
  • 1520: Am 21. Oktober entdeckt FERNANDO MAGELLAN die nach ihm benannte Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik im Süden Amerikas.
  • 1520: Am 10. Dezember verbrennt MARTIN LUTHER feierlich die päpstliche Bulle, die ihn zum Ketzer erklärt.
  • 1520: Der Nürnberger Astronom JOHANN SCHÖNER fertigt einen Globus an, auf dem Nord- und Südamerika als getrennte Inseln erscheinen.
  • 1521: Am 3. Januar verhängt Papst LEO X. über MARTIN LUTHER einen Bann und schließt ihn damit aus der katholischen Kirche aus.
  • 1521: Der portugiesische Seefahrer FERDINAND MAGELLAN entdeckt am 16. März die Philippinen, nachdem er die später nach ihm benannte „Magellanstraße“ vom Atlantischen in den Pazifischen Ozean durchquert hat.
  • 1521: Am 17. April verteidigt der Reformator MARTIN LUTHER auf dem Wormser Reichstag seine Lehre.
  • 1521: Am 8. Mai belegt das Edikt von Worms LUTHER mit der Reichsacht. (Ausschluss aus der Kirche am 26. Mai)
  • 1521: Am 13. August zerstören die Spanier unter HERNAN CORTES die Azteken-Hauptstadt Tenochtitlan.
  • 1521: Tod des MOCTEZUMA II. und Annexion Mexikos durch die Spanier
  • 1521 - 1534: LUTHER übersetzt die Bibel in die deutsche Sprache.
  • 1522: Rhodos wird von den Türken erobert.
  • 1522: Am 8. September kehrt eines von fünf gestarteten Schiffen nach der ersten Weltumsegelung in den spanischen Heimathafen zurück. Die verbleibenden 18 Mann Besatzung bringen den praktischen Beweis, daß die Erde eine Kugel ist.
  • 1523: Der 5.452 Meter hohe Vulkan Popocatepetl erlebt einen Ausbruch.
  • 1523: Schweden wird von Norwegen und Dänemark getrennt.
  • 1523: Am 6. Juni wird GUSTAV I. WASA zum schwedischen König gekrönt.
  • 1523: HANS SACHS veröffentlicht das Gedicht „Die wittembergische Nachtigall“, in dem er für MARTIN LUTHER Partei ergreift.
  • 1523: MARTIN LUTHER verfasst die Schrift „Von weltlicher Obrigkeit“, in der er eine strenge Trennung von Staat und Kirche und von den Gläubigen Gehorsam gegenüber dem Fürsten fordert.
  • 1524: ADAM RIESE führt das moderne Wurzelzeichen ein.
  • 1525: Spanier gründen im Norden Kolumbiens die Stadt Santa Marta.
  • 1525: Am 8. April wird das Deutsche Ordensgebiet weltliches Herzogtum.
  • 1525: Am 15. Mai erleidet der Prediger THOMAS MÜNTZER eine Niederlage im Deutschen Bauernkrieg.
  • 1525: Am 13. Juni heiratet der deutsche Reformator MARTIN LUTHER die ehemalige Nonne KATHARINA VON BORA.
  • 1525: Von ALBRECHT DÜRER erscheint eine Unterweisung zur Messung von Körpern.
  • 1526: CHRISTOFF RUDOLFF JAUER schreibt ein epochemachendes Rechenbuch, das für wenigstens zwei Jahrhunderte Vorbild wird.
  • 1526: Spanische Seefahrer entdecken Neuguinea.
  • 1527: Am 6. Mai plündern Söldner von Kaiser KARL V. Rom.
  • 1527: In Marburg wird am 1. Juli die erste protestantische Hochschule (die spätere Philipps-Universität) durch den Landgrafen PHILIPP I. zu Hessen gegründet.
  • 1527: Einführung der Reformation in den nordischen Ländern
  • 1527: ALBRECHT DÜRER veröffentlicht in diesem Jahre seine Lehre zum Bau von Befestigungsanlagen.
  • um 1528: MARTIN LUTHER verfasst das Kirchenlied „Ein’ feste Burg ist unser Gott“ und schreibt vermutlich auch die Melodie.
  • 1528: ALBRECHT DÜRER veröffentlicht seine in den Jahren von 1505 bis 1507 in Italien entwickelte Proportionenlehre. (Er stirbt am 6. April.)
  • 1530: Der Habsburger KARL V. erhält an seinem 30. Geburtstag die für diese Zeit höchste Ehre; der Papst krönt ihn am 24. Februar zum Kaiser des Römischen Reiches Deutscher Nation. Es ist die letzte Kaiserkrönung durch einen Papst in Italien.
  • 1530: Der Johanniterorden erhält am 24. März von Kaiser KARL V. die Insel Malta. Neben Rhodos hat der Orden seinen Sitz auf der Insel (bis zur Besetzung Maltas durch NAPOLEON BONAPARTE im Jahre 1798). Daher stammt auch die Bezeichnung „Malteserorden“.)
  • 1530: Am 25. Juni stellt PHILIPP MELANCHTHON auf dem Augsburger Reichstag die „Confessio Augustana“ vor, das Glaubensbekenntnis der lutherischen Protestanten.
  • 1530: Der Nürnberger HANS BULLMANN entwickelt ein Kombinations-Vorlegeschloß ohne Schlüssel.
  • 1530: OTTO BRUNFELS gibt ein Kräuterbuch mit naturgetreu gemalten Bildern heraus.
  • 1530: Begründung der eigentlichen Chemie durch PARACELSUS
  • 1530: Der Jadebusen, die Nordseebucht bei Wilhelmshaven, hat nach zahlreichen Flutkatastrophen (seit 1164) seine heutige Form.
  • 1531: Am 26. Januar zerstört ein Erdbeben Lissabon; 30.000 Menschen kommen dabei ums Leben.
  • 1531: Am 6. Februar (andere Quelle: 27. Februar) bilden Protestanten den „Schmalkaldischen Bund“ als Verteidigungsgemeinschaft gegen Kaiser KARL V.
  • 1531: FRANCISCO PIZARRO erobert Peru (Vernichtung des Inkareiches unter der Herrschaft des ATAHUALPA, bis 1533)
  • 1531: Es kommt zum Bruch zwischen England und Rom; die englische Staatskirche wird errichtet.
  • 1531: Die konfessionelle Spaltung der Schweizer Kantone wird am 20. November im Landfrieden von Kappel nach Religionskrieg festgeschrieben.
  • 1532: Schwere Sturmflut an der Nordseeküste, bei der Dörfer im Meer versinken.
  • 1532: ORANCE FINÉ (ORANTEUS FINAEUS) fertigt nach alten Vorlagen eine Weltkarte an, auf der die Antarktis ziemlich genau dargestellt ist: mit Küstenlinien und Gebirgszügen, die neuesten Erkenntnissen entsprechen, obwohl die Antarktis offiziell erst im neunzehnten Jahrhundert entdeckt wird.
  • 1532: Am 23. Juli schließt Kaiser KARL V. mit den evangelischen Reichsständen den Nürnberger Religionsfrieden.
  • 1532: Der Reichstag zu Regensburg verabschiedet am 27. Juli das erste deutsche Reichsstrafgesetzbuch.
  • 1532: Der spanische Konquistador FRANCISCO PIZARRO unternimmt einen Eroberungsfeldzug ins peruanische Hochland und nimmt am 16. November den Inkaherrscher ATAHUALPA fest. Er lässt ihn am 29. August 1533 erdrosseln.
  • 1533: Spanier gründen in Kolumbien Cartagena.
  • 1533: KARL V. ernennt TIZIANO VECCELLIO („TIZIAN“) zum Hofmaler.
  • 1534: Erstmals erscheint eine deutschsprachige Gesamtausgabe der Bibel. MARTIN LUTHER hat die Übersetzung unter anderem auf der Wartburg vorgenommen. Die Verbreitung dieser „Lutherbibel“ nimmt einen derartigen Umfang an, daß sich das von Luther geprägte Hochdeutsch bis Mitte des 17. Jahrhunderts endgültig durchsetzt und die herrschende Schriftsprache in Deutschland wird.
  • 1534: Das astronomische Werk „Die sechs Bücher über die Umläufe der Himmelskörper“ von NIKOLAUS KOPERNIKUS erscheint.
  • 1534: HEINRICH VIII. trennt die englische Kirche von Rom und macht sich zum Oberhaupt der Anglikanischen Kirche.
  • 1534: IGNATIUS VON LOYOLA gründet am 15. August in Paris die „Gesellschaft Jesu“, den Jesuitenorden.
  • 1535: In England beginnt man mit der Auflösung der Klöster (bis 1540).
  • 1535: Spanier gründen Buenos Aires, das 1937 von Indianern zerstört und 1580 neu erbaut wird. (PEDRO DE MENDOZA, unter Beteiligung Augsburger und Nürnberger Kaufleute)
  • 1535: NICCOLÒ TARTAGLIA findet eine Methode, Gleichungen dritten Grades zu lösen.
  • 1536: Erste Erwähnung des indischen Kautschuks
  • 1536: Am 25. Februar wird in Innsbruck der Führer der radikal-reformatorischen Wiedertäufer, JAKOB HUTTER, verbrannt.
  • 1536: CORTES entdeckt Kalifornien.
  • 1536: Wales wird mit England vereinigt.
  • 1537: Die hansische Vormachtstellung ist nach der Niederlage Lübecks gegen die vereinigten nordischen Mächte beendet.
  • 1538: Entstehung des Vulkans Monte Nuovo bei Pozzuoli
  • 1538: Die Spanier entdecken die Ruinen von Tiahuanaco.
  • 1538: Spanier gründen in Kolumbien Santa Fé, das heutige Bogotá.
  • 1538: Der Jesuiten-Orden (S.J. = Societas Jesu) wird gegründet.
  • 1539: HIERONYMUS BOCK veröffentlicht sein „New Kreuterbuch“.
  • 1540: Mexiko wird das Vizekönigreich „Neuspanien“.
  • 1540: PETRUS APIANUS (PETER BENNEWITZ) veröffentlicht ein Buch, in dem er fünf verschiedene Kometen beschreibt. Erstmals findet man darin den Hinweis, daß der Schweif in allen Fällen von der Sonne weg zeigt. (Hat er die Veröffentlichung des GIROLAMO FRACASTORO gelesen, der bereits 1538 dasselbe feststellt?)
  • 1540: Am 27. September bestätigt Papst PAUL III. den 1534 von IGNATIUS VON LOYOLA gegründeten Jesuitenorden.
  • 1540: Das europäische Pferd wird in Nordamerika eingeführt.
  • 1540: VALERIUS CORDUS entdeckt Äther
  • 1540: Der Glasmacher CHRISTOPH SCHÜRER in Neudeck erschmilzt erstmals das blaue Kobaltglas.
  • 1540: VALERIUS CORDUS erklärt die Entstehung von Braun- und Steinkohle aus Pflanzen.
  • 1541: Ungarn wird türkische Provinz.
  • 1541: Am 26. Juni wird FRANCISCO PIZARRO, Eroberer Perus, in Lima ermordet.
  • 1541: JOHANN CALVIN führt in Genf die Reformation ein.
  • 1542: Am 13. Februar lässt der englische König HEINRICH VIII. seine fünfte Frau CATHERINE HOWARD wegen angeblichen Ehebruchs hinrichten.
  • 1542: Am 21. Juli führt der Vatikan die Inquisition nach spanischem Vorbild ein.
  • 1542: Am 22. November erlässt Spanien für seine Kolonien die „Neuen Gesetze“, die unter anderem den Rechtsstatus der Indianer definieren. Hierdurch wird die Versklavung der Indios abgeschafft.
  • 1542: Der Portugiese PINTO erreicht Japan.
  • 1542: Irland wird Königreich.
  • 1543: NIKOLAUS KOPERNIKUS: Kopernikanisches Weltsystem: Er legt im Prinzip das bereits von ARISTARCH vorgeschlagene heliozentrische Weltbild zugrunde.
  • 1543: Mit dem Erscheinen des Lehrbuchs „De humani corporis fabricia libri septem“ von VESAL beginnt die Epoche der modernen Anatomie.
  • 1543: Die Stadt Bunzlau in Schlesien leitet Abwässer durch ein Kanalisationssystem zur Reinigung auf Rieselfelder.
  • 1543: Portugiesische Seefahrer landen in Japan.
  • 1544:  GEORG HARTMANN entdeckt die Inklination der Magnetnadel.
  • 1544: Der Augustinermönch MICHAEL STIFEL führt in der Algebra die moderne systematische Zeichensprache ein und gibt neue Rechenvorschriften. Er entwickelt die Idee von Logarithmen.
  • 1545: Am 13. Dezember erklärt Papst PAUL III. das Tridentinische Konzil für eröffnet; es dauert mit Unterbrechungen 18 Jahre.
  • 1545: GERONIMO CARDANO führt negative Zahlen in die Mathematik ein. In demselben Jahr findet er eine allgemeingültige Lösung für Gleichungen vierten Grades.
  • 1546: Am 18. Februar stirbt MARTIN LUTHER.
  • ab 1546: Bau des Louvre in Paris als Palast (Vollendung: 1868)
  • 1546: GEORG AGRICOLA (BAUER) erklärt in seinem mehrbändigen Werk „De re metallica“ eingehend die Chemie der Metalle.
  • 1546: Der Arzt VALERIUS CORDUS verfasst das erste in Deutschland benutzte Arzneibuch; es wird in Nürnberg gedruckt.
  • 1547: IWAN DER SCHRECKLICHE (IVAN IV. WASSILJEWITSCH) wird am 16. Januar in Moskau als erster russischer Herrscher zum Zaren von Russland gekrönt.
  • 1548: Der Apfelsinenbaum kommt von China nach Europa.
  • 1549: Die Portugiesen erreichen Japan.
  • 1550 - 1700: „Kleine Eiszeit“ mit 1 o C tieferen Durchschnittstemperaturen als heute: die strengen Winter sind in vielen Gemälden (BREUGHEL u.a.) überliefert. In diese Zeit fällt auch die erste große Auswanderungswelle in die neu entdeckten Länder.
  • 1550: Das Reich von KARL V. erlangt mit 12,8 Millionen Quadratkilometern seine größte Ausdehnung.
  • 1550: Warschau wird die Hauptstadt Polens.
  • um 1550: In Europa werden erstmalig Schrauben und Muttern verwendet.
  • um 1550: In Spanien kommt es erstmals für Europa zu Tabakanbau.
  • 1550: Auf der Frankfurter Messe wird ein afrikanische Strauß gezeigt.
  • 1551 - 1558: Das mehrbändige Tierbuch „Historiae animalium libri I - IV“ von KONRAD GESNER erscheint.
  • 1551: In Königsberg wird ein Botanischer Garten angelegt.
  • 1551: ERASMUS REINHOLD berechnet als erster Astronom Planetentafeln auf der Basis des heliozentrischen Modells. Das Projekt (Tabulae Prutenciae) steht unter der Schirmherrschaft des Herzog ALBERT VON PREUSSEN. (Die Tafeln werden zur Grundlage der Gregorianischen Kalenderreform.)
  • 1551: In einer Münchener Brauordnung wird Hefe erstmalig im Zusammenhang mit dem Bierbrauen erwähnt. Gemeint ist wohl die Bierhefe. Bisher hat man die Gärung durch obergärige „wilde Hefen“ ausgelöst. (Vgl. auch: Reinheitsgebot von 1516!)
  • 1552: BARTOLOMEO EUSTACHI entdeckt die nach ihm benannte Verbindungsröhre zwischen Innenohr und Rachenhöhle.
  • 1552: In Köln wird eine Börse eröffnet.
  • 1553: Der spanische Arzt SERVETO beschreibt erstmalig den Lungenkreislauf.
  • 1553: Am 27. Oktober wird in der Schweiz auf Betreiben des protestantischen Reformators JOHANNES CALVIN der spanische Arzt und Naturforscher MIGUEL SERVETO als Ketzer verbrannt.
  • 1553: CHANCELLOR entdeckt den nördlichen Seeweg nach Russland.
  • 1553: Errichtung einer Börse in Köln
  • 1554: GERHARDT HERMANN, der die Geschäfte des Rheingrafen PHILIPP FRANZ VON DAUN führt, verwendet erstmals roten Siegellack.
  • 1554: In Konstantinopel wird das erste Kaffeehaus eröffnet.
  • 1555: In Brasilien werden Baumwolle und Zuckerrohr angebaut.
  • 1555: Die Niederlande fallen an Spanien.
  • 1555: Der „Augsburger Religionsfrieden“ vom 25. September beendet die Glaubenskriege der Reformationszeit und führt zur reichsweiten Anerkennung der lutherischen Glaubenslehre.
  • 1556: Begründung der Bergbaukunde durch AGRICOLA
  • 1556: GEORG FABRICIUS entdeckt mit der Schwärzung des Chlorsilbers durch Sonnenlicht den photochemischen Prozess.
  • 1556: Der erste Tabaksamen kommt nach Spanien.
  • 1556: Die chinesische Provinz Shaanxi (früher: Schensi bzw. Shansi) wird am 23. Januar von einem gewaltigen Erdbeben erschüttert. Innerhalb weniger Minuten kommen 830.000 Menschen ums Leben, weswegen man von der größten Erdbebenkatastrophe der Menschheitsgeschichte bis heute -1999 - spricht.
  • 1557: Gründung der Universität Jena, unter führender Beteiligung des Humanisten PHILIPP MELANCHTHON
  • 1558: England verliert am 6. Januar Calais an Frankreich und damit den letzten Stützpunkt auf dem Festland.
  • 1558: Am 22. Februar eröffnet Kaiser FERDINAND I. die Universität von Jena.
  • 1558: In Hamburg wird eine Börse errichtet.
  • 1558: Am 17. November besteigt in England die Tochter von HEINRICH VIII. und ANNA BOLEYN als ELIZABETH I. den Thron und bleibt 45 Jahre lang Herrscherin.
  • 1558: In Lyon erscheinen die Prophezeiungen des NOSTRADAMUS.
  • 1559: Am 15. Januar lässt sich Englands Königin ELIZABETH I. mit enormen Prunk krönen. Sie wird es sein, welche die englische Kriegsflotte ausbaut, die letztlich die Herrschaft auf den Weltmeeren bringen wird.
  • 1559: Erste Nachricht von Tulpenanbau in Deutschland (Augsburg)
  • 1559: ADAM RIESE verfasst sein Lehrbuch des praktischen Rechnens („Rechnung nach der Lenge“).
  • 1560: Nach einer Zeit schleppender Arbeiten am Kölner Dom kommt der Bau zum Erliegen. (Erst 1842 wird er fortgeführt werden.)
  • 1560 - 1574: Bau der Uffizien in Florenz
  • 1560: JEAN NICOT führt in Frankreich den Tabak ein.
  • 1560: HIERONIMUS BOCK differenziert verschiedene botanische Familien nach ihrem Blütenbau.
  • 1560: ERASMUS REINHOLT erkennt, daß die Mond- und Merkurbahnen Ellipsen sind.
  • 1560: JOSIAS SIMLER entwickelt eine wissenschaftliche Betrachtungsweise der Alpen und ihrer Gletscher.
  • 1561: BARBARA UTTMANN entwickelt das Spitzenklöppeln im sächsischen Erzgebirge.
  • 1561: ADAM LONICERUS beschreibt den Gebrauch des Mutterkorns als blutstillendes und geburtsförderndes Mittel.
  • 1561: Am 14. April kommt es bei Nürnberg vermutlich zu einer UFO-Sichtung. Das Schauspiel ist zeichnerisch festgehalten. Unter anderem gibt es da längliche Objekte am Himmel, welche Kugeln verschlucken oder freigeben.
  • 1561: Am 26. Juli spalten sich die Niederländer von der spanischen Krone ab.
  • 1562: In Frankreich beginnen am 1. März die Hugenottenkriege.
  • 1562: DIEGO DE LANDA, der Erzbischof von Mérida, ordnet die Verbrennung einer großen Zahl von Maya-Schriften an. Nur drei Maya-Codices bleiben verschont.
  • 1563: Am 23. April wird mit dem Bau des Klosterschlosses „Escorial“ bei Madrid begonnen.
  • 1563: Am 3. Dezember findet die letzte Sitzung des Konzils von Trient gegen die protestantische Reformation statt.
  • 1564: AUGUST, Kurfürst von Sachsen, schreibt ein Büchlein mit praktischen Anweisungen für den Obstanbau.
  • 1565: In Augsburg wird Tabak als Heilpflanze erstmals in Deutschland angebaut. In demselben Jahr kommt Tabak durch JOHN HAWKINS nach England.
  • 1565: Spanier besetzen die Philippinen.
  • 1566: Auf einem Baseler Flugblatt von SAMUEL COCCIUS vom 7. August sind eine aufgeregte Menschenmenge und dunkle und helle Kugeln abgebildet. Im Text heißt es unter anderem, daß „vil grosser schwartzer kugelen im lufft gesehen worden, welche vür die sonnen / mit grosser schnelle vnnd geschwinde gefahren / auch widerkeert gegen einandern gleichsam die ein streyt fürten / deren etlich roht und fhürig worden / volgends verzeert vnd erloschen“. (vermutlich eine UFO-Sichtung)
  • 1566: Am 2. Juli stirbt der französische Mathematiker und Astrologe NOSTRADAMUS. (Er wird später durch seine - angeblich als göttliche Offenbarungen empfangene - Prophezeiungen berühmt.)
  • 1566: Der zwölfjährige Herzog ERNST VON BAYERN wird Bischof von Freising.
  • 1566: Im Zuge der Reichsmünzreform wird der Gold- und Silbergulden (Taler) als allgemeine Währungseinheit eingeführt.
  • 1566: Von THEOPHRASTUS PARACELSUS erscheint postum ein Buch über Meteore.
  • 1567 - 1568: Bürgerkrieg in Schottland; MARIA STUART flieht zu Königin ELIZABETH von England.
  • 1567: Die portugiesische Niederlassung Macao wird die älteste europäische Kolonie in China.
  • 1567: Der Meistersinger und Dichter HANS SACHS erarbeitet eigenhändig eine 34bändige handschriftliche Zusammenstellung seiner Werke: 4275 Meisterlieder, 73 volksmäßige Lieder, 1.700 Reimpaardichtungen, davon 208 Spiele, und sieben Prosadialoge.
  • 1568: Am 19. Mai lässt ELIZABETH I. die ehemalige schottische Monarchin MARIA STUART in den Kerker werfen.
  • 1568: Der Tübinger Professor PHILIPP APIANUS schafft mit seinen 24 „bayrischen Landtaffeln“ das topographische Meisterwerk des 16. Jahrhunderts.
  • 1568: Rio de Janeiro wird gegründet.
  • 1569: Der erste Naturschutzpark wird im Kanton Glarus angelegt.
  • 1569: Die Kartoffel wird, von Südamerika kommend, nach Europa eingeführt. Sie ist zunächst nur begehrte Zier- und Gartenpflanze. Erst im 18. Jahrhundert wird der Wert der Knollen als Nahrungsmittel für Europa entdeckt, wobei FRIEDRICH DER GROSSE eine bedeutende Rolle spielt.
  • 1569: Die Sonnenblume kommt aus Amerika nach Spanien.
  • 1569: Der Kartograph GERHARDUS MERCATOR erstellt seine Weltkarte mit Hilfe der von ihm entwickelten winkeltreuen Projektion. Entdeckt sind die ganze Küste Afrikas, die Süd- und Ostküste Asiens mit vielen Inseln, weite Strecken der Ostküste Süd- und Nordamerikas; kaum bekannt ist dagegen die Westküste Amerikas; unbekannt sind Australien, Neuseeland und die Antarktis in dem Teil der südlichen Erdhalbkugel, den man vage als „Terra Australis Incognita“ bezeichnet.
  • 1570: HIERONIMUS FABER entdeckt die Venenklappen in den Blutadern, kann aber ihre Funktion noch nicht erklären.
  • 1570: Der Arzt VOLCKER KOYTER erklärt die Funktion des inneren Ohres.
  • 1570: Der französische König KARL IX. gesteht am 8. August den Hugenotten im Edikt von Saint-Germain-en-Laye vier Städte als „Sicherheitsplätze“ zur freien Religionsausübung zu.
  • 1570: Bei der sogenannten „Allerheiligenflut“ am 1. und 2. November ertrinken in Westeuropa 400.000 Menschen. Von Holland bis Jütland werden die Deiche zerstört.
  • 1571: Am 20. Mai vernichten die christlichen Mittelmeermächte in der Seeschlacht bei Lepanto die osmanische Flotte. (Vgl. 7.10.1571!)
  • 1571: Am 3. August erobern Türken die christliche Stadt Famagusta auf Zypern.
  • 1571: Am 7. Oktober treffen im Golf von Korinth bei Lepanto die Flotten des Islams und des Christentums in der letzten derartigen Schlacht aufeinander. Zehntausende Ruderer, meist Sklaven, sitzen angekettet auf den Bänken und führen die Galeeren in den Kampf. Die spanisch-venezianische Flotte besiegt die Türken.
  • 1571: KONRAD HERESBACH aus Speyer schreibt das erste deutsche Handbuch der Landwirtschaft („Rei rusticae libri quatuor“).
  • 1571: Manila, die spätere Hauptstadt der Philippinen, wird von Spaniern gegründet.
  • um 1572: In Rothenburg ob der Tauber wird vor dem mit einem hohen Turm versehenen Rathaus ein Renaissancetrakt errichtet.
  • 1572: Der junge Däne TYCHO BRAHE beobachtet 485 Tage lang eine Supernova im Sternbild Kassiopeia.
  • 1572: In den Niederlanden beginnt der Freiheitskampf.
  • 1572: In Frankreich erreichen die Hugenottenkriege in der Nacht zum 23. August einen traurigen Höhepunkt; anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter MARGARETE mit König HEINRICH III. von Navarra lässt die Königsmutter und Regentin KATHARINA DE MEDICI in Paris 3.000 Hugenotten ermorden. Papst GREGOR XIII. feiert den Tod der französischen Protestanten mit einem „Te Deum“. Die Nacht des Massakers, das sich in den folgenden Tagen auf die Provinz ausweitet, geht auch als „Pariser Bluthochzeit“ in die Geschichte ein.
  • 1572: In Polen wird nach dem Aussterben der Jagiellonen ein Wahlkönigtum eingerichtet.
  • 1573: Erste deutsche Zuckerraffinerie in Augsburg
  • 1574: In Brasilien wird mit der Einfuhr von Negersklaven begonnen.
  • 1574: Tunis gerät unter türkische Herrschaft.
  • 1576: In Nürnberg stirbt am 19. Januar der Meistersinger und Dichter HANS SACHS.
  • 1577: Russische Kosaken beginnen mit der Eroberung Sibiriens.
  • 1577: Log durch W. BOURNE
  • 1578: Der Engländer FRANCIS DRAKE landet während seiner Erdumsegelung (1577 - 1580) an der Westküste Nordamerikas (Oregon). In diesem Jahr berichtet er auch von Menschen mit Riesenwuchs.
  • 1578: Drehbank durch BASSON
  • 1578: MARKUS FUGGER aus Augsburg schreibt ein Buch über Pferdezucht und Gestütskunde.
  • 1578: ADAM LONICERUS schreibt sein „Kreuterbuch“, eine Heilpflanzenlehre.
  • 1579: Am 29. (andere Quelle: 23.) Januar wird die Utrechter Union zur Verteidigung des evangelischen Glaubens gegründet. Die sieben calvinistischen Nordprovinzen der Niederlande werden von WILHELM I. VON ORANIEN zusammengeschlossen.
  • 1579: Erstes Chemielehrbuch durch ANDREAS LIBAVIUS (andere Quelle: 1595)
  • 1580: Portugal wird mit Spanien vereinigt.
  • 1580: Sammlung aller konfessionellen Schriften von MARTIN LUTHER im Konkordienbuch
  • 1580: Brasilien ist unter spanischer Herrschaft (bis 1640).
  • 1580: Die Kaffeepflanze wird in Europa bekannt.
  • 1581: Russland beginnt mit der Eroberung Sibiriens.
  • 1581: Die nördlichen Niederlande sagen sich unter WILHELM VON ORANIEN von Spanien los.
  • 1582: Am 24. Februar unterzeichnet Papst GREGOR XIII. eine Bulle, die den Gregorianischen Kalender einführen soll.
  • 1582: Gründung der Universität Würzburg
  • 1582: Der deutsche Techniker PETER MAURICE schafft in London eine für lange Zeit in Europa vorbildliche Wasserversorgung, indem er unter der London Bridge ein durch ein Wasserrad angetriebenes Pumpwerk installiert.
  • 1582: Am 4. Oktober kommt es zur Umsetzung der Kalenderreform durch Papst GREGOR XIII. Der bis dahin geltende Julianische Kalender von CAESAR wird abgelöst. Das Julianische Jahr ist genau elf Minuten und 46 Sekunden länger als das Sonnenjahr gewesen. Nach 128 Jahren hat sich der Unterschied zu einem ganzen Tag summiert. Um den Kalender wieder mit dem Sonnenjahr in Einklang zu bringen werden im Oktober 1582 zehn Tage gestrichen.
  • 1582: Sibirien wird russische Provinz.
  • 1582: Japan wird unter HIDEYOSCHI geeinigt.
  • 1583: Die Engländer besetzen Neufundland.
  • 1583: In Würzburg wird am 9. September die Julius-Maximilians-Universität gegründet.
  • 1583: FELIX PLATER erkennt die Bedeutung der Netzhaut im Auge.
  • 1584: Gründung der Kolonie Virginia (erste englische Siedlung in Nordamerika) durch WALTER RALEIGH
  • 1584: JOHANNES SCHENCK VON GRAFENBERG führt die künstliche Atmung ein.
  • 1585: Die Spanier erobern Antwerpen und gewinnen Flandern und Brabant zurück.
  • 1585: Die Russen eröffnen mit der Gründung des Hafens Archangelsk den Seeweg im hohen Norden.
  • 1585: Kosaken überschreiten im Auftrag des Zaren den Ural und besetzen die von den nordasiatischen Stämmen nur dünn besiedelten Waldländer.
  • 1585: Ausbruch der Vulkaninsel La Palma (Kanaren)
  • 1586: Auf Java bricht der Vulkan Kelud aus; etwa 10.000 Menschen kommen ums Leben.
  • 1587: Königin MARIA STUART von Schottland wird am 8. Februar nach 19 Jahren Haft hingerichtet. ELISABETH I. lässt die Rivalin auf Fotheringhay Castle enthaupten. Maria hat schon sechs Tage nach ihrer Geburt von ihrem verstorbenen Vater JAKOB V. die Krone geerbt. Sie ist eine Schlüsselfigur im politisch-konfessionellen Streit im Europa des 16. Jahrhunderts gewesen und gehört zu den schillerndsten Persönlichkeit der Weltgeschichte.
  • 1587: „Fausts Höllenfahrt“ entsteht, ein auf Jahrmärkten gerne als Puppenspiel aufgeführtes Volksstück, Vorlage für das spätere Drama von GOETHE.
  • 1588: Die englische Kriegsflotte vernichtet im Ärmelkanal unter Sir FRANCIS DRAKE und Sir WALTER RALEIGH in mehreren Seegefechten die als unbesiegbar geltende Armada der Spanier und beherrscht fortan die Weltmeere.
  • 1588: CAROLUS CLUSIUS pflanzt in Frankfurt am Main und in Wien Kartoffeln als botanische Rarität an.
  • 1589: Der Metropolit von Moskau wird Patriarch und damit unabhängig vom Patriarchat in Konstantinopel.
  • 1589: WILLIAM LEE entwickelt die Strickmaschine.
  • um 1590: Die Ruhrkohle findet erste Verwendung, wird allerdings noch im Tagebau abgebaut.
  • 1590: Entwicklung des Mikroskops durch ZACHARIAS JANSSEN.
  • 1591: FRANZISKUS VIETA (FRANCOIS VIÈTE) schreibt das erste Buch über die Algebra.
  • 1591: FAUSTUS VARANTIUS baut die erste Baggermaschine; angetrieben wird sie von mehreren Menschen in einem Laufrad.
  • 1591: Am 3. Dezember schließen sich in Hamburg 101 Bürger, zumeist Bierbrauer, zur ersten Feuergilde zusammen.
  • 1592: Der Ingenieur DOMENICO FONTANA gräbt einen Tunnel in einen Hügel, um ein Aquädukt zu bauen. Dabei entdeckt er die Ruinen von Pompeji.
  • 1592: GEORG HOEFNAGEL macht mikroskopische Beobachtungen und veröffentlicht 50 Kupfertafeln mit Abbildungen von Insekten.
  • 1593: Im Botanischen Garten von Leiden werden die ersten Tulpen gepflanzt, die Holland später ab dem 19. Jahrhundert führend auf dem Gebiet der Zucht machen. (Bereits im 16. Jahrhundert haben Tulpen in der Türkei eine Hoch-Zeit erlebt.)
  • 1595: WILLIAM SHAKESPEARE schreibt die Liebestragödie „Romeo und Julia“.
  • 1596: Durch ein Beben unmittelbar vor der japanischen Küste entsteht eine Flutwelle (ein Tsunami), die eine Insel völlig zerstört und dabei über 4.000 Menschen den Tod bringt.
  • 1596: Am 28. Januar stirbt der berüchtigte Freibeuter Sir FRANCIS DRAKE in der Karibik an Fieber.
  • 1596: England, Frankreich und die Niederlande verbünden sich gegen Spanien.
  • 1596: Spanier bringen die Sonnenblume aus Mexiko oder Peru auf die iberische Halbinsel, von wo aus sie Europa erobert. Die Ureinwohner Lateinamerikas haben die Pflanze der Überlieferung nach schon seit 3.000 Jahren gekannt und als Symbol des Sonnengottes verehrt.
  • 1597: GALILEI entwickelt das Luftthermometer.
  • 1597: Während des Karnevals wird in Florenz die Oper „La Dafne“ von JACOPO PERI uraufgeführt. Die Oper, von der nur noch das Libretto erhalten ist, gilt als die erste der Musikgeschichte.
  • 1598: Am 13. Januar beschränkt Englands Königin ELIZABETH I. den Einfluss der Hanse.
  • 1598: Frankreichs König HEINRICH IV. unterzeichnet am 13. April das Edikt von Nantes. Das Land bleibt katholische Monarchie, die Hugenotten erhalten Gewissens- und Religionsfreiheit.
  • 1600: Am 17. Februar wird im christlichen Rom GIORDANO BRUNO als Ketzer verbrannt, da er an die Existenz außerirdischen Lebens glaubt und das von KOPERNIKUS entwickelte Weltbild (Sonne als Mittelpunkt der Welt) vertritt. Einer der bedeutendsten Naturtheoretiker der Renaissance stirbt, weil seine Auffassungen im Widerspruch zur Lehre der katholischen Kirche stehen.
  • 1600: Erdbevölkerung ca. 500 Millionen Menschen
  • 1600: Die Amsterdamer Bank wird gegründet.
  • 1600: Das Türkische Reich erlangt mit ca. 4,4 Millionen Quadratkilometern seine größte Ausdehnung.
  • 1600: WILLIAM GILBERT veröffentlicht ein Buch, in dem er unter anderem die Möglichkeit äußert, daß die Erde ein riesiger Magnet sei.
  • 1600: HIERONIMUS FABRICIUS veröffentlicht die ersten Abbildungen von Embryonen, der Gebärmutterschleimhaut, dem schwangeren Uterus und der Plazenta. Er verfasst auch die erste Monographie über den Kehlkopf.
  • 1600: In Russland und Polen sterben 500.000 Menschen an Hunger und Seuchen, weil die Ernten in weiten Gebieten durch schlechte Witterung ausfallen.
  • 1600: Am 31. Dezember übergibt Englands Königin ELIZABETH I. Kaufleuten mit der Gründung der „East India Company“ das Monopol für den Indienhandel. Die Händler rüsten in der Folgezeit Flotten aus und gründen Stützpunkte. Später bekommt die Gesellschaft Militärgewalt und darf in den von ihr gehaltenen Territorien die politische Gewalt ausüben. Bis 1773 ist sie als Träger des britischen Imperialismus eine Art Staat im Staate.

  • 1602 - 1604: GALILEI entdeckt die Gesetze des Falls und der Pendelbewegung.
  • 1603: GEROLAMO FABRIZZI entdeckt die Bedeutung der Venenklappen.
  • 1603: JOHANN BAYER verfasst den ersten Sternenatlas („Uranometria“) und führt die seitdem gültigen Helligkeitsbezeichnungen der Sterne in griechischen Buchstaben ein (1609).
  • 1603: Französische Siedlungen in Kanada
  • 1604: Kosaken gründen Tomsk am Ob.
  • 1604: JOHANNES KEPLER erklärt die Lichtbrechung in der Linse des Auges und formuliert eine optische Theorie der Brille.
  • 1604: GALILEI konstruiert das Teleskop eines Holländers nach; es bringt ihm eine ehrenvolle Stelle am Hof der Medici in Florenz ein.
  • 1604: Am Himmel ist eine Supernova zu beobachten.
  • 1605: Der Holländer JANSZOON entdeckt Australien.
  • 1605: Am 11. Oktober veröffentlicht MIGUEL DE CERVANTES SAAVEDRA in Madrid den ersten Teil seines Romans „Don Quichote“ („Don Quijote“).
  • 1605: Am 5. November scheitert der Plan katholischer Adliger, das Parlament mit dem englischen König JAKOB I. in die Luft zu sprengen; auf der Suche nach Helfern gerieten die Attentäter an einen Verräter.
  • 1606: Kurfürst FRIEDRICH IV. von der Pfalz legt an der Neckarmündung die Feste Friedrichsburg und die durch acht Bastionen befestigte Stadt Mannheim an.
  • 1607: Gründung der Universität Gießen
  • 1607: Englische Kolonisten gründen Jamestown. Sie legen ausgedehnte Tabakpflanzungen an und bewirtschaften sie mit Negersklaven, die aus Afrika herbeigeschafft werden.
  • 1608: SAMUEL DE CHAMPLAIN gründet am St.-Lorenz-Strom Quebec als erste französische Dauersiedlung in Kanada.
  • 1608: In Paraguay gründen Jesuiten einen Ordensstaat.
  • 1608: Im Deutschen Reich wird die protestantische Union gegründet.
  • 1608: Der Holländer HANS LIPPERSHEY (JAN LAPPREY) baut das erste Fernrohr. Am 2. Oktober stellt er die Epoche machende Erfindung der niederländischen Regierung vor.
  • 1609: Ab 15. Januar erscheint in Wolfenbüttel die erste regelmäßige Publikation mit Neuigkeiten, die „Avisa Relation oder Zeitung“, zunächst wöchentlich einmal.
  • 1609: Gründung der katholischen Liga im Deutschen Reich unter Führung Bayerns
  • 1609: Auch GALILEI konstruiert ein Fernrohr, mit dem er nachweist, daß die Sonne in knapp 27 Tagen eine volle Umdrehung macht. Eine weitergehende Schlussfolgerung ist die Drehung der Erde in 24 Stunden. In demselben Jahr entdeckt er auf dem Mond Gebirgsketten, Ebenen und Formationen, die wie Vulkankrater aussehen.
  • 1609: GALILEI baut ein zusammengesetztes Mikroskop.
  • 1609: KEPLER kann zeigen, daß sich jeder Planet auf einer elliptischen Bahn um die Sonne bewegt.
  • 1609: In Nicaragua wird die alte Hauptstadt Leon von Asche- und Bimsmassen des Vulkans Momotombo begraben.
  • 1610: Der Jenaer Professor JOHANN GERHARD veröffentlicht die neunbändigen „Loci theologici“, das Hauptwerk der lutherischen Orthodoxie.
  • 1610: Die Hamburger Klassenlotterie wird gegründet.
  • 1610: Eine russische Expedition fährt den Jenissei abwärts bis zum Polarmeer.
  • 1610: In Holland wird erstmals Tee eingeführt. Es handelt sich noch um „grünen Tee“.
  • 1610: GALILEI betrachtet mit dem Teleskop den Jupiter und erkennt, daß er tatsächlich eine eigene „Welt“ sein kann, zumal er vier ihn umkreisende Satelliten (Monde) entdeckt. Es sind dies Io, Europa, Ganymed und Kallisto.
  • 1611: Der 20. April ist als erster Tag belegt, an dem eine Aufführung der Tragödie „Macbeth“ von SHAKESPEARE stattgefunden hat.
  • 1611: KEPLER baut verbesserte Fernrohre.
  • 1611: SIMON MARIUS entdeckt den Andromedanebel.
  • 1611: Erste Kunde von Termiten, die man in Guinea gesehen hat
  • 1612: Gründung von Neu-Amsterdam (dem späteren New York) durch Holländer
  • 1612: Großbritannien erwirbt die Bermudas.
  • 1612: SIMON MARIUS entdeckt im gleichnamigen Sternbild den „Andromeda-Nebel“.
  • 1612: JOHANN FAULHABER entwickelt die Lehre von den arithmetischen Reihen fort.
  • 1613: MICHAIL FJODOROWITSCH ROMANOW wird am 11. Juli zum russischen Zaren erhoben. Damit beginnt die Herrschaft der Romanows, die bis 1917 andauern wird.
  • 1613: CHRISTOPH SCHEINER berechnet aus Beobachtungen der Sonnenflecken die Rotationszeit der Sonne und legt ihren Äquator fest. Zugleich entdeckt er ihre Protuberanzen.
  • 1614: JOHN NAPIER veröffentlicht seine Logarithmentafeln.
  • 1615: ANDREAS LIBAVIUS beschreibt in seinem Buch „Chirurgia transfusaria“ die Möglichkeit der Bluttransfusion.
  • 1615: Das Augsburger Rathaus wird als eines der schönsten Bauwerke der Renaissance errichtet.
  • 1615: In München wird der Hofgarten angelegt.
  • 1616: Handelsvertrag zwischen den Niederlanden und Japan
  • 1617: Erster Rechenschieber durch NAPIER OF MERCHISTON
  • 1618: Beginn des Dreißigjährigen Krieges (bis 1648) (Fenstersturz in Prag am 23. Mai)
  • 1618: Am 29. Oktober wird der englische Entdecker und Seefahrer Sir WALTER RALEIGH aus politischen Gründen als vermeintlicher Rebell hingerichtet.
  • 1618: Erste Beschreibung des Blutkreislaufs
  • 1619: Die erste Schiffsladung mit 20 afrikanischen Sklaven erreicht Jamestown.
  • 1619: KEPLER erstellt eine Formel, mit der man berechnen kann, wie lange der Sonnenumlauf eines Planeten bei vorgegebenen Abstand zu ihr dauert.
  • 1619: CHRISTOPH SCHEINER erklärt die Netzhaut des Auges als eigentliches Sehorgan und beschreibt die „Akkomodation“.
  • 1619: In Hamburg wird eine Girobank nach dem Vorbild der Amsterdamer Wisselbank gegründet. (Die internationale Verrechnungseinheit ist die „Mark Banco“; sie entspricht einem Drittel des vollwertigen Reichstalers, der seit 1566 im Umlauf ist.)
  • 1620: Die Besiedlung des nordamerikanischen Kontinents durch europäische Einwanderer (Puritaner) nördlich von Virginia beginnt. (Die „Mayflower“ landet mit 120 Auswanderern an Bord am 21. November in Kap Cod, dem heutigen Princetown in Massachusetts. Start ist am 16. September gewesen.) (==> „Pilgrim Fathers“)
  • 1620: FRANCIS BACON weist darauf hin, daß der Verlauf der Ostküste von Südamerika erstaunlich genau in die Westküste Afrikas passt.
  • 1620: EDMUND GUNTER berechnet die trigonometrischen Logarithmen und benutzt erstmals die Bezeichnung „Cosinus“.
  • 1620: Am 8. November unterliegt das böhmische Heer unter CHRISTIAN VON ANHALT den kaiserlichen Truppen unter JOHANN VON TILLY in der Schlacht am Weißen Berg in der Nähe von Prag.
  • 1621: Die Protestantische Union wird aufgelöst.
  • 1621: In den Niederlanden wird am 3. Juni die Westindische Kompanie gebildet, die das alleinige Recht für den Handel mit den Kolonien in Amerika erhält.
  • 1624: RICHELIEU macht in der Folgezeit Frankreich zum mächtigsten Staat Europas.
  • 1624: PHILIPP CLÜVER begründet die „historische Geographie“.
  • 1625: WALLENSTEIN wird Befehlshaber der Kaiserlichen Streitkräfte.
  • 1625: In London wird das erste Kolonialamt eingerichtet.
  • 1625: STELLUTI veröffentlicht ein Werk über die Honigbiene („Apiarium“), das auf mikroskopischen Beobachtungen basiert.
  • 1626: Gründung der Handelsstation Neuamsterdam (Nieuw Amsterdam), die ab 1664 New York heißen wird. (Niederländische Siedler haben hierfür am 4. Mai Indianern Manhattan abgekauft.)
  • 1626: CLARNER in Nürnberg ersetzt Geschosskugeln durch zylindrische Langgeschosse.
  • 1626: Am 25. April besiegt im Dreißigjährigen Krieg der kaiserliche Heerführer WALLENSTEIN an der Elbbrücke bei Dessau den protetantischen Feldherrn ERNST VON MANSFELD.
  • 1626: Am 18. November wird der Petersdom in Rom von Papst URBAN VIII. eingeweiht.
  • 1627: In diesem Jahr werden letztmalig freilebende Auerochsen beobachtet (Zeitpunkt des Aussterbens).
  • 1627: In Dresden wird die erste deutsche Oper „Dafne“ von HEINRICH SCHÜTZ mit dem Text von MARTIN OPITZ nach dem Libretto von OTTAVIO RINUCCINI uraufgeführt. (Das Werk ist verlorengegangen.)
  • 1628: Kosaken gründen Krasnojarsk am Jenissej.
  • 1628: In Großbritannien legt die „Petition of Rights“ fest, daß die Steuererhebung von der Zustimmung des Parlaments abhängig ist; außerdem garantiert sie Schutz gegen willkürliche Verhaftung.
  • 1628: WILLIAM HARVEY veröffentlicht seine Lehre vom großen Blutkreislauf.
  • 1630: In Venedig kommt die erste Schiffsladung Kaffee an.
  • 1630: Die Schweden landen am 6. Juli mit 12.000 Mann unter GUSTAV  II. ADOLF auf der Insel Usedom und besetzen Pommern; sie greifen zu Gunsten der Protestanten in den Dreißigjährigen Krieg ein.
  • 1630: Englische Puritaner gründen am 17. September im Nordosten Amerikas Trimountain(e), die heutige Stadt Boston (Massachusetts).
  • 1630: Der Nürnberger Büchsenmacher AUGUSTIN KUTTER entwickelt den gezogenen Gewehrlauf.
  • 1631: CHRISTOPH SCHEINER entwickelt den Pantographen („Storchschnabel“) zum Vergrößern und Verkleinern von Zeichnungen.
  • 1631: Magdeburg wird am 20. Mai durch Kaiserliche Truppen unter Graf JOHANN TSERCLAES VON TILLY, Feldherr der Katholischen Liga, erobert und durch Brand zerstört.
  • 1631: Mitte Dezember bricht der Vesuv aus. Bei diesem Vulkanausbruch gibt es fast 4.000 Tote; etwa 80 Ortschaften sind von Beschädigungen betroffen.
  • 1632: Kosaken gründen Jakutsk an der Lena.
  • 1632: In der Schlacht bei Rain am Lech am 15. April besiegt der schwedische König GUSTAV II. ADOLF das Heer der Katholischen Liga unter TILLY, der verwundet wird und am 30. April in Ingolstadt stirbt.
  • 1632: In der Schlacht bei Lützen besiegen die Schweden am 6. November die Kaiserlichen; GUSTAV II. ADOLF fällt.
  • 1633: Am 12. März (andere Quelle: 12. April) beginnt der Inquisitionsprozess gegen den italienischen Astronomen GALILEO GALILEI in Rom. Die katholische Kirche zwingt ihn schließlich unter Androhung von Folter, seine Auffassung über die Bewegung der Erde um die Sonne öffentlich zu widerrufen (==> 22. Juni).
  • 1634: Ermordung WALLENSTEINs in Eger
  • 1634: Bei einer Sturmflut an der deutschen Nordseeküste ertrinken im Oktober etwa 9.000 Menschen. Die Insel Nordstrand wird in vier Teile zerrissen.
  • 1634: Am 6. September wird mit der Niederlage in der Schlacht von Nördlingen der Vormarsch der schwedischen Truppen in Deutschland gestoppt.
  • 1635: Mit dem „Hyde Park“ in London wird der erste große öffentliche Park Europas eröffnet.
  • 1635: Kardinal RICHELIEU gründet am 2. Januar die Académie française zur Pflege der Sprache und Literatur.
  • 1635: Am 18. September erklärt Frankreich  Kaiser FERDINAND I. den Krieg.
  • 1636: Am 28. Oktober wird in Cambridge (Massachusetts) das Harvard College gegründet, die erste Hochschule in Nordamerika.
  • 1638: Am 15. April beginnt die Vertreibung von Christen und Europäern aus Japan.
  • 1639: Erste Durchquerung Sibiriens auf dem Landwege
  • 1639: Die englische „East India Company“ erwirbt Madras.
  • 1639: Endgültige Ausrottung des Christentums in Japan
  • 1640: MARCUS BANZER ersetzt erstmals ein verletztes Trommelfell durch ein künstliches.
  • 1640: In Venedig entstehen die ersten Kaffeehäuser Europas. (1652 in London, 1679 in Hamburg, 1683 in Wien)
  • 1640: Portugal trennt sich von Spanien. Am 15. Dezember kommt das Ende der Personalunion.
  • 1640: Französische Jesuiten entdecken die Niagarafälle.
  • 1640: Aus England ist ein Verfahren zur Koksherstellung belegt. (Vielleicht hat man Koks schon 1603 herstellen können.)
  • 1640: Am 1. Dezember wird FRIEDRICH WILHELM Kurfürst von Brandenburg. Unter seiner Herrschaft beginnt der Aufstieg Brandenburg-Preußens zur deutschen Großmacht.
  • 1641: Der englische König KARL I. muss am 16. Februar dem so genannten „Triennial Act“ zustimmen; dieses Gesetz verpflichtet den König, das Parlament mindestens alle drei Jahre einzuberufen.
  • 1641: Am 23. Oktober werden in Ulster (Nordirland) Tausende englischer und schottischer Neusiedler während eines Aufstands katholischer Iren gegen die britische Krone getötet.
  • 1641: WILLIAM GASCOIGNE erfindet das Fadenkreuz für Fernrohre.
  • 1641: OTTO VON GUERICKE entwickelt die Luftpumpe.
  • 1641: In Schweden beginnt ein starker Aufschwung der Eisenindustrie.
  • 1641: In Holland wird der erste lebende Schimpanse Europas gezeigt.
  • 1642: Bei Überschwemmungen in China kommen 300.000 Menschen ums Leben.
  • 1642: Gründung von Montreal durch Franzosen
  • 1642: BLAISE PASCAL entwickelt eine Rechenmaschine, die addieren und subtrahieren kann.
  • 1642: JUNGIUS führt die Waage bei der Beobachtung chemischer Vorgänge ein.
  • 1642: Der Niederländer ABEL TASMAN umfährt Australien und entdeckt das nach ihm benannte Tasmanien sowie Neuseeland und die Tonga- und Fidschi-Inseln (bis 1644).
  • 1642: In der Schlacht von Breitenfeld besiegen die Schweden unter TORSTENSON das Kaiserliche Heer.
  • 1643: Zusammenschluss englischer Ansiedlungen in Nordamerika zur Neuengland-Konföderation gegen die Ausdehnung der niederländischen Kolonien und die Bedrohung durch Indianer
  • 1643: LUDWIG (LOUIS) XIV. wird König von Frankreich.
  • 1643: Am 13. Mai zerstört ein Erdbeben Santiago de Chile; etwa ein Drittel der Bevölkerung findet den Tod.
  • 1644: In China führen sozialrevolutionäre Erhebungen zur Ablösung der Ming-Dynastie, der die Dynastie der mongolischen Mandschu folgt (bis 1912).
  • 1644: Am 2. Juni besiegt OLIVER CROMWELL mit seiner Reitertruppe bei Marston Moor den englischen König KARL I.
  • 1644: Mit der Kapitulation des Generalgouverneurs der Neuniederlande, PETRUS STUYVESANT, gehen die niederländischen Territorien Nordamerikas am 7. September in englischen Besitz über.
  • 1644: TORRICELLI konstruiert das Barometer.
  • um 1645: In Europa wird die Chinarinde als Mittel gegen Malaria eingeführt.
  • 1645: OTTO VON GUERICKE baut eine verbesserte Luftpumpe.
  • 1647: Franzosen und Schweden fallen in Bayern ein und richten schwere Verwüstungen an.
  • 1648: Russische Kosaken erreichen die Beringstraße.
  • 1648: Am „Tag der Barrikaden“ (27. August) kommt es in Paris zum offenen Volksaufstand gegen die Regierung MAZARINs.
  • 1648: Durch den „Westfälischen Frieden“ (abgeschlossen zu Münster und zu Osnabrück am 24. Oktober) wird der 30jährige Krieg beendet; es werden die Schweiz und die Niederlande selbständig; das Deutsche Reich muss Gebiete an Frankreich und Schweden abtreten.
  • 1648: Trockene Destillation von Holz, Steinkohle und Fetten durch GLAUBER
  • 1649: König KARL I. (CHARLES) von England wird wegen Tyrannei und Anzettelung eines Bürgerkrieges hingerichtet; England wird am 19. Mai durch die Armee zur Republik ausgerufen (bis 1660).
  • 1649: Am 30. Juli zerstört ein Erdbeben Tokio und Nikko.
  • 1649: Am 31. August erteilt der sächsische Kurfürst dem Drucker und Buchhändler TIMOTHEUS RITZSCH ein Zeitungsprivileg. (vgl. 1950!)
  • 1650: Erdbevölkerung 470 Millionen (andere Quelle: 545 Millionen)
  • 1650: BERHARD VARENIUS klassifiziert die Weltmeere und führt die Namen „Atlantischer, Pazifischer und Indischer Ozean“ ein.
  • 1650: TIMOTHEUS RITZSCH gibt in Leipzig erstmals die „Einkommenden Zeitungen“ heraus; sie erscheinen ab Juli zunächst sechsmal in der Woche und gelten als erste Tageszeitung überhaupt. Sie wird in Metall-Lettern gesetzt und auf einer hölzernen Druckerpresse von Hand gedruckt, wahrscheinlich mit einer Auflage von 200 Exemplaren.
  • 1650: OTTO VON GUERICKE verbessert die Luftpumpe.
  • 1650: RICCIOLI weist erstmals die Existenz eines Doppelsterns nach.
  • 1650: Kosaken erreichen die Pazifikküste.
  • 1651: Am 9. Oktober erlässt Lordprotektor OLIVER CROMWELL die Navigationsakte, die englischen Schiffen das Handelsmonopol sichert. 
  • 1651: RICCIOLI vermutet, daß Sonnenflecken einen Einfluss auf das Wetter haben.
  • 1651: WILLIAM HARVEY erklärt das Ei als Ausgangspunkt der Entwicklung von allen Tieren. („omnium vivum ex ovo“)
  • 1652: In Schweinfurt wird die „Leopoldina-Carolina“, die Deutsche Akademie der Naturforscher, gegründet.
  • 1652: Der Niederländer JAN VAN RIEBEEK gründet am 6. April die Kapkolonie in Südafrika; es ist die erste dauerhafte europäische Siedlung am Kap.
  • 1653: OLOF RUDBECK entdeckt das Lymphgefäßsystem.
  • 1653: In Paris wird der erste Briefkasten aufgestellt, der durch Dokumente belegt ist.
  • 1653: Am 16. Dezember wird mit der Verabschiedung des „Instrument of Government“, der ersten schriftlichen Verfassung Englands, OLIVER CROMWELL als Landprotektor auf Lebenszeit die oberste Macht im Staat übertragen.
  • 1654: OTTO VON GUERICKE demonstriert sein berühmtes Experiment mit den Magdeburger Halbkugeln; er beweist damit die Existenz des Luftdruckes.
  • 1655: Großbritannien erobert Jamaika.
  • 1655: Kurfürst FRIEDRICH WILHELM von Brandenburg-Preußen stellt erstmals ein ständig einsatzbereites Heer auf.
  • 1655: CHRISTIAAN HUYGENS entdeckt den Saturn-Mond Titan und den Saturnring, der den Äquator umspannt.
  • 1655: Das „Kanadische Berufskraut“ wird in einem Vogelbalg nach Europa eingeschleppt.
  • 1656: PAUL GERHARDT, der bedeutendste Dichter protestantischer Kirchenlieder, schreibt sein wohl bekanntestes Werk „O Haupt voll Blut und Wunden“.
  • 1656: CHRISTIAAN HUYGENS entwickelt eine Pendeluhr, der erste Zeitmesser, der für wissenschaftliche Zwecke genau genug ist.
  • 1656: WERNER ROLFINCK erkennt die Ursache des Grauen Stars in der Linsentrübung des Auges.
  • 1657: ROBERT HOOKE führt seinen berühmten Versuch mit fallenden Körpern im Vakuum durch: Feder und Münze fallen gleich schnell.
  • 1657: WOLFGANG HÖFER entdeckt im angeborenen Fehlen oder in der Unterfunktion der Schilddrüse den Grund für die „Kretinismus“ genannte geistig-körperliche Unterentwicklung.
  • 1658: Der Holländer SWAMMERDAM entdeckt die roten Blutkörperchen beim Frosch.
  • 1658: JACOB WEPFER beschreibt die Blutversorgung des Gehirns.
  • 1658: Holländer beginnen mit dem Anbau von Kaffee auf Ceylon.
  • 1660: CONRAD VICTOR SCHNEIDER erkennt, daß nicht das Gehirn, sondern die Nasenschleimhaut den Schleim produziert, der bei manchen Krankheiten abgesondert wird.
  • 1660: NICOLAUS STENONIS erkennt in den Muskeln die Bewegungseinrichtungen des Körpers.
  • 1660: MARCELLO MALPIGHI entdeckt die Kapillargefäße in der Froschlunge.
  • 1660: Am 3. Mai beendet der Friede von Oliva den Nordischen Krieg. Österreich, Polen und Schweden erkennen Preußen als souveränes Herzogtum an.
  • 1661: Die englische „East India Company“ erwirbt Bombay.
  • 1661: In Versailles wird mit dem Bau des Schlosses begonnen.
  • 1661: Am 10. März übernimmt König LUDWIG XIV. die Macht in Frankreich. Er wird zum Vorbild des Absolutismus.
  • 1662: Am 16. Juni ereignet sich ein schweres Erdbeben in Mittel- und Südjapan.
  • 1662: Auch Peking („die nördliche Hauptstadt“) wird von einem großen Erdbeben getroffen.
  • 1662: In China beginnt die Regierung des bedeutenden Kaisers K’ANG-HI (bis 1722).
  • 1662: VON GUERICKE konstruiert das Manometer.
  • 1662: LUDWIG XIV. errichtet die berühmte Menagerie im Jardin du Roy.
  • 1663: VON GUERICKE entwickelt die erste Elektrisiermaschine.
  • 1663: STENONIUS erkennt das Herz als Muskel. Außerdem entdeckt er in diesem Jahr die Ausführungsgänge der Ohrspeichel- und Tränendrüse.
  • 1664: ROBERT HOOKE entdeckt auf dem Riesenplaneten Jupiter den „Großen Roten Fleck“, den man heute als anscheinend dauerhaften Wirbelsturm deutet, der größer als die Erde ist.
  • 1664: Die holländische Niederlassung Neu-Amsterdam kommt in englischen Besitz und wird in New York umbenannt.
  • 1665: Gründung der Universität Kiel
  • 1665: GIAN DOMENICO CASSINI zeigt, daß sich der Planet Mars innerhalb von 24,5 Stunden einmal um seine Achse dreht.
  • 1665: ATHANASIUS KIRCHNER veröffentlicht das angesehenste Geologiebuch dieser Zeit; darin beschreibt er die Erde als einen Ort, der von Höhlen und Tunnels durchzogen ist, in denen Drachen wohnen. Er legt aber auch erste Karten von Meeresströmungen vor.
  • 1665: ISAAC NEWTON zerlegt erstmalig Sonnenlicht mit Hilfe eines Prismas in seine Spektralfarben. (Weil das Farbband ein masseloses Phänomen ist, nennt es Newton nach dem lateinischen Wort für „Geist“ Spektrum.)
  • 1665: ROBERT HOOKE beschreibt „cells“ als „little boxes“ in Korkgewebe (= tote Zellen)
  • 1665: Der Straßburger LEONHARD BALDNER baut das erste Aquarium.
  • 1665: In England wird der Bleistift entwickelt.
  • 1666: ISAAC NEWTON entdeckt das Gravitationsgesetz. (andere Quelle: 1682)
  • 1666: Am 2. September zerstört das „Große Feuer“ London.
  • 1667: In Paris beginnt am 9. April die erste Kunstausstellung der Welt.
  • 1667: PROSPER S. DENIS führt am 12. Juni die erste Bluttransfusion in der Geschichte der Humanmedizin durch. Allerdings wird das Blut von einem Lamm verwendet.
  • 1667: Ab diesem Jahr ist am 31. Oktober „Reformationstag“ zur Erinnerung an LUTHERs Thesenveröffentlichung im Jahre 1517.
  • 1667: Im November zerstört ein Erdbeben Schemacha im Kaukasus (80.000 Tote).
  • 1667: GOTTFRIED WILHELM VON LEIBNIZ baut eine Rechenmaschine.
  • 1668: HANS JACOB CHRISTOFFEL VON GRIMMELSHAUSEN beendet sein Hauptwerk „Der Abenteuerliche Simplicissimus Teutsch“ in fünf Büchern.
  • 1668: CASSINI zeigt, daß der Planet Jupiter in 10 Stunden einmal um seine Achse rotiert.
  • 1668 - 1669: WALLIS und HUYGENS entdecken die Gesetze des Stoßes. WALLIS stellt den Impulserhaltungssatz auf.
  • 1668: NEWTON baut das erste Spiegelteleskop.
  • 1668: REDI beweist experimentell, daß Insekten aus Eiern und nicht durch Urzeugung aus faulenden Stoffen entstehen.
  • 1668: Am 13. Februar erkennt Spanien Portugals Unabhängigkeit an.
  • 1668: Der Aachener Frieden beendet am 1. Mai den Krieg LUDWIGS XIV. gegen die Niederlande.
  • 1669: BRAND entdeckt das Element Phosphor.
  • 1669: Beim Ausbruch des Vulkans Ätna auf Sizilien kommen 20.000 Menschen ums Leben. Die Stadt Malpasso und sechs weitere Orte werden zerstört, Catania beschädigt.
  • 1669: Kreta wird türkisch.
  • 1669: STENO bezeichnet die Fossilien als Reste ehemals lebender Organismen und tritt damit der gültigen Auffassung entgegen, sie seien „Naturspiele“ anorganischen Ursprungs.
  • 1669: JOHANN PHILIPP VON SCHÖNBORN, Kurfürst und Erzbischof von Mainz, stellt als erster Landesherr die Hexenprozesse auf seinem Gebiet ein.
  • 1670: Beginn der englischen Rennpferdzucht
  • 1671: ATHANASIUS KIRCHER vermutet als Ursache der meisten Krankheiten, speziell der Pest, mikroskopische Organismen in der Luft.
  • 1671: CASSINI entdeckt den Saturnmond Japetus.
  • 1672: CASSINI entdeckt den Saturnmond Rhea.
  • 1672: DE GRAAF entdeckt die nach ihm benannten Follikel (Eibläschen) im Eierstock, hält sie jedoch noch für Eier.
  • 1672: GREW veröffentlicht seine „Anatomie der Pflanzen“, die auch Ergebnisse von pflanzenphysiologischen Versuchen enthält.
  • 1673: Am 17. Februar bricht MOLIÈRE während der Aufführung seines Stückes „Der eingebildete Kranke“ auf offener Bühne zusammen und stirbt im Theater.
  • 1673: VAN LEEUWENHOEK entdeckt die roten Blutkörperchen beim Menschen.
  • 1674: Martinique und Guadeloupe werden französische Kronkolonien.
  • 1674: Entdeckung des Phosphors durch BRANDT
  • 1675 bemerkt CASSINI, daß der Saturn zwei Ringe hat. (==> Cassini-Teilung)
  • 1675: VAN LEEUWENHOEK entdeckt beim Mikroskopieren in einem Tropfen abgestandenen Wassers Kleinkrebse, „Aufgusstierchen“ und Bakterien.
  • 1675: Am 28. Juni besiegt Preußen-Brandenburg Schweden in der Schlacht von Fehrbellin und beginnt seinen Aufstieg zur europäischen Großmacht.
  • 1676: In Hamburg wird die „Hamburger Feuerkasse“ gegründet, die älteste noch heute bestehende Feuerversicherungsanstalt der Welt.
  • 1677: Der Anatom PEYER entdeckt die geschlossenen Lymphdrüsen.
  • 1677: In Hamburg wird das erste Kaffeehaus Deutschlands eröffnet.
  • 1678: In Hamburg wird das erste deutsche Opernhaus mit der geistlichen Oper „Adam und Eva“ des Komponisten JOHANN THEILE eingeweiht.
  • 1678: Die Chrysantheme gelangt aus Japan nach Holland.
  • 1679: DENIS PAPIN entwickelt den Dampfkochtopf. („Mittels dieser Maschine kann die älteste und zäheste Kuh ebenso weich und wohlschmeckend gemacht werden wie das erstklassigste Fleisch.“)
  • 1679: In Großbritannien kommt das „Habeas Corpus - Gesetz“ zustande, das als Vorschrift zum Schutz vor Inhaftierung ohne Gerichtsverfahren interpretiert wird. (Die Verabschiedung durch das englische Parlament erfolgt am 27. Mai.)
  • 1680: VAN LEEUWENHOEK beschreibt Einzeller, Bakterien, Spermatozoen und Blutkörperchen
  • 1680: Mikroskopische Entdeckung von Hefezellen (VAN LEEUWENHOEK)
  • 1681: WILLIAM PENN gründet für seine Sekte der Quäker die Kolonie Pennsylvania. Die Hauptstadt nennt er „Stadt der Bruderliebe“ (Philadelphia). Am 14. März genehmigt die britische Krone die Gründung als „Zufluchtsort für Verfolgte“.
  • 1682: ISAAC NEWTON entdeckt das Gravitationsgesetz.
  • 1682: Der „Sonnenkönig“ LUDWIG XIV. lässt für die Summe von 14 Millionen Livres ein Wasserhebewerk bei Marly an der Seine bauen, um das Wasser stufenweise auf eine Höhe von 161 Metern zu befördern und so die Fontänen des Schlossparks von Versailles zu betreiben. Das Hebewerk besteht aus 14 großen Wasserrädern, die 221 Pumpen betreiben; trotzdem liegt die Leistung nur bei etwa 80 PS.
  • 1682: EDMUND HALLEY entdeckt einen Kometen und stellt fest, daß er dieselbe Bahn über den Himmel beschreibt wie die Kometen von 1456, 1531 und 1607. (==> der periodisch wiederkehrende Halleysche Komet)
  • 1682: Franzosen gründen St. Louis.
  • 1683: Englische Quäker unter WILLIAM PENN gründen Pennsylvania mit der Hauptstadt Philadelphia.
  • 1683: Im Oktober gründen Mennoniten (Anhänger einer Täufergruppe) aus Krefeld Germantown, die erste deutsche Siedlung in Nordamerika.
  • 1683: Formosa wird von China unterworfen.
  • 1683: Mit einem einfachen Mikroskop werden Bakterien des Zahnbelags entdeckt.
  • 1683: Erstes chemisches Untersuchungslaboratorium in Altdorf
  • 1684: CASSINI entdeckt die Saturnmonde Tethys und Dione.
  • 1685: Am 18. Oktober widerruft LUDWIG XIV. das Edikt von Nantes. Dadurch wird in Frankreich die reformierte Kirche rechtlich ausgelöscht, was eine Massenflucht von über 200.000 Hugenotten auslöst. (==> Edikt von Fontainebleau)
  • 1685: Mit dem Edikt von Potsdam bietet Kurfürst FRIEDRICH WILHELM VON BRANDENBURG am 8. November den aus Frankreich geflohenen Hugenotten zahlreiche Vergünstigungen an und sichert ihnen die Ausübung ihrer Religion zu.
  • 1685: WALLIS führt imaginäre Zahlen in die Mathematik ein.
  • 1686: EDMOND HALLEY veröffentlicht in einem Buch eine erste meteorologische Weltkarte, in der die wichtigsten Winde über den tropischen Meeren eingezeichnet sind: Monsune und Passate.
  • 1686: ENGELHART KÄMPFER entdeckt im heutigen Iran die Ruinen von Persepolis, der einstigen Königsstadt der Perser.
  • 1686: ROBERT HOOKE schließt aus fossilen Schildkröten und großen Ammoniten von Portland auf einst wärmeres Klima und rechnet mit Änderungen der Erdachse.
  • 1686: MARCELLO MALPIGHI entdeckt den Kapillarkreislauf.
  • 1686: GOTTFRIED WILHELM VON LEIBNIZ begründet die Integralrechnung.
  • 1687: Österreichs Sieg in der Schlacht bei Mohacs beendet am 12. August nach 161 Jahren die Herrschaft der Osmanen in Ungarn.
  • 1687: ISAAC NEWTON stellt die Bewegungssätze auf. Er formuliert das Gravitationsgesetz. (vgl. 1982!)
  • 1687: Der Mathematiker ERHARD WEIGEL baut einen mit Gegengewichten arbeitenden „Fahrsessel“, einen Fahrstuhl zum schnellen Überbrücken von Stockwerken.
  • 1688: Am 30. Juni nimmt der protestantische Statthalter der Niederlande, WILHELM VON ORANIEN, in der „Glorious Revolution“ England unblutig in Besitz und wird 1689 König.
  • 1689: Im Februar zerstören Franzosen deutsche Gebiete und Städte am Rhein, darunter Bingen, Worms, Speyer, Mannheim und Heidelberg.
  • 1689: Am 12. September übernimmt Zar PETER I., genannt „DER GROSSE“, im Alter von 17 Jahren die Alleinherrschaft im Moskauer Kreml.
  • 1689: Ab dem 23. Oktober stärken in England die „Bill of Rights“ die Parlamentsmacht gegenüber dem Königshaus.
  • 1689: MAGNOL führt den Begriff „Pflanzenfamilie“ ein; er unterscheidet 76 Familien.
  • 1690: Am 3. Februar kommt in den USA das erste Papiergeld in Umlauf.
  • 1690: Durch die englische „East India Company“ wird Kalkutta (Calcutta) gegründet.
  • 1690: Holländer führen den Anbau von Kaffee auf Java ein.
  • 1690: Der Mediziner GÜNTHER SCHELLHAMMER führt den Ton erstmals auf Schallwellen zurück.
  • 1691: Die Ruinen der Maya-Stadt Palenque werden von Bischof NUNES DE LA VEGA entdeckt.
  • 1692: England verliert durch eine Katastrophe mit Port Royal seine reichste Stadt in der Karibik. Die unweit einer Verwerfungslinie erbaute Stadt rutscht zu einem Drittel ins Meer, der Rest wird von einem Tsunami verwüstet. Dies ist die Folge eines Erdbebens auf Jamaika.
  • 1692: Am 19. Dezember wird Welfenherzog ERNST AUGUST VON BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG-CALENBERG erster Kurfürst des neuen Kurfürstentums Hannover.
  • 1693: Heidelberg wird durch die Franzosen zerstört; das Schloss ist schwer beschädigt.
  • 1693: Am 9. Januar ereignet sich auf Sizilien ein Erdbeben, bei dem 60.000 Menschen umkommen.
  • 1693: Am 13. Februar kommt es zu einem Ausbruch des Vulkans Hekla in Südisland; die Aktivitäten ziehen sich mindestens über sieben Monate hin.
  • 1693: Am 27. Juni wird von JOHN DUNTON in London die erste Frauenzeitschrift „The Ladies’ Mercury“ veröffentlicht.
  • 1693: Der englische Biologe J. RAY ordnet die Wal“fische“ den Säugetieren zu.
  • 1693: Erstes Porzellan in Europa
  • 1693: GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ entwickelt eine Rechenmaschine, die auch multiplizieren und dividieren kann, indem sie Additionen und Subtraktionen automatisch wiederholt.
  • 1694: Gründung der Universität in Halle an der Saale
  • 1694: Gründung der Bank von England am 27. Juli in London
  • 1694: CHRISTIAAN HUYGENS entdeckt den Orionnebel.
  • 1694: Der Münchener Botaniker CAMERARIUS weist die Geschlechtlichkeit von Pflanzen nach.
  • 1694: VON LEIBNIZ entwickelt seine Rechenmaschine.
  • 1696: Die Mongolei wird Bestandteil des Chinesischen Reiches.
  • 1697: THOMAS MOLYNEUX berichtet in den „Philosophical Transactions“ über enorme Schäden, die durch Maikäfer in der Landwirtschaft verursacht werden.
  • 1698: AUGUST HERMANN FRANCKE eröffnet in Halle ein Waisenhaus.
  • 1699: Am 26. Januar wird der Friede von Karlowitz geschlossen, der Österreich zur Großmacht werden lässt.
  • 1699: TYSON veröffentlicht seine anatomische Studie über „Orang-Outang, sive homo sylvestris“.
  • 1700: Erdbevölkerung ca. 600 Millionen Menschen
  • um 1700: Die Braunkohle wird als Heizmaterial entdeckt. Erste „Klüttengruben“ sind überliefert: Klütten sind etwa blumentopfgroße, luftgetrocknete Kohleklumpen. Zu ihrer Herstellung wird Braunkohle mit Wasser vermengt und mit den Füßen zu einem Brei gestampft, der in Holzeimer gefüllt und gepresst wird. Die Eimer werden umgestürzt und ihr Inhalt an der Luft getrocknet. Diese „Klütten“ sind also die Vorfahren der heutigen Briketts.
  • 1700: Zar PETER DER GROSSE führt am 1. Januar in Russland den Julianischen Kalender ein.
  • 1700: Am 13. Juli beendet der Friede von Konstantinopel den Krieg zwischen Russland und dem Osmanischen Reich.
  • 1700: Kurfürst FRIEDRICH III. (später: König FRIEDRICH I.) stiftet die Königlich Preußische Akademie der Wissenschaften zu Berlin als „Sozietät“. Erster Präsident wird GOTTFRIED WILHELM FREYHERR VON LEIBNIZ.

  • 1701: Am 18. Januar wird Preußen ein Königreich. Der brandenburgische Kurfürst FRIEDRICH III. krönt sich in Königsberg zum König FRIEDRICH I. in Preußen. Später nennt er sich König von Preußen.
  • 1701: Am 18. Februar besteigt PHILIPPE D’ANJOU, Enkel des französischen „Sonnenkönigs“ LUDWIG XIV., in Madrid als FELIPE V. den spanischen Thron.
  • 1702: Am 8. März wird ANNA STUART Königin von England, Schottland und Irland; sie folgt auf den verstorbenen WILHELM III. VON ORANIEN, der als Ehemann von MARY II. seit 1689 König gewesen ist.
  • 1702: Am 11. März erscheint in London die erste Tageszeitung.
  • 1703: St. Petersburg wird am 27. März von PETER DEM GROSSEN gegründet. (Andere Quellen: 15. Mai und 27. Mai)
  • 1703: Am 27. Dezember wird der Methuen-Vertrag zwischen Portugal und England geschlossen; er öffnet Portugal und Brasilien dem englischen Handel und verstärkt die kommerzielle Abhängigkeit Portugals von England.
  • 1703: Ein schweres Erdbeben zerstört am 31. Dezember Tokio, Odawara und andere japanische Städte: 200.000 Tote
  • 1704: Die britische Flotte besetzt während des Spanischen Erbfolgekrieges am 4. August im Handstreich den Felsen Gibraltar. 1713 spricht der Vertrag von Utrecht den Briten das Gebiet auch formell zu.
  • 1705: THOMAS NEWCOMEN experimentiert mit einer Dampfmaschine; er setzt sie beim Bergbau in Devonshire ein; hierauf baut WATT später bei der Entwicklung seiner Maschinen auf.
  • 1707: England und Schottland bilden das Vereinigte Königreich Großbritannien unter Königin ANNA.
  • 1708: In Ostpreußen bricht die Pest aus. (bis 1711)
  • 1709: Am 17. Januar werden die Orte Berlin, Friedrichswerder, Dorotheenstadt, Friedrichsstadt und Cölln zu einer Stadtgemeinde vereinigt und von FRIEDRICH I. zur Residenz erhoben. Die Stadt hat jetzt 56.600 Einwohner.
  • 1709: Im Großen Nordischen Krieg erleiden am 8. Juli schwedische Truppen in der Schlacht von Poltawa eine vernichtende Niederlage gegen Russland.
  • 1709: Die Familie DARBY erzeugt Gusseisen auf Koksfeuer
  • 1709: Der Apotheker JOHANN FRIEDRICH BÖTTGER entdeckt als erster Europäer beim Versuch, Gold herzustellen, das Verfahren zur Hartporzellan-Produktion. (andere Quellen: 1708 bzw. 1710)
  • 1709: JOHANN MARIA FARINA lässt sich, aus Italien kommend, in Köln nieder, wo er das „Kölnische Wasser“ (Eau de Cologne) entwickelt. (Das Duftwasser ist eine Kreation aus Lavendel und Bergamotte und hat 1710 Premiere.)
  • 1710: JACOB CHRISTOPH LE BLOU entwickelt den Dreifarbendruck (rot, blau und gelb), den er mit drei Kupferstichplatten ausführt.
  • 1710: GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ veröffentlicht seine „Theodizee“, eine Rechtfertigung Gottes gegen den Vorwurf, er sei auch für das Böse in der Welt verantwortlich.
  • 1710: König FRIEDRICH I. gründet am 13. Mai in Preußen die Berliner Charité als Militärkrankenhaus.
  • 1710: VAN HORN, Statthalter der Niederlande in Batavia, schickt Kaffee-Samen und Pflanzen nach Amsterdam, wo sie im botanischen Garten gezüchtet werden.
  • 1711: Graf DE MARSIGLI weist die tierische Natur der Korallen nach.
  • 1711: THOMAS NEWCOMEN baut eine Dampfpumpe, die in erster Linie im Bergbau zum Heben von Wasser eingesetzt wird.
  • 1711: JOHANN JUSTUS PARTELS baut in Zellerfeld im Harz den ersten Ventilator. Er wird zunächst im Bergbau eingesetzt.
  • 1712: Zar PETER DER GROSSE erhebt Petersburg anstelle von Moskau zur Hauptstadt Russlands.
  • 1713 - 1714: Die Russen erobern Finnland.
  • 1713: DARBY entwickelt ein verfeinertes Verfahren zur Koksherstellung.
  • 1713: Im Vertrag von Utrecht wird das seit 1704 besetzte Gibraltar formell den Briten zugesprochen und damit zum permanenten Streitapfel zwischen London und Madrid: dies gilt bis in die Zeit des vereinten Europas des ausgehenden 20. Jahrhunderts.
  • 1713: Regierungsantritt von König FRIEDRICH WILHELM I., dem „Soldatenkönig“.
  • 1714: Am 6. März schließt Kaiser KARL VI. in Rastatt Frieden mit Frankreich und beendet dadurch den Spanischen Erbfolgekrieg zwischen Österreich und Frankreich.
  • 1714: Am 1. August wird Kurfürst GEORG LUDWIG von Hannover als GEORG I. König von Großbritannien und Irland.
  • 1714: Die Stadt Amsterdam schenkt dem französischen König LUDWIG XIV. ein selbstgezogenes Kaffeebäumchen.
  • 1714: GABRIEL DANIEL FAHRENHEIT fertigt die ersten genauen Quecksilber-Thermometer (Skala mit 180 Abschnitten: Schmelzendes Eis bei 32 oF, siedendes Wasser bei 212 oF).
  • 1714: Erste Schreibmaschine von HENRY MILL
  • 1714: GEORG FRIEDRICH HÄNDEL schreibt die „Wasser-Musik“, die bei Lustfahrten des englischen Hofes auf der Themse gespielt werden soll.
  • 1715: Bevor am 22. April eine totale Sonnenfinsternis über Großbritannien und Teilen Europas eintritt, hat HALLEY den Verlauf berechnet und in Karten eingezeichnet. Daraus ist ersichtlich, wann sich die Sonne am jeweiligen Wohnort verfinstert. Erstmals wird eine solche Finsternis von vielen Astronomen verfolgt.
  • 1715: CHRISTIAN GOTTFRIED HERTEL aus Halle führt in die Mikroskopie den Beleuchtungsspiegel ein.
  • 1715: Kurfürst GEORG LUDWIG von Hannover besteigt am 1. August als GEORG I. den britischen Thron.
  • 1717. Am 2. März wird in London „The Loves of Mars and Venus“ von JOHN WEAVER als erstes reines Ballett uraufgeführt.
  • 1717: Es kommt zu einer großen Auswanderungswelle von reformatorischen Gruppen nach Pennsylvania.
  • 1717: Am 24. Juni vereinigen sich in London vier Freimaurerlogen zur ersten Großloge der Welt.
  • 1717: Am 22. August erobert Prinz EUGEN die Stadt Belgrad, die von den Türken besetzt ist, zurück und sichert so die Stellung Österreichs.
  • 1717: Am 28. September wird in Preußen durch König FRIEDRICH WILHELM I. die allgemeine Schulpflicht für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren eingeführt.
  • 1717: An Weihnachten kommen bei einer Sturmflut an der ostfriesischen Küste 8.500 Menschen ums Leben.
  • 1717: JOHANN GÜNTHER beschreibt die Werren oder Maulwurfsgrillen als Schädlinge und weist auf ihren natürlichen Feind, den Wiedehopf, hin.
  • 1718: Franzosen gründen New Orleans an der Mississippi-Mündung, als Hauptstadt ihrer Kolonie Louisiana.
  • 1718: Der Mediziner FRIEDRICH HOFFMANN entwickelt die aus drei Teilen Weingeist und einem Teil Äther zusammengesetzten „Hoffmannstropfen“.
  • 1718: Aus England werden Banknoten bekannt.
  • 1719: Am 23. Februar wird das Fürstentum Liechtenstein unabhängig.
  • 1719: MESSERSCHMIDT kartographiert die Stromtäler von Ob und Jenissej und gelangt über den Baikalsee bis zum Amur.
  • 1720: LORENZ HEISTER veröffentlicht das erste systematische Handbuch der gesamten Chirurgie.
  • 1720: Der Roman „Robinson Crusoe“ von DANIEL DEFOE erscheint.
  • 1721: PETER DER GROSSE nimmt in Russland den Kaisertitel an; er wird am 2. November in Petersburg zum Zaren ausgerufen.
  • 1721: J. L. FRISCH veröffentlicht sein Werk „Beschreibungen von allerley Insecten in Teutsch-Land“. Darin berichtet er in einem eigenen Kapitel erstmalig von „insecta in insectis“, das heißt: von Insekten, die in anderen Insekten parasitieren. LINNÈ schlägt 1752 vor, solche Parasiten zur Schädlingsbekämpfung zu nutzen.
  • 1721: JOHANN SEBASTIAN BACH vollendet die „Brandenburgischen Konzerte“.
  • 1722: JACOB ROGGEVEEN entdeckt am 7. (andere Quelle: 5.) April die Osterinsel. Er beschreibt sie als „paradiesisches Eiland“. 1770 vermerkt GONZALES Y HAEDO, daß die Insel „vollständig kahl“ sei.
  • 1723: Am 26. März wird in der Thomaskirche Leipzig die „Johannespassion“ von JOHANN SEBASTIAN BACH erstaufgeführt.
  • 1724: Am 20. Februar wird in London die Oper „Julius Cäsar“ von GEORG FRIEDRICH HÄNDEL uraufgeführt.
  • 1725: Am 8. Februar stirbt in St. Petersburg Zar PETER DER GROSSE.
  • 1725: STEFAN LUDWIG JACOBI entdeckt die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung.
  • 1725: In Braunschweig findet die deutsche Erstaufführung der Oper „Julius Cäsar“ von GEORG FRIEDRICH HÄNDEL statt.
  • 1726: Der Versroman „Gullivers Reisen“ von JONATHAN SWIFT wird veröffentlicht.
  • 1727: Festlegung der russisch-chinesischen Grenze durch den Vertrag von Kiachta
  • 1727: Portugiesen schmuggeln Kaffeepflanzen nach Brasilien.
  • 1727: HALES veröffentlicht Untersuchungen über die Saftbewegung in Pflanzen.
  • 1728: Das erste Buch, das sich ausschließlich mit der Zahnmedizin beschäftigt, erscheint unter dem Titel „Le chirurgien dentiste“. Autor ist PIERRE FAUCHARD, der später als Vater der Zahnmedizin gilt.
  • 1728: Große Diamantenfunde in Brasilien
  • 1728: Der Dresdener Zwinger wird unter der Leitung des Baumeisters MATTHÄUS DANIEL PÖPPELMANN fertiggestellt.
  • 1728: Das Barockschloss Augustusburg in Brühl wird vollendet.
  • 1729 - 1757: Tibet wird von China erobert.
  • 1729: Am 15. April (Karfreitag) wird die „Matthäus-Passion“ von JOHANN SEBASTIAN BACH uraufgeführt.
  • 1730: Engländer bringen Kaffeesträucher nach Jamaika.
  • 1730: Am 30. Dezember fordert ein Erdbeben auf der japanischen Insel Hokkaido etwa 137.000 Todesopfer.
  • 1730: Schweres Erdbeben in Peking
  • 1730: RÉAUMUR führt die 80teilige Thermometerskala ein.
  • 1731: Papst CLEMENS XII. hebt das kirchliche Verbot des staatlichen Glücksspiels auf; in der Folgezeit veranstaltet die Kirche auch selbst Lotterien.
  • 1732: Der Schweizer Arzt J. J. SCHEUCHZER beschreibt ein bei Oehningen am Rhein ausgegrabenes Skelett als das eines in der Sintflut ertrunkenen armen Sünders. In Wirklichkeit handelt es sich um das Knochengerüst eines Riesensalamanders aus dem Obermiozän.
  • 1733: JOHN KAY entwickelt für den gewöhnlichen Handwebstuhl das „fliegende Weberschiffchen“.
  • 1734: Die Weser wird kanalisiert und erhält bei der Stadt Hameln eine Schleuse für die Schiff-Fahrt.
  • 1734: JOHANN SEBASTIAN BACH komponiert die sechs Kantaten des „Weihnachtsoratoriums“.
  • 1734: Die Jesuitenschule in Fulda wird in eine Universität umgewandelt.
  • 1735: BRANDT entdeckt das Element Kobalt (Cobaltum).
  • 1735: DARBY erzeugt Roheisen aus Erz allein mit Hilfe von Steinkohlenkoks.
  • 1735: KARL VON LINNÈ veröffentlicht sein Werk „Systema naturae“, das die drei Reiche der Natur (Minerale, Pflanzen, Tiere) umfasst .
  • 1736: LEONHARD EULER schreibt sein Buch „Mechanica“.
  • 1736: In New York gibt es das erste Konzert mit Berufsmusikern, ein Cembalokonzert von CARL THEODOR PACHELBEL.
  • 1736: Kautschuk kommt nach Europa.
  • 1737: Mit dem „Licensing Act“ ordnet die britische Regierung am 15. Februar an, dass Theaterstücke vor Aufführng der Zensur vorgelegt werden müssen.
  • 1737: JOHANN GEORG GMELIN beginnt mit der Erforschung Sibiriens (bis 1743). Seine Erkenntnisse begründen die vergleichende Geographie.
  • 1737: Ein über 60 Meter hoher Tsunami rollt aus dem Pazifik heran und überflutet die japanische Nordküste.
  • 1737: Die Georg-August-Universität Göttingen wird am 17. September gegründet; sie ist die erste Universität mit voller Forschungs- und Lehrfreiheit.
  • 1737: In Kalkutta kommen am 11. Oktober bei einem schweren Erdbeben 300.000 Menschen ums Leben.
  • 1737: Am 6. Dezember wird in Hamburg die erste Freimaurerloge Deutschlands gegründet.
  • 1738: DANIEL BERNOUILLI stellt die kinetische Gastheorie auf.
  • 1738: Der deutsche Botaniker GEORG WILHELM STELLER erforscht im Auftrag der russischen Regierung Kamschatka.
  • 1738: Die Frauenkirche in Dresden wird nach den Plänen von GEORGE BÄHR fertiggestellt.
  • 1739: PIERRE und PAUL MALLET sehen als erste Europäer die Rocky Mountains.
  • 1740: Amtsantritt von König FRIEDRICH II.
  • 1740: Am 20. Oktober besteigt MARIA THERESIA den Thron in Wien, wodurch der österreichische Erbfolgekrieg ausgelöst wird.
  • 1740: Spanier bringen Kaffeepflanzen auf die Philippinen.
  • 1740: Ventilator durch HALES
  • 1740: TREMBLEY entdeckt den Süßwasserpolypen (Hydra viridis) und dessen große Regenerationsfähigkeit, über die er in mehreren Abhandlungen berichtet.
  • 1741: Alaska wird entdeckt. In der Folgezeit werden russische Pelzhandelsstationen gegründet (KODIAK).
  • 1741: BERING und TSCHIRIKOW erreichen die Westküste Amerikas südlich von Alaska.
  • 1741: Der Schweizer Naturforscher BONNET entdeckt die Regenerationsfähigkeit des Regenwurms.
  • 1742: Am 28. Juli lässt MARIA THERESIA den Ersten Schlesischen Krieg durch den Frieden von Breslau beenden; Österreich tritt Ober- und Niederschlesien an Preußen ab.
  • 1742: ANDERS CELSIUS führt die 100teilige Thermometerskala ein (0 bis 100 oC).
  • 1742: ANDREAS VON SCHWAB gewinnt im Labor reines Zink aus Erz (Galmei) und erschließt dieses Metall der industriellen Nutzung. Er beschreibt zugleich die rationelle Herstellung von Messing aus Kupfer und Zink.
  • 1743: Am 12. Mai wird MARIA THERESIA zur Königin von Böhmen gekrönt.
  • 1744: EULER weist auf die Existenz transzendenter Zahlen hin, für die es keine algebraische Gleichung gibt, deren Lösung sie sein könnten.
  • 1744: JOHANN HEINRICH LAMBERT liefert im Alter von nur 16 Jahren die mathematische Grundlage für die Kometenberechnung („Lambertsches Theorem“).
  • 1745: Bau von Schloss Sanssouci in Potsdam (bis 1747)
  • 1745: Am 13. September wird FRANZ-STEPHAN VON LOTHRINGEN, Ehemann der österreichischen Regentin MARIA THERESIA, als FRANZ I. zum römisch-deutschen Kaiser.
  • 1745: COOK entwickelt die Dampfheizung.
  • 1746: MARGGRAF entdeckt das Element Zink.
  • 1746: ROEBUCK entdeckt die Schwefelsäure.
  • 1747: JOHANN JULIUS HECKER gründet in Berlin die erste Realschule.
  • 1747: Schloss und Park Sanssouci bei Potsdam werden vollendet.
  • 1747: ANDREAS SIGISMUND MARGGRAF entdeckt den hohen Zuckergehalt der Mangoldrübe.
  • 1747-54: Heuschreckenjahre: FRIEDRICH DER GROSSE erlässt seine Edikte zur Heuschreckenbekämpfung.
  • 1748: Am 6. April werden Überreste der antiken Stadt Pompeji entdeckt.
  • 1748: Der zweite Friede von Aachen beendet am 18. Oktober den  Österreichischen Erbfolgekrieg.
  • 1748: DE ULLOA entdeckt das Element Platin.
  • 1748: Der Chemiker ANDREA MARKGRAF entdeckt den Zuckergehalt der Runkelrübe, aus der später die „Zuckerrübe“ gezüchtet wird.
  • 1749: MARGGRAF führt im Dezember erstmals Regenwasseranalysen durch.
  • 1750: Erdbevölkerung 694 Millionen (andere Quelle: 728 Millionen)
  • 1750: JOSEPH BARTHOLOMEUS KUCHENREUTER verbessert durch zahlreiche Details die Handfeuerwaffen.
  • 1750: Bleikammerverfahren
  • 1750: AUGUST JOHANN RÖSEL VON ROSENHOF veröffentlicht eine „Geschichte der Insekten“.
  • 1751: CRONSTEDT entdeckt das Element Nickel.
  • 1751: KARL VON LINNÉ führt die doppelte Namengebung (binäre Nomenklatur) für alle Lebewesen ein.
  • 1751: Gründung einer Gebärklinik in Göttingen
  • 1751: Am 21. August wird im Schlosskeller Heidelberg das größte Weinfass der Erde fertig; es fasst 221.726 Liter.
  • 1752: Kaiser FRANZ I. lässt für seine Frau MARIA THERESIA den Tiergarten von Schönbrunn in Österreich errichten.
  • 1752: Am 11. Februar wird in den USA das erste Krankenhaus eröffnet.
  • 1752: Der erste Blitzableiter wird im September von BENJAMIN FRANKLIN an seinem Haus in Philadelphia angebracht.
  • 1753: GEOFFROY entdeckt das Element Wismut (Bismutum).
  • 1753: „Species Plantarum“ von CARL VON LINNÉ wird am 1. Mai veröffentlicht. (Grundlage für die heute gültige botanische Nomenklatur)
  • 1753: In London wird das Britische Museum, auf einen Parlamentsbeschluss vom 8. Juni hin, aus einer Sammlung von Sir HANS SLOANE gegründet, erbaut allerdings erst in den Jahren 1825 bis 1847.
  • 1754: Das erste Eisenwalzwerk wird gegründet (CORT). Eisen wird zum bevorzugten Werkstoff, der vor allem den Maschinenbau revolutioniert.
  • 1754: Die Herausgabe des 1732 begonnenen 64bändigen Zedlerschen Lexikons („Großes vollständiges Universallexikon aller Wissenschaften und Künste“) wird abgeschlossen.
  • 1754: In Wies wird der Bau der Wallfahrtskirche vollendet.
  • 1755 - 1784: Eroberung Indiens durch die Engländer (CLIVE und HASTINGS)
  • 1755: In Nordamerika beginnt der Kolonialkrieg. Er endet 1763 mit dem Frieden von Paris: Kanada geht an England, Louisiana an Spanien.
  • 1755: IMMANUEL KANT veröffentlicht ein Buch, in dem er annimmt, das Sterne aus Nebeln hervorgehen, daß sie durch ihre eigene Gravitationskraft langsam und spiralförmig zusammengezogen werden; der Zentralbereich wird zum Stern, die äußeren Bereiche zu den Planeten. Die „Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels“ widmet er im März als „allerunterthänigster Knecht“ FRIEDRICH DEM GROSSEN.
  • 1755: Erdbeben bei Lissabon am 1. November: eine 12,5 Meter hohe Flutwelle zerstört große Teile der Stadt, 70.000 Menschen verlieren ihr Leben. (Auch Algerien und Marokko sind betroffen.)
  • 1755: Im November kommt es zu einem weiteren Erdbeben in Boston, Massachusetts.
  • 1755: PERCIVAL POTT zeigt auf, daß der Hodenkrebs bei Schornsteinfegern in einem direkten Zusammenhang zur Dienstzeit steht, während der sie dem Ruß (und, wie wir heute wissen, den krebserregenden Substanzen von Kohlenwasserstoffverbindungen) ausgesetzt sind.
  • 1755: JOHANN CHRISTIAN BERNHARD beschreibt die industrielle Herstellung von Schwefelsäure.
  • 1756: Am 29. August beginnt mit dem Einmarsch preußischer Truppen in Sachsen der Siebenjährige Krieg, mit dem Preußen in die Reihe der europäischen Großmächte rückt. (bis 1763)
  • 1756: Erdbeben im Raum Aachen
  • 1757: Nach den Plänen des Baumeisters JOHANN CONRAD SCHLAUN wird der Erbdrostehof in Münster fertiggestellt.
  • 1757: Am 23. Juni besiegt, unterstützt von Truppen der Ostindischen Kompanie, der britische General ROBERT CLIVE bei Plasey die französisch-bengalische Armee und verhindert damit die Ausdehnung der französischen Kolonialisierung Indiens.
  • 1758: 10. Auflage von LINNÉs „Systema Natura“ (Grundlage für die zoologische Nomenklatur) [LINNÉ gibt 4.236 bekannten Tierarten wissenschaftliche Namen.]
  • 1758: Am 25. August besiegt Preußen im Siebenjährigen Krieg bei Zorndorf die Russen.
  • 1758: Am 25. Dezember entdeckt JOHANN GEORG PALITZSCH den Komet, den HALLEY im Jahre 1682 (bei seinem letzten Erscheinen) für dieses Jahr vorausgesagt hat. Fortan heißt er daher der „Halleysche Komet“
  • 1759: Entstehung des Vulkans Jorullo in Mexiko
  • 1759: Am 30. Oktober fordert ein Erdbeben in Syrien 30.000 Todesopfer.
  • 1759: KASPAR FRIEDRICH WOLFF weist nach, daß sich spezifische Organe aus unspezifischem Gewebe entwickeln. Er gilt daher allgemein als Begründer der modernen Embryologie.
  • um 1760: Anfänge der Industriellen Revolution in Mittel- und Nordengland sowie Südschottland
  • 1760: Am 8. September erobern britische Truppen Montreal und kontrollieren damit das französische Kanada.
  • 1760: Am 25. Oktober besteigt GEORG WILHELM FRIEDRICH aus dem Haus Hannover den englischen Thron als GEORG III.
  • 1760: Am 3. November besiegt im Siebenjährigen Krieg FRIEDRICH II. VON PREUSSEN (FRIEDRICH DER GROSSE) bei Torgau die österreichische Armee.
  • um 1760: Die Venusfliegenfalle, eine „fleischfressende“ Pflanze soll erstmalig wissenschaftlich untersucht werden.
  • 1761: GOTTLIEB KÖLREUTER untersucht die Bestäubung der Pflanzen.
  • 1762: CHRISTIAN FÜCHSEL führt die noch heute gültige Terminologie in die Geologie ein.
  • 1762: Am 15. Juni wird in Österreich erstmals Papiergeld eingeführt.
  • 1762: Am 28. Juni wird der russische Zar PETER III. von seiner aus Deutschland stammenden Gemahlin SOPHIE FRIEDERIKE AUGUSTE gestürzt. Sie lässt sich später als KATHARINA II. zur Zarin ausrufen.
  • 1762: Am 5. Oktober wird in Wien „Orpheus und Eurydike“ uraufgeführt.
  • 1762: Der Erste Seelord der britischen Marine, JOHN MONTAGU, 4. Earl of Sandwich, lässt sich am Spieltisch einen Imbiss aus zusammengelegten Brotscheiben mit Käse oder Fleisch bringen, der es ihm ermöglicht, mit einer Hand zu essen und mit der anderen zu spielen. Die Stulle wird zu seinem Markenzeichen und später nach ihm benannt (==> „Sandwich“).
  • 1763: Der „Pariser Friede“ beendet am 10. Februar die koloniale Auseinandersetzung zwischen Frankreich, Spanien und Großbritannien im Siebenjährigen Krieg.
  • 1763: Am 15. Februar endet der Siebenjährige Krieg mit dem Frieden von Hubertusburg; Preußen wird Großmacht.
  • 1763: Kanada wird britische Kolonie (1774 Provinz, 1867 Dominion).
  • 1763: Ausbruch des Skaptar Jökull auf Island
  • 1763: Am 2. Juli berichtet der englische Geistliche EDWARD STONE der Royal Society von seinen erfolgreichen Versuchen mit Weidenrindenextrakt, die er bei 50 Fieberkranken unternommen hat. Die pulverisierte getrocknete Rinde hat er in Wasser, Tee und Dünnbier gelöst. (=> Salicylsäure, => Aspirin)
  • 1764: JAMES HARGREAVES entwickelt ein Spinnrad mit mehreren Spindeln, das er nach seiner Tochter „Spinning Jenny“ nennt.
  • 1764: In Aachen („Bad der Könige“) wird zur Zerstreuung der Kurgäste ein Spielcasino eröffnet. (Es besteht bis in das Jahr 1854, in dem es aufgrund eines königlich-preußischen Dekrets schließen muss.)
  • 1765: Erste Niederdruckmaschinen mit Schwungrad und Regulator durch JAMES WATT.
  • 1765: Die Eremitage in Leningrad wird gegründet und zwischen 1840 und 1852 erbaut.
  • 1765: Nach Grundwasserabsenkung wird im Riedland um den Federsee Torf abgebaut.
  • 1766: Lothringen geht an Frankreich.
  • 1766: JOHANN DANIEL TITIUS entwickelt eine Formel, um das Verhältnis der mittleren Entfernungen der Planeten von der Sonne zu bestimmen. 1772 veröffentlicht JOHANN ELERT BODE die Zahlenreihe, die später als Titius-Bodesche-Reihe bekannt wird (4, 7, 10, 16, 28, 52, 100, 196, 388, ...). Durch sie stellen die Astronomen dann auch fest, daß in Position 28 ein Planet fehlt. Ende des 18. Jahrhunderts startet ein Projekt, das die Suche nach einem Planeten zwischen Mars und Jupiter beinhaltet.
  • 1766: JOHANN HEINRICH LAMBERT  schreibt die „Theorie der Parallellinien“ und weist nach, daß die Zahl Pi irrational ist. 
  • 1766: CAVENDISH entdeckt das Element Wasserstoff (Hydrogenium).
  • 1766: Erster Hochofen in England
  • 1767: Am 1. April wird in Spanien der Jesuitenorden verboten, Ordensbrüder werden verfolgt.
  • 1767: „Minna von Barnhelm“, Lustspiel von GOTTHOLD EPHRAIM LESSING
  • 1768: Frankreich kauft am 15. Mai von Genua die Insel Korsika.
  • 1768: JAMES COOK erforscht gründlich die Küsten Australiens und gewinnt als erster eine Vorstellung von der Größe des Kontinents.
  • 1768: Der Franzose LOUIS-ANTOINE DE BOUGAINVILLE entdeckt auf einem Expeditionsschiff die Südsee-Insel Tahiti.
  • 1768: Die Stellersche Seekuh wird zum letzten Male im Beringmeer beobachtet (Zeitpunkt des Aussterbens).
  • 1768: JOSEPH PRIESTLEY experimentiert mit Kohlenstoffdioxyd, das in der benachbarten Brauerei anfällt und ihm zur Verfügung gestellt wird. Er löst es in Wasser und entdeckt die prickelnde, erfrischende Wirkung de entstandenen Getränks. Sodawasser ist „erfunden“.
  • 1768: GOTTHOLD EPHRAIM LESSING veröffentlicht sein Lustspiel „Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück“.
  • 1769: ARKWRIGHT baut die Flügelspinnmaschine, die erste durch Wasserkraft angetriebene Spinnmaschine.
  • 1769: Entwicklung der Dampfmaschine: JAMES WATT erhält am 29. April vom König das Patent auf seine neu entwickelte „Feuermaschine“
  • 1769: ELLIAS berichtet erstmals von einer „fleischfressenden Pflanze“ (Venusfliegenfalle in Nordamerika).
  • 1769: COOK umsegelt Neuseeland und entdeckt so seinen Inselcharakter.
  • 1769: Am 3. Juni beobachtet der britische Entdecker JAMES COOK auf Tahiti den Durchgang der Venus vor der Sonne; damit kann die Entfernung zwischen Erde und Sonne genauer bestimmt werden.
  • 1769: Kaiserin MARIA THERESIA eröffnet in Wien eine Bienenschule zur Förderung und Pflege der Bienenzucht.
  • 1769: Im Fichtelgebirge wird der letzte Bär in Deutschland erlegt.
  • 1769-1779: In Kassel wird das Fridericianum gebaut; es gilt als der älteste für öffentliche Benutzung vorgesehene Museumsbau auf dem europäischen Kontinent.
  • 1770: Am 5. März sterben beim Bostoner Massaker fünf Amerikaner nach Zusammenstößen mit britischen Truppen.
  • 1770: COOK nimmt Australien für England in Besitz.
  • 1770: Der Radiergummi ist das erste Kautschuk-Produkt in der westlichen Welt. Bis dahin hat man Brotkrumen zum Wegradieren von Bleistiftstrichen verwendet.
  • 1771 - 1772: In Deutschland herrscht eine Hungernot; daraufhin steigt der Kartoffelanbau sprunghaft an (um 1775).
  • 1771: PRIESTLEY führt sein berühmtes Experiment mit einer brennenden Kerze, einem Zweig Minze und einer Maus durch. (Erster Hinweis auf Sauerstoff; vgl. 1774)
  • 1771: J. F. ESPER erkennt in einer Höhle des Fränkischen Jura die Knochen eines Höhlenbären neben solchen des Menschen und schließt daraus, daß beide Zeitgenossen gewesen sein müssen.
  • 1771: BUSHNELL konstruiert das erst funktionsfähige U-Boot. Es heißt „Schildkröte“, hat die Form einer Kugel und sinkt durch das eigene Gewicht zuzüglich Ballast. Handgetriebene Wasserschrauben ermöglichen langsame Vorwärts- und Aufwärtsbewegungen. Das Boot taucht auf, wenn Ballast abgeworfen wird.
  • 1772: RUTHERFORD entdeckt das Element Stickstoff (Nitrogenium).
  • 1772: LAVOISIER weist nach, daß Diamanten aus Kohlenstoff bestehen und somit mit der Kohle chemisch eng verwandt sind.
  • 1772: Der Brennerpass wird erstmals mit Wagen befahren. Etrusker und Kelten haben ihn bereits begangen.
  • 1772 - 1775: JAMES COOK gelingt erstmalig die Umsegelung der Antarktis.
  • 1773: Die Ruinen der berühmtesten Maya-Stadt Palenque werden wiederentdeckt.
  • 1773: Die Ostindische Kompanie wird der Kontrolle des englischen Parlaments unterstellt und erhält zugleich das Opium-Handelsmonopol.
  • 1773: England führt Opium aus Indien nach China ein.
  • 1773: Antigua, die alte Hauptstadt von Guatemala, wird nach einem schweren Erdbeben verlassen.
  • 1773: Am 21. Juli löst Papst KLEMENS XIV. den Jesuitenorden auf.
  • 1773: Am 16. Dezember versenken bei der „Boston Tea Party“ amerikanische Kolonisten aus Protest gegen die britische Zollpolitik Teeladungen von drei britischen Schiffen.
  • 1774 - 1783: Unabhängigkeitskrieg der USA gegen England
  • 1774: Am 12. März ist die Uraufführung des „Götz von Berlichingen“ von JOHANN WOLFGANG VON GOETHE.
  • 1774: MARTIN HEINRICH KLEPROTH entwickelt ein Verfahren zur Wiederverwertung von Altpapier. Er wäscht die Druckfarbe aus dem gebrauchten Papier heraus.
  • 1774: PRIESTLEY entdeckt das Element Sauerstoff (Oxygenium). (siehe auch: 1771)
  • 1774: SCHEELE entdeckt das Element Chlor.
  • 1774: GAHN entdeckt das Element Mangan.
  • 1774: Der Geheime Rat JOHANN CHRISTIAN SCHUBART führt den Kleeanbau auf Brachfeldern ein; er verbessert damit die Dreifelderwirtschaft und die Stallfütterung.
  • 1774: P. S. PALLAS entdeckt das Lanzettfischchen als Vorstufe der Wirbeltiere. Zunächst hält er es jedoch für eine Schnecke.
  • 1774: Der Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ von JOHANN WOLFGANG VON GOETHE erscheint.
  • 1775: Am 19. April kommt es zu ersten bewaffneten Zusammenstößen zwischen Briten und Milizen bei Lexington und Concord (Massachusetts), womit der amerikanische Unabhängigkeitskrieg beginnt.
  • 1775: PRIESTLEY entdeckt die Knallgasreaktion. Seine Entdeckung der Salzsäure stammt aus demselben Jahr.
  • 1775: WILLIAM WITHERING behandelt ein Ödem mit dem Saft des Fingerhuts. (erste Verwendung eines Digitalis-Präparates bei Herzschwäche)
  • 1775: FRANZ ANTON MESMER führt die ersten Hypnosen durch.
  • 1775-1784: Die in diesen Jahren erbaute Galerie in Sanssouci gilt als erster eigenständiger Museumsbau in Europa; in dem festlichen Saal hängen 124 Gemälde.
  • 1776: Am 2. Januar untersagt die österreichische Kaiserin MARIA THERESIA den Gebrauch der Folter bei Verhören.
  • 1776: Am 4. Juli erklären 13 Kolonien in Nordamerika ihre Unabhängigkeit von England. 1783 erkennt das Mutterland diese im „Frieden von Versailles“ an. 1787 ist die gemeinsame Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika fertiggestellt und tritt in Kraft. Erster Präsident der USA wird GEORGE WASHINGTON.
  • 1776: In England werden erstmals gusseiserne Schienen verwendet.
  • 1776: Der Franzose DORET konstruiert die erste mit Wasserdampf betriebene Schokoladenmaschine.
  • 1776: In Holland wird der erste lebende Orang-Utan Europas gezeigt.
  • 1776: Ein Lavastrom des Vesuvs begräbt in Neapel die Phlegräischen Felder.
  • 1777: Theorie der Verbrennung durch LAVOISIER
  • 1777: EBERHARD AUGUST WILHELM zeichnet die erste Erdkarte für die Verbreitung der Säugetiere.
  • 1777: Am 1. April erscheint das Schauspiel „Sturm und Drang“ von FRIEDRICH MAXIMILIAN KLINGER.
  • 1777: Am 14. Juni wird das Sternenbanner offiziell die Nationalflagge der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • 1778: Am 5. Juli eröffnen preußische und sächsische Truppen durch ihren Einmarsch in Böhmen den Bayerischen Erbfolgekrieg gegen die Habsburger.
  • 1778: Am 3. August wird die Mailänder Scala („Teatro alla scala“) eröffnet.
  • 1778: GEORG CHRISTIAN LICHTENBERG unterscheidet zwischen positiver (+) und negativer (-) Elektrizität.
  • 1779: Großer Ausbruch des Vulkans Sakuraschima auf der japanischen Insel Kiuschu
  • 1779: INGENHOUSZ entdeckt die Kohlenstoffassimilation und die Atmung der Pflanze.
  • 1779: Das Fridericianum in Kassel, das erst als öffentliches Museum und Bibliothek geplante Gebäude auf dem Kontinent, wird vollendet.
  • 1779: „Nathan der Weise“, dramatisches Gedicht von GOTTHOLD EPHRAIM LESSING
  • 1780: Gründung der Universität Münster
  • 1780: LAVOISIER und DE LAPLACE erkennen, daß die Quelle aller tierischer Wärme Stoffumsetzungen im Gewebe unter Beteiligung des Sauerstoffs sind.
  • 1780: Der Mannheimer Hofkaplan JOHANN JACOB HEMMER richtet von Bologna bis Grönland eine Kette von 39 meteorologischen Messstationen ein.
  • 1781: Am 1. Januar nimmt die erste Wetterwarte der Welt auf dem Hohenpeißenberg in Bayern ihren Dienst auf. Die meteorologischen Beobachtungen werden zunächst von Mönchen des Stiftes Rottenberg vorgenommen.
  • 1781: WILHELM (WILLIAM) HERSCHEL entdeckt am 13. März den Planeten Uranus.
  • 1781: Am 19. Oktober muss sich das britische Heer nach der Schlacht von Yorktown (Virginia) den amerikanischen und französischen Truppen ergeben. Damit ist der Erfolg der Amerikaner nicht mehr zu verhindern.
  • 1781: Preußen führt für die Kaffeeherstellung ein Monopol ein.
  • 1781: FRIEDRICH SCHILLER veröffentlicht sein Werk „Die Räuber“ zunächst anonym im Selbstverlag.
  • 1782: Am 13. Januar wird das Stück „Die Räuber“ von FRIEDRICH SCHILLER in Mannheim uraufgeführt.
  • 1782: Am 16. Juli ist am Wiener Burgtheater die Uraufführung der Oper „Die Entführung aus dem Serail“ von WOLFGANG AMADEUS MOZART.
  • 1782: Die ersten Kompositionen des 12jährigen VAN BEETHOVEN erscheinen im Druck.
  • 1783: Im Frieden von Paris wird am 3. September die Selbständigkeit der 13 Kolonien als nordamerikanische Bundesstaaten von England anerkannt.
  • 1783: Der Vulkan Asama in Japan bricht aus. Die Folge sind die kalten Jahre 1784 bis 1786; wahrscheinlich ist aber auch die Serie von Vulkanausbrüchen auf Island daran beteiligt.
  • 1783: Ein gewaltiger Vulkanausbruch auf Island ist der Beginn einer Reihe von Ausbrüchen, die sich bis 1985 hinziehen; insgesamt sind 20 Vulkane beteiligt. 20 % der Bevölkerung kommen ums Leben, die Hälfte des Viehbestandes verendet. (Der Spaltenausbruch des Laki in Südisland gilt als die gewaltigste Lavaeruption der Geschichte.)
  • 1783: Am 5. Februar gibt es bei einem Erdbeben im italienischen Kalabrien etwa 30.000 Tote.
  • 1783: Am 8. April annektiert Russlands Zarin KATHARINA II. die Halbinsel Krim; damit baut sie den Machtbereich ihres Reiches nachhaltig aus; jetzt beherrscht Russland die nördliche Schwarzmeerküste von der Krim bis nach Bessarabien.
  • 1783: Am 14. April wird LESSINGs „Nathan der Weise“ in Berlin uraufgeführt.
  • 1783: Im Frieden von Paris erkennt am 3. September Großbritannien die Souveränität der 13 ehemaligen Kolonien in Nordostamerika an.
  • 1783: D’ELHUYAR entdeckt das Element Wolfram.
  • 1783: Analyse der Luft durch CAVENDISH
  • 1783: Erster Aufstieg einer „Montgolfière“ (Heißluftballon) und einer „Charlière“ (Gasballon). JOSEPH und ÉTIENNE MONTGOLFIER gelingt am 21. November der erste bemannte Flug vor den Augen von König LUDWIG XVI. und MARIE ANTOINETTE. (Die ersten Probeaufstiege des Ballons sind am 5. Juni und am19. September gewesen.)
  • 1783: Der 13jährige LUDWIG VAN BEETHOVEN wird als Generalbassspieler in einer Kapelle angestellt.
  • 1784: WILHELM HERSCHEL entdeckt eisbedeckte Polkappen auf dem Mars.
  • 1784: JAMES WATT gelingt die Kraftumsetzung von der Dampfmaschine in Drehbewegung.
  • 1784: COULOMB erforscht die Gesetze der elektrischen und magnetischen Anziehung und Abstoßung.
  • 1784: Dahlien kommen aus Mexiko nach Spanien.
  • 1784: Der Landpfarrer EDMUND CARTWRIGHT konstruiert den mechanischen Webstuhl; dieser ist aber erst 1804  so ausgereift, daß er mit der Handweberei konkurrieren kann.
  • 1784: BENJAMIN FRANKLIN entwickelt bifokale Brillengläser.
  • 1784: FRIEDRICH SCHILLER schreibt sein bürgerliches Trauerspiel „Kabale und Liebe“.
  • 1785: Der Ärmelkanal wird am 7. Januar von dem Franzosen JEAN-PIERRE BLANCHARD und dem Amerikaner JOHN JEFFRIES mit einem Heißluftballon überquert.
  • 1785: Das Pradomuseum in Madrid wird erbaut.
  • 1785: GOTTFRIED AUGUST BÜRGER veröffentlicht die „Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen“.
  • 1786: Nach dem Tod von FRIEDRICH II. am 17. August wird sein Neffe FRIEDRICH WILHELM II. sein Nachfolger.
  • 1786: J. BALMAT und M. PACCARD besteigen am 8. August den Gipfel des Montblanc.
  • 1786: Gründung der Universität Bonn
  • 1786: MOZARTs komische Oper „Die Hochzeit des Figaro“ wird am 1. Mai in Wien uraufgeführt.
  • 1786: LUIGI GALVANI entdeckt am 30. Oktober die Berührungselektrizität: Ein Froschschenkel zuckt, wenn seine Muskeln von zwei Metallen berührt werden.
  • 1786: SPALLANZANI gelingt auf experimentellem Wege die künstliche Befruchtung eines Kröteneies.
  • 1787: HERSCHEL entdeckt die Uranusmonde Umbriel, Titania und Oberon.
  • 1787: Am 25. Mai tritt der Verfassungskonvent in Philadelphia zusammen. Die verfassunggebende Versammlung arbeitet die neue bundesstaatliche Verfassung der USA aus.
  • 1787: Frankreich erwirbt erste Stützpunkte in Indochina. Am 28. November wird in Versailles ein vietnamesisch-französisches Abkommen unterzeichnet.
  • 1787: WOLFGANG AMADEUS MOZART schreibt im Sommer seine bedeutendste Oper „Don Giovanni“, die am 29. Oktober in Prag uraufgeführt wird.
  • 1787: FRIEDRICH SCHILLER legt das bereits in Auszügen in der „Rheinischen Thalia“ veröffentlichte Drama „Don Carlos, Infant von Spanien“ als Buch vor. (Am 29. August wird das Stück in Hamburg uraufgeführt.)
  • 1788: „Die Kritik der praktischen Vernunft“ von IMMANUEL KANT erscheint.
  • 1788: Gründung der britischen Strafkolonie auf Australien: Am 26. Januar hisst Commander PHILIP in der Bucht Port Jackson (dem heutigen Sidney) die britische Flagge. Er hat, aus England kommend, den Kontinent mit 1030 Personen an Bord von elf Segelschiffen der „First Fleet“ erreicht. Der größte Teil der Passagiere sind Sträflinge.
  • 1788: Nordfrankreich wird von einer Dürrekatastrophe heimgesucht. Im Juli vernichten dann Hagelstürme den Rest der Ernte. Der Getreidemangel führt im darauffolgenden Jahr zu den Brotaufständen und schließlich zur Erstürmung der Bastille.
  • 1788: Hortensie kommt aus China nach Europa.
  • 1788: Die neue Verfassung der USA tritt mit der Ratifizierung in New Hampshire (neunter Bundesstaat) in Kraft.
  • 1788: Am 26. Juli tritt New York den Vereinigten Staaten von Amerika als elfter der 13 Gründerstaaten bei.
  • 1789: GOETHEs „Egmont“ wird am 9. Januar uraufgeführt.
  • 1789: Am 28. April kommt es im Südpazifik auf dem englischen Handelsschiff „Bounty“ unter Führung von FLETCHER CHRISTIAN zu einer Meuterei. Kapitän WILLIAM BLIGH und 18 Seeleute werden in einem Boot ausgesetzt.
  • 1789: Die Abgeordneten des Dritten Standes treten am 17. Juni in Versailles als Nationalversammlung auf.
  • 1789: Mit dem Sturm auf die Bastille, das Stadtgefängnis von Paris, beginnt am 14. Juli die Französische Revolution.
  • 1789: Am 26. August verabschiedet die französische Nationalversammlung die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte.
  • 1789: Am 25. September verabschiedet der amerikanische Kongress die ersten zehn Zusatzartikel zur Verfassung. Die „Bill of Rights“ garantiert die bürgerlich-demokratischen Grundrechte.
  • 1789: HERSCHEL entdeckt die Saturnmonde Mimas und Enceladus.
  • 1789: KLAPROTH entdeckt das Element Uran, ohne seine spätere Bedeutung auch nur zu erahnen.
  • 1789: NICOLAS LEBLANC stellt eine Methode zur großtechnischen Sodaherstellung vor. Leblanc-Soda verdrängt die Holzasche aus der Seifenerzeugung, was die hygienischen Verhältnisse in Europa vor allem auch bei der ärmeren Bevölkerung deutlich verbessert.
  • 1789: GEORGE WASHINGTON wird 1. Präsident der USA.
  • 1789: Die USA werden zu einem einheitlichen Zoll- und Wirtschaftsgebiet erklärt.
  • 1789: Mit dem Sturm auf die Bastille, dem Stadtgefängnis von Paris, beginnt am 14. Juli die Französischen Revolution, die bis 1795 dauern wird.
  • 1789 - 1791: In Paris tagt die Verfassungsgebende Versammlung (Assemblé constituante).
  • 1790: Der Engländer SMEATON baut die erste Walze zur Zerkleinerung von Kakaobohnen.
  • 1790: In England sorgt zum ersten Male eine Dampfmaschine für den Antrieb einer Spinnerei.
  • 1790: In Hamburg findet die erste deutsche Gewerbeausstellung statt.
  • 1790: Der „Urfaust“ von GOETHE erscheint unter dem Titel „“Faust. Ein Fragment“.
  • 1790: IMMANUEL KANT veröffentlicht die „Kritik der Urteilskraft“.
  • 1790: JOHANN WOLFGANG VON GOETHE begründet mit dem „Versuch, die Metamorphose der Pflanzen zu erklären“ die Pflanzenmorphologie.
  • 1790: GOETHE beginnt mit den Studien und Versuchen zur Aufstellung einer Farbenlehre und richtet sich in seiner Wohnung im Jägerhaus vor dem Frauentor eine Dunkelkammer ein.
  • 1790: MOZARTs Oper „Cosi fan tutte“ wird am 26. Januar in Wien uraufgeführt.
  • 1790: Washington D.C. wird als Hauptstadt der USA gegründet.
  • 1790: Am 19.Juni schaffen Revolutionäre in Frankreich die Adelstitel ab.
  • 1791: Am 7. Mai wird das Hoftheater in Weimar eröffnet.
  • 1791: Am 10. Juni kommt es zur Teilung Kanadas in das britische Ontario und das französische Quebec.
  • 1791: Am 3. September wird Frankreich durch die Verkündung einer neuen Verfassung zur konstitutionellen Monarchie.
  • 1791: Am 30. September wird MOZARTs deutschsprachige Oper „Die Zauberflöte“ in Wien uraufgeführt.
  • 1791: Am 15. Dezember treten zehn Zusatzartikel zur amerikanischen Verfassung („Bill of Rights“) in Kraft, welche die Grundrechte des Einzelnen schützen. Ausdrücklich niedergelegt werden die Rede-, Presse-, Versammlungs- und Religionsfreiheit sowie das Recht, Waffen zu tragen. Die Sklaverei bleibt zunächst bestehen. (Sie wird erst 1865 in den USA abgeschafft.)
  • 1791: GREGOR entdeckt das Element Titan(ium)
  • 1791: ALEXANDER VON HUMBOLDT bestimmt erstmals den Kohlensäuregehalt der Luft.
  • 1791: Herstellung von Soda durch LEBLANC
  • 1791: MICHAEL KAG in Mühldorf stellt erstmals Dachpappe her.
  • 1791: CARL GOTTHARD LANGHANS vollendet das Brandenburger Tor.
  • 1792: Am 29. März wird der schwedische König GUSTAV III. während eines Maskenballs in Stockholm von einer Gruppe von Adligen ermordet.
  • 1792: Am 1. April wird in München der Englische Garten der Öffentlichkeit übergeben.
  • 1792: Der Dollar wird am 2. April zur allgemeingültigen Münzeinheit in den USA.
  • 1792 - 1793: Erste Durchquerung Nordamerikas durch ALEXANDER MACKENZIE
  • 1792: Großer Ausbruch des Vulkans Unzen-dake auf der japanischen Insel Kiuschu (über 10.000 Tote)
  • 1792: In Frankreich wird das Königtum abgeschafft.
  • 1792: Revolutionäre aus Marseille singen bei ihrem Einzug in Paris am 30. Juli erstmals die „Marseillaise“ von ROUGET DE LISLE, die spätere Nationalhymne.
  • 1792: Die Pariser Nationalversammlung erteilt am 26. August FRIEDRICH SCHILLER das französische Bürgerrecht.
  • 1792: Jakobinerführer JEAN P. MARAT und Justizminister GEORGES J. DANTON organisieren am 2. September den Mord an „Konterrevolutionären“, dem mehr als 1.100 Franzosen zum Opfer fallen.
  • 1792: Frankreichs Revolutionsheer schlägt am 20. September die preußisch-österreichische Offensive zurück.
  • 1792: Am 13. Oktober wird der Grundstein für das Weiße Haus in Washington gelegt.
  • 1792: VOLTA erkennt den Ursprung der Elektrizität.
  • 1792: JOHANN TOBIAS LOWITZ entdeckt den Traubenzucker.
  • 1792: JOHANN FRIEDRICH WILHELM OTTO weist erstmals auf die Vertikalzirkulation der Weltmeere hin.
  • 1792: Die Frankfurter Paulskirche, erbaut nach den Plänen von JOHANN GEORG CHRISTIAN HESS, wird fertiggestellt. (Grundsteinlegung: 1787)
  • 1793: König LUDWIG XIV. und Königin MARIE ANTOINETTE werden am 21. Januar bzw. am 10. (andere Quelle: 16.) Oktober mit der Guillotine öffentlich hingerichtet.
  • 1793: In Posen findet die letzte Hexenverbrennung statt. Die beiden Frauen werden verbrannt, weil sie rote entzündete Augen haben und das Vieh des Nachbarn durch sie ständig krank gewesen sein soll.
  • 1793: In Heiligendamm an der Ostsee wird das erste deutsche Seebad eröffnet. Gründer ist Herzog FRIEDRICH FRANZ I. von Mecklenburg-Vorpommern.
  • 1793: Gegen Krankheit, Invalidität und Alter werden in England freie Hilfskassen eingerichtet.
  • 1793: Die japanische Vulkaninsel Unsen explodiert, wodurch Erdstöße ausgelöst werden. Die Insel verschwindet vollständig. 5.000 Menschen sterben. Vulkanischer Bimsstein wird in solchen Massen ins Meer geschleudert, daß man auf ihm umhergehen kann.
  • um 1793: Entstehung des Vulkans Izalco in San Salvador
  • 1793: Ausbruch des Vulkans Tuxtla in Mexiko
  • 1793: Odessa wird als bedeutender Schwarzmeerhafen gegründet.
  • 1793: SPRENGEL entdeckt die Insektenbestäubung der Blüten beim Schmalblättrigen Weidenröschen bereits 1790; Veröffentlichung: „Das entdeckte Geheimnis der Natur im Bau und in der Befruchtung der Blumen“
  • 1794: In den französischen Kolonien werden Sklavenhandel und Sklaverei abgeschafft.
  • 1794: Am 1. Juni tritt das „AllgemeineLandrecht“ für die Preußischen Staaten in Kraft, das in über 19.000 Paragraphen die Rechte der Bürger festlegt; im Jahre 1900 wird es durch das Bürgerliche Gesetzbuch abgelöst.
  • 1794: In Paris wird am 28. Juli der Revolutionsführer MAXIMILIEN DE ROBESPIERRE mit der Guillotine hingerichtet.
  • 1794: Die Inselgruppe der Seychellen wird britische Kolonie.
  • 1794: Truppen von NAPOLEON entfernen vom Aachener Dom das Bleidach, um aus dem kostbaren Material Kugeln zu gießen.
  • 1794: Am 22. November nimmt die von dem Mechaniker JOHANN LORENZ BÖCKMANN in Karlsruhe errichtete erste deutsche Telegrafenlinie ihren Betrieb auf. (System mit optischen Zeichen)
  • 1794: In Paris wird die „École Polytechnique“ gegründet, die erste technische Ausbildungsstätte der Welt und Vorbild für spätere Technische Hochschulen.
  • 1794: Das Tierepos „Reineke Fuchs“ von GOETHE erscheint.
  • 1794: JOHANN GOTTLIEB FICHTE veröffentlicht das philosophische Werk „Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre“.
  • 1794: LAMARCK teilt die Tiere in Wirbeltiere und wirbellose Tiere ein und ersetzt damit die Einteilung von ARISTOTELES in Bluttiere und blutlose Tiere.
  • 1794: Einige Exemplare des Kleinblütigen Knopfkrautes (Galinsoga parviflora) werden aus den peruanischen Anden in die Botanische Gärten von Madrid und Paris (==> Franzosenkraut) gebracht. Nachkommen dieser Pflanzen kommen später in andere Anlagen. Aus dem Botanischen Garten in Karlsruhe verwildert die Art 1805. Um das Jahr 1910 ist die Pflanze in ganz Deutschland verbreitet.
  • 1795: Am 5. April tritt Preußen im Separatfrieden von Basel das linke Rheinufer an das revolutionäre Frankreich ab.
  • 1795: Die Französische Nationalversammlung setzt am 7. April den Meter als Maßeinheit fest.
  • 1795: Am 24. Oktober hört das Königreich Polen mit der dritten polnischen Teilung auf zu existieren. Russland, Österreich und Preußen teilen die Herrschaft über das Restterritorium untereinander auf.
  • 1795: LUDWIG VAN BEETHOVEN stellt sich mit dem ersten Klavierkonzert B-Dur op. 91 in einem Burgtheaterkonzert dem Wiener Publikum vor.
  • 1795: Als letzter Staat der USA verbietet Georgia den Sklavenhandel.
  • 1796: Großbritannien erobert Ceylon.
  • 1796: General BONAPARTE führt einen siegreichen Feldzug in Italien.
  • 1796: Erste Pockenschutzimpfung durch den englischen Landarzt EDWARD  JENNER am 14. Mai: Er steckt einen acht Jahre alten Jungen mit Kuhpocken an; sechs Wochen später infizierte er ihn mit den Erregern der tödlichen „Schwarzen Blattern“ und das Kind erkrankte nicht.
  • 1796: In München entwickelt der gebürtige Österreicher ALOIS SENEFELDER eine neue Methode des Druckens, die er „chemische Druckerei“ oder „Steindruckerei“ nennt und die später mit dem Begriff „Lithographie“ belegt wird.
  • 1797: Am 4. Februar kommen bei einem Erdbeben in Peru und Ecuador etwa 40.000 Menschen ums Leben.
  • 1797: Der Kosake LIACHOW findet unweit der sibirischen Polarküste das erste unversehrte, in Eis konservierte Mammut.
  • 1797: Der letzte deutsche Braunbär wird im Fichtelgebirge erlegt.
  • 1797: Staatsstreich von NAPOLEON in Frankreich
  • 1797: Durch den Frieden von Campo Formio kommen Belgien und das linke Rheinufer an Frankreich.
  • 1797: Amtsantritt von FRIEDRICH WILHELM III. (bis 1840)
  • 1797: Am 3. Oktober wird Norderney als erstes deutsches Nordseebad gegründet.
  • 1797: Der Ballonfahrer ANDRÉ-JACQUES GARNERIN schafft am 22. Oktober den ersten Fallschirmabsprung.
  • 1797: HAYDN komponiert die „Kaiserhymne“, die Melodie, welche später für das „Deutschlandlied“ verwendet wird.
  • 1798: Am 29. April wird HAYDNs Oratorium „Die Schöpfung“ in Wien uraufgeführt.
  • 1798: ROBERT MALTHUS führt in seinem „Versuch über das Bevölkerungsgesetz“ den Nachweis, daß die Vermehrung der Bevölkerung den sozialen Wohlstand verhindert; er empfiehlt Beschränkung der Kinderzahl und entwickelt das „Gesetz vom abnehmenden Bodenertrag“.
  • 1798: Der Bund der Eidgenossen wird Helvetische Republik.
  • 1798 - 1799: Feldzug des NAPOLEON BONAPARTE gegen Ägypten (Am 21. Juli 1798 siegt er in der Schlacht bei den Pyramiden gegen die Mamelucken und zieht drei Tage später in Kairo ein.)
  • 1798: HENRY CAVENDISH berechnet die Masse der Erde mit 6 x 1024 Kilogramm.
  • 1798: Begründung der Elektrochemie durch RITTER
  • 1798: PIERRE LAPLACE stellt in seinem Buch „Exposition  du système du monde“ die Theorie auf, daß man die hellsten Sterne vielleicht gar nicht sehen könnte, da aufgrund ihrer Masse die Oberflächengravitation kein Licht entlassen würde. (Vgl. => Schwarzes Loch)
  • 1798: VAUQUELIN entdeckt die Elemente Beryllium und Chrom.
  • 1798: GEORGES CUVIER veröffentlicht ein Buch, in dem er die Anatomie verschiedener Tiere beschreibt und sie miteinander vergleicht. Er gilt damit als Begründer der Vergleichenden Anatomie.
  • 1799 - 1804: NAPOLEON BONAPARTE regiert als Erster Konsul in Frankreich.
  • 1799: JOHN ADAMS zieht als erster amerikanischer Präsident in das so genannte „Weiße Haus“ ein, das er als sehr ungemütlich empfindet.
  • 1799: Am 17. März vollendet FRIEDRICH SCHILLER das dramatische Gedicht „Wallenstein“.
  • 1799: ALEXANDER VON HUMBOLDT nimmt an, daß das früher wärmere Klima dadurch zustande gekommen ist, daß bei der Kristallisation der Gesteinsschichten Wärme frei geworden ist.
  • 1799: Der Elfenbeinhändler BOLTUNOV findet unter dem Eis an der Mündung der Lena ein konserviertes Mammut.
  • 1799: In der ägyptischen Stadt Rosetta wird ein später nach ihr benannter Stein gefunden, mit dem aufgrund seiner dreisprachigen Inschrift die Hieroglyphenschrift entschlüsselt werden kann. Dies gelingt JEAN-FRANÇOIS CHAMPOLLION schließlich im Jahre 1822.
  • 1799: Am 9.November stürzt NAPOLEON BONAPARTE das seit vier Jahren bestehende französische Direktorium in einem Staatsstreich und ernennt sich zum Ersten Konsul.
  • 1799: Am 12. November beobachtet ALEXANDER VON HUMBOLDT erstmals den Meteoritenschwarm der Leoniden.
  • 1799: Im Dezember wird das Edward-Jenner-Institut als erst Impfanstalt der Welt in London eröffnet.
  • 1799: VON HUMBOLDT entwickelt die Atemschutzmaske mit künstlicher Luftzufuhr für Bergleute.
  • 1799: AUGUST VON MARQUARDT entwickelt eine Lötlampe mit Weingeistdampf als Brennstoff.
  • 1799: ALEXANDER VON HUMBOLDT tritt seine große Forschungsreise in die Gebiete des Amazonas, Rio Negro und Orinoko an.
  • 1800: Erdbevölkerung: 800 Millionen Menschen
  • 1800: Am 31. Mai wird in Den Haag die „Nationale Konst-Gallerij“ eröffnet, aus der später das Rijksmuseum in Amsterdam hervorgeht.
  • 1800: Am 14. Juni wird am Weimarer Hoftheater die Tragödie „Maria Stuart“ von FRIEDRICH SCHILLER uraufgeführt.
  • 1800: Großbritannien besetzt Malta.
  • 1800: ALESSANDRO GIUSEPPE VOLTA entwickelt eine elektrische Batterie. Er stellt sie am 20. März der Öffentlichkeit vor. Am 2. Mai baut WILLIAM NICHOLSON die Batterie nach und leitet den Strom durch leicht saures Wasser. Im Wasser steigen Sauerstoff- und Wasserstoffbläschen auf: die Elektrolyse des Wassers ist entdeckt.
  • 1800: HERSCHEL weist die Infrarotstrahlung indirekt durch Wärmemessung nach.
  • 1800: C. F. BURDACH gebraucht das Wort „Biologie“ erstmalig für die gesamte Wissenschaft vom organischen Leben.
  • 1800: In Irland geht durch Kartoffelfäule die gesamte Ernte des Hauptnahrungsmittels verloren. Über eine Million Iren verlassen die Heimat und wandern nach Amerika aus.
  • 1800: Ab 1. Januar übernimmt die niederländische Krone die indonesischen Besitzungen der wegen Misswirtschaft und Korruption aufgelösten Ostindischen Kompanie.

  • 1801: Am 1. Januar entdeckt GIUSEPPE PIAZZI einen winzigen Planeten mit einem Durchmesser von nur 768 Kilometern, der seine Umlaufbahn zwischen denjenigen von Mars und Jupiter hat. Er nennt ihn nach der römischen Fruchtbarkeitsgöttin Ceres. Im Laufe der nächsten Jahre kommen hier Pallas, Vesta und Juno hinzu. HERSCHEL findet später den Sammelbegriff „Asteroiden“ („Sternähnliche“) , aber auch Begriffe wie „Kleinplaneten“ und vor allem „Planetoiden“ bürgern sich ein. Da mittlerweile über 3000 bekannt sind, spricht man heute vom „Planetoidengürtel“, den manche als Rest eines explodierten Planeten (==> „Phaethon“) ansehen. Andere vertreten die Auffassung, daß der Riesenplanet Jupiter soviel Material geschluckt hat, daß aus dem Rest kein Planet hat entstehen können.
  • 1801: Die Amtseinführung des dritten Präsidenten der USA, THOMAS JEFFERSON, findet am 4. März erstmals in Washington statt.
  • 1801: Am 7. November führt der italienische Physiker ALESSANDRO VOLTA der Welt die erste Batterie (der Neuzeit?) vor. [Vergleiche: 2.500 v. Chr.!]
  • 1801: JOHANN WILHELM RITTER entdeckt die UV-Strahlung.
  • 1801: Erster Eisschrank durch FOCARD-CHATEAU
  • 1801: FRANZ CARL ACHARD baut auf Gut Cunern (Kreis Wohlau) in Schlesien die erste Rübenzuckerfabrik der Welt.
  • 1801: Ausbruch des Vulkans Hualalai auf Hawaii
  • 1802: NAPOLEON BONAPARTE wird am 2. August durch Volksabstimmung Konsul auf Lebenszeit.
  • 1802: GROTEFEND findet einen ersten Schlüssel zur Entzifferung der altpersischen Keilschrift. Er kann einige Herrschernamen lesen. (Erst um 1860 wird man imstande sein, verschiedene Sprachen in Keilschrift zu lesen.)
  • 1802: Der Brite HUMPHRY DAVY entdeckt den Lichtbogeneffekt, bei dem ein Gas zwischen zwei Elektroden zum Leuchten angeregt wird.
  • 1802: Der Engländer THOMAS YOUNG schlägt vor, das Arbeitsvermögen von Maschinen mit dem Begriff „Energie“ zu bezeichnen.
  • 1802: J. W. RITTER konstruiert die erste Ladungssäule (Akkumulator).
  • 1802: Erste Zuckerrübenfabrik in Betrieb
  • 1802: Das Seebad Travemünde wird eröffnet.
  • 1803: Am 25. Februar wird vom deutschen Reichstag in Regensburg der „Reichsdeputationshauptschluss“ verabschiedet; er führt zur Neuordnung des Reiches.
  • 1803: Die USA kaufen am 30. April von Frankreich die Gebiete westlich des Mississippi (==> Louisiana) für 15 Millionen Dollar und verdoppeln damit ihre Fläche.
  • 1803: Atomtheorie von DALTON
  • 1803: Erster Dampfwagen („Lokomotive“) durch TREVITHICK
  • 1803: Schwere Heuschreckenplage in Schlesien
  • 1803: Am 21. November werden in Mainz der Räuberhauptmann JOHANN(ES) BÜCKLER, genannt „Schinderhannes“, und 19 seiner Kumpane hingerichtet.
  • 1803: Im Dezember Eröffnung der ersten deutschen Impfanstalten in Berlin und Köln
  • 1804: Am 17. März wird in Weimar das Schauspiel „Wilhelm Tell“ von FRIEDRICH VON SCHILLER uraufgeführt.
  • 1804: Am 21. März wird in Frankreich der „Code civil“ erlassen, das bis heute geltende Zivilgesetzbuch, welches die Errungenschaften der Französischen Revolution festschreibt.
  • 1804: JOHANNN WOLFGANG VON GOETHE wird am 13. September zum Wirklichen Geheimen Rat mit dem Prädikat Exzellenz ernannt.
  • 1804: Die USA erwerben am 30. April für 60 Millionen Francs Louisiana von Frankreich, wodurch ihr Territorium nahezu verdoppelt wird.
  • 1804: Frankreich räumt die Insel Haiti.
  • 1804: NAPOLEON BONAPARTE krönt sich am 18. Mai zum  Kaiser der Franzosen (NAPOLEON I.), ein Jahr später wird er König von Italien.
  • 1804: Das französische Zivilgesetzbuch („Code Napoléon“) wird veröffentlicht.
  • 1804: Die „Mona Lisa“, das berühmte Gemälde von LEONARDO DA VINCI, kommt in den Pariser Louvre. Zwei Jahre später wird sie gestohlen; in Verdacht gerät der noch unbekannte Maler PABLO PICASSO, der allerdings nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gelassen wird. Das Gemälde bleibt zwei Jahre verschwunden, bis der Dieb es zum Verkauf anbietet und gefasst wird; es ist der Rahmenmacher, der die Mona Lisa verglast hat.
  • 1804: Der deutsche Forscher SERTÜRNER isoliert Morphin als „organische Base“.
  • 1804: JOHANNN FRIEDRICH BENZENBERG weist die Abweichung fallender Körper von der senkrechten Fallrichtung durch die Erddrehung im Experiment am Turm der Hamburger Michaelis-Kirche und in einem rheinischen Bergwerk nach.
  • 1804: Erster elektrischer Telegraf
  • 1804: DUNCAN entwickelt die Nähmaschine
  • 1805: Der Engländer PLUCKNETT entwickelt den mechanischen Rasenmäher.
  • 1805: Der Persische Ehrenpreis (Veronica persica), ursprünglich in Kleinasien verbreitet, verwildert aus dem Botanischen Garten in Karlsruhe. 1815 breitet er sich bis Basel aus, 1839 bis Zürich, 1866 bis Magdeburg. Heute ist er eines der häufigsten Garten“unkräuter“ Mitteleuropas.
  • 1805: Reines Morphin durch FRIEDRICH WILHELM SERTÜRNER
  • 1805: JUSTUS CHRISTIAN VON LODER untersucht erstmals die innere Struktur von Knochen.
  • 1805: Am 26. Mai krönt sich der französische Kaiser NAPOLEON I. zum König von Italien.
  • 1805: Am 21. Oktober besiegt die britische Flotte in der Seeschlacht von Trafalgar vor der Südwestküste Spaniens die verbündete französisch-spanische Armada. In der Schlacht werden erstmals Hinterlader-Kanonen und Granaten eingesetzt. Der Sieg sichert Großbritannien über ein Jahrhundert hinweg die Seeherrschaft auf den Weltmeeren. Admiral HORATIO NELSON, dessen Tapferkeit und taktisches Gespür die Briten zum Sieg führt, fällt im Kampf.
  • 1805: Am 13. November besetzt NAPOLEON mit seinen Truppen Wien.
  • 1805: Am 20. November wird in Wien „Fidelio“, die einzige Oper von LUDWIG VAN BEETHOVEN, in der Urfassung uraufgeführt. Die endgültige Fassung wird am 23.5.1814 erstmalig gezeigt.
  • 1806: Die Republik Haiti wird errichtet.
  • 1806: Preußen erklärt Frankreich den Krieg. Die preußische Armee erleidet eine Niederlage bei Jena und Auerstedt. NAPOLEON zieht in Berlin ein. Der königliche preußische Hof flüchtet nach Ostpreußen.
  • 1806: Am 6. August  legt FRANZ II. die römische Kaiserkrone nieder; dies bedeutet das Ende des im Jahre 962 begründeten Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. (Nach dem Frieden von Preßburg 1805 will NAPOLEON BONAPARTE seine Macht in Europa weiter ausdehnen. Ein territorial vergrößertes Preußen soll eine zweite deutsche Großmacht und damit ein Gegengewicht zum befeindeten Österreich bilden. NAPOLEON beschließt die Neuordnung Deutschlands. 1806 vereinigt er 16 mittlere und kleine deutsche Staaten im Süden und Westen zum Rheinbund. Diese Staaten scheiden alle aus dem deutschen Reichsverband aus.)
  • 1806: Am 23. September trifft die „Lewis und Clark – Expedition“ nach ihrer Forschungsreise durch den amerikanischen Westen wieder in Saint Louis ein. Während der Reise ist die erste zuverlässige Karte des „Wilden Westens“ entstanden.
  • 1806: Nach seinem Sieg in der Schlacht von Jena und Auerstedt zieht NAPOLEON am 27. Oktober mit seinen Truppen in Berlin ein.
  • 1806: Ein Dekret NAPOLEONs vom 21. November verbietet den Handel mit Großbritannien sowie mit britischen Waren und leitet so die „Kontinentalsperre“ ein.
  • 1806: VAUQUELIN isoliert aus Spargel eine Substanz, die er Asparagin nennt. Später stellt sich heraus, daß er dadurch die erste Aminosäure entdeckt hat.
  • 1806: JOHANN FRIEDRICH LUDWIG HAUSMANN erkennt den Nord-Süd-Transport der Findlinge Norddeutschlands durch das Gletschereis der Eiszeit.
  • 1806: KARL RITTER stellt erstmals physische Karten her („Sechs Karten von Europa“).
  • 1807: Als erster deutscher Staat führt Bayern den Impfzwang für Säuglinge ein.
  • 1807: Im Kanton Zürich werden 153 Millionen Maikäfer eingefangen.
  • 1807: DAVY entdeckt die Elemente Natrium und Kalium.
  • 1807: Das Drama „Torquato Tasso“ von GOETHE wird am 16. Februar uraufgeführt.
  • 1807: Am 25. März schafft das britische Parlament den Sklavenhandel ab.
  • 1807: NAPOLEON siegt am 14. Juni bei Friedland über die Russen und besetzt danach Königsberg.
  • 1807: NAPOLEON erneuert nach seinen Erfolgen über Preußen und Russen im Frieden von Tilsit das französisch-russische Bündnis.
  • 1807: Am 30. September wird FREIHERR HEINRICH FRIEDRICH KARL VOM UND ZUM STEIN Minister in Preußen. Er reformiert das preußische Staatswesen grundlegend.
  • 1807: Am 7. Oktober findet die Jungfernfahrt des Schaufelraddampfers „Clermont“ von ROBERT FULTON auf dem Hudson statt. Er legt die Strecke New York-Albany (240 km) in 32 Stunden zurück. (andere Quelle: 17. August)
  • 1807: Am 9. Oktober hebt Preußen die Erbuntertänigkeit („Leibeigenschaft“) der Bauern auf.
  • 1807: Mit königlicher Konzession wird erstmals der Münchener Viktualienmarkt als Markt für Getreide und Agrarerzeugnisse abgehalten. Heute stellt er auf 22.000 Quadratmetern eher einen Feinschmeckermarkt dar.
  • 1807: BENJAMIN SILLIMAN teilt mit, er habe beobachtet, wie ein riesiger Stein vom Himmel gefallen ist. THOMAS JEFFERSON, Präsident der Vereinigten Staaten und umfassend gebildeter Gelehrter, erklärt hierzu, es sei leichter zu glauben, das ein Yankee-Professor lügt, als daß Steine vom Himmel fielen. (Bezug sind 130 Kilogramm  Meteoriten, die im Dezember in Weston, Conneticut zur Erde gestürzt sein sollen.)
  • 1807: Die USA stellen den Sklavenhandel mit Afrika ein.
  • 1808: Am 2. Februar besetzen französische Truppen den Vatikan.
  • 1808: Am 22. Februar marschieren russische Truppen in das schwedische Finnland ein.
  • 1808: Am 2. März fällt in Weimar die Uraufführung von KLEISTs „Der zerbrochene Krug“ durch.
  • 1808: ALEXANDER VON HUMBOLDT begründet die wissenschaftliche Gebirgskunde.
  • 1808: DAVY entdeckt die Elemente Barium, Strontium, Magnesium und Kalzium (Calcium).
  • 1808: GAY-LUSSAC und THENARD entdecken das Element Bor
  • 1808: Am 19. November tritt in Preußen eine neue Städteordnung mit tief greifenden Reformen in Kraft.
  • 1808: Am 24. November ordnet Freiherr KARL VOM STEIN die preußischen Staatsbehörden neu.
  • 1808: Der erste Teil der Tragödie „Faust“ von JOHANN WOLFGANG VON GOETHE erscheint.
  • 1809: JEAN BAPTISTE DE LAMARCK, „Philosophie zoologique“ mit den zentralen Aussagen: Anpassungsmöglichkeiten des Lebens an die Veränderungen der Umwelt einschließlich der Weitergabe erworbener Eigenschaften an die Nachkommen
  • 1809: WILHELM VON HUMBOLDT wird Kulturminister in Preußen, KARL AUGUST FREIHERR VON HARDENBERG ist von 1810 bis 1822 Staatskanzler.
  • 1809: In Berlin wird die Friedrich-Wilhelm-Universität gegründet. (Die Verfügung von König FRIEDRICH WILHELM III. stammt vom 16. August.)
  • 1809: Am 13. August besiegt der Tiroler Freiheitskämpfer ANDREAS HOFER die Franzosen.
  • 1810 - 1825: Befreiungskrieg der spanischen Kolonien in Südamerika
  • 1810: Der Tiroler Freiheitskämpfer ANDREAS HOFER wird am 20. Februar erschossen.
  • 1810: Gründung der Humboldt-Universität in Berlin
  • 1810: Die naturwissenschaftliche Abhandlung „Zur Farbenlehre“ von GOETHE erscheint am 16. Mai.
  • 1810: KÖNIG entwickelt die Buchdruckschnellpresse.
  • 1810: Kaiser NAPOLEON erklärt am 8. Juli das niederländische Königreich für aufgelöst und gliedert es dem französischen Staat ein.
  • 1810: Am 20. Juli wird Kolumbien von Spanien unabhängig.
  • 1810: Am 17. Oktober findet auf der Münchener Theresienwiese erstmalig das Oktober-Fest statt.
  • 1811: Am 31. Mai unternimmt ALBRECHT LUDWIG BERBLINGER („der Schneider von Ulm“) seinen missglückten Gleitflugversuch, bei dem er über der Donau abstürzt.
  • 1811: FRIEDRICH LUDWIG JAHN verwendet erstmals Barren, Reck und Hanteln als Turngeräte und macht Turnübungen populär. Am 19.Juni eröffnet er das erste deutsche Turnfest.
  • 1811: Am 5. Juli proklamiert der Freiheitskämpfer SIMON BOLIVAR in Caracas die Unabhängigkeit der venezolanischen Provinzen von der spanischen Krone.
  • 1811: Am 2. September hebt Preußen den Zunftzwang auf und führt Gewerbefreiheit ein.
  • 1811: Paraguay, Uruguay und Venezuela erklären sich unabhängig.
  • 1811: In diesem Jahr wird London die erste Millionenstadt auf der Erde. Laut Volkszählung leben dort 1.009.546 Einwohner. 1957 wird London von Tokio als größte Stadt abgelöst.
  • 1811: Der bayerische Steuerrat VON SOLDNER vereinfacht die Praxis der Landvermessung. Er teilt das Land in ein Netz von rechtwinkligen Kugelkoordinaten ein und lässt in ganz Bayern Dreieckspunkte im Gelände einmessen.
  • 1811: COURTOIS entdeckt das Element Jod.
  • 1811: AMEDEO AVOGADRO formuliert sein Gesetz: Gleiche Volumina verschiedener Gase enthalten bei gleicher Temperatur und gleichem Druck gleich viel Moleküle. (Molekulartheorie)
  • 1811: FRIEDRICH KRUPP gründet die Krupp-Werke in Essen als Gussstahlfabrik.
  • 1811: FRIEDRICH KÖNIG baut zusammen mit ANDREAS FRIEDRICH BAUER die Rotationsdruckmaschine oder Schnellpresse.
  • 1811: HEINRICH COTTA begründet die wissenschaftliche Waldwirtschaftslehre.
  • 1811: JOHANN GEORG HEINE führt in die Medizin den Druckverband ein.
  • 1812 - 1814: Krieg zwischen den USA und England
  • 1812: Am 11. März wird Spanien konstitutionelle Monarchie. (Die spanischen Cortes erlassen die Verfassung von Cádiz.)
  • 1812: Furchtbares Erdbeben in einer menschenleeren Gegend am Mississippi, in der Nähe der heutigen Stadt New Madrid. Schlimmer sieht es am 26. März in Venezuela aus: in Caracas sterben 20.000 Einwohner.
  • 1812: Die Große Armee von NAPOLEON zieht nach Russland. Am 14. September wird Moskau besetzt.
  • 1812: LEOPOLD CHRISTOPH FRIEDRICH DAGOBERT GEORGES CUVIER stellt seine Katastrophentheorie auf, wonach während der ganzen Entwicklungsgeschichte der Erde Katastrophen aufeinander gefolgt sind. Diese sollen zum Aussterben von Flora und Fauna mit jeweils anschließender Neuschöpfung geführt haben.
  • 1812: Die Brüder JACOB und WILHELM GRIMM veröffentlichen den ersten Teil ihrer „Kinder- und Hausmärchen“.
  • 1812: Das französische Berggesetz erklärt die Braunkohle zum „regalen Mineral“. Das bedeutet, daß dieser Bodenschatz nur noch nach Erlangen einer besonderen  bergrechtlichen Konzession gewonnen werden darf.
  • 1812: Am 19. Oktober tritt NAPOLEON in Russland den Rückzug an.
  • 1812: Am 26. November gerät mit der verlustreichen Überquerung der Beresina in Weißrussland der Russlandfeldzug von NAPOLEON vollends zur Katastrophe.
  • 1812: RESSEL konstruiert die Schiffsschraube.
  • 1813 - 1815: Freiheitskriege (Erhebung fast ganz Europas gegen NAPOLEON)
  • 1813: Preußenkönig FRIEDRICH WILHELM III. erklärt am 27. März Frankreich den Krieg.
  • 1813: Am 28. Mai findet in Berlin die letzte Hinrichtung durch Verbrennen auf dem Scheiterhaufen in Preußen statt.
  • 1813: Völkerschlacht von Leipzig vom 16. bis zum 19. Oktober (entscheidende Niederlage NAPOLEONs durch die Verbündeten Österreich, Russland und Preußen)
  • 1813: BERZELIUS schlägt die Verwendung von Buchstaben als chemische Symbole für Atome vor.
  • 1813: Der badische Forstmeister CARL FRIEDRICH CHRISTIAN LUDWIG FREIHERR DRAIS VON SAUERBRONN entwickelt das Laufrad („Draisine“); am 11. Juni unternimmt er damit seine erste „Fahrt“.
  • 1814: Am 23. Januar gründet JOHANN JOSEPH VON GÖRRES in Koblenz die Tageszeitung „Rheinischer Merkur“. (Am 3. Januar 1816 wird sie verboten, weil politische Themen in den Vordergrund treten.)
  • 1814: Am 31. März besetzen die Kriegsgegner von NAPOLEON Paris.
  • 1814: Abdankung NAPOLEONs am 11. April (1815: Rückkehr von Elba)
  • 1814: LUDWIG XVIII. zieht am 3. Mai als König in Paris ein.
  • 1814: Britische Truppen erobern am 24. August während des Krieges mit den abtrünnigen USA die Hauptstadt Washington.
  • 1814: Am 18. September beginnt der Wiener Kongress (bis zum 9. Juni 1815). Auf ihm wird über die Neuordnung Europas verhandelt. Unter der Leitung des österreichischen Fürsten VON METTERNICH beraten in der Donaumetropole 200 Monarchen und Politiker.
  • 1814: Dänemark muss Norwegen an Schweden abtreten.
  • 1814: GEORGE STEPHENSON entwickelt eine durch Dampfkraft angetriebene Zugmaschine, eine Lokomotive.
  • 1814: Der britische Seefahrer MATTHEW FLINDERS schlägt für den bisher „Neuholland“ genannten Kontinent den Namen „Australien“ vor.
  • 1815: NAPOLEON kehrt am 1. März überraschend aus der Verbannung von der Insel Elba zurück und landet in Cannes. Während seiner „Herrschaft der 100 Tage“ muss Europa erneut alle militärischen Kräfte bündeln, um ihn in die Schranken zu weisen. NAPOLEON unterliegt bei Waterloo am 18. Juni (Schlacht von Belle-Alliance) und stirbt 1821 in der Verbannung.
  • 1815: Der über 4.000 Meter hohe indonesische Vulkan Tambora explodiert im April auf der Insel Sumbawa. Er ist eine Woche aktiv und stößt dabei rund 130 Kubikkilometer Lava aus. Damit ist es der größte bekannte Einzelausbruch. Unmittelbar sterben 12.000 Menschen, etwa 80.000 kommen durch die nachfolgenden Erdbeben und Flutwellen ums Leben. Die Folge der Asche in der Atmosphäre ist eine weltweite Abkühlung von durchschnittlich 0,8 bis 1,5 Grad Celsius. (1816 gilt als „das Jahr ohne Sommer“.)
  • 1815: H. DAVY entwickelt die Grubenlampe.
  • 1815: JOHN LOUDON McADAM kann in der Nähe von Bristol erstmalig seine Idee von geschotterten Landstraßen umsetzen.
  • 1815: Auf dem Wiener Kongress wird am 8. Juni der Deutsche Bund gegründet. Er ist ein Zusammenschluss der souveränen deutschen Fürsten und vier Freien Städte zu einem Staatenbund, der an die Stelle des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation tritt.
  • 1815: Am 9. Juni wird mit der Schlussakte des Wiener Kongresses die Neuordnung Europas nach  dem Sturz von NAPOLEON eingeleitet.
  • 1815: Am 12. Juni wird in Jena die erste deutsche Burschenschaft gegründet. Die „Urburschenschaft“ umfasst alle Studenten.
  • 1815: Am 18. Juni kommt es zur Schlacht von Waterloo in der Nähe von Brüssel. NAPOLEON I. wird entscheidend besiegt.
  • 1815: Am 7. August wird der neue Bundesvertrag der Schweiz abgeschlossen; er betont die Souveränität der 22 Kantone.
  • 1816: Baubeginn der Glyptothek in München (bis 1830)
  • 1816: In Rom wird am 20. Februar die komische Oper „Der Barbier von Sevilla“ uraufgeführt. Ihr Komponist, GIOACCHINO ROSSINI, ist zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 24 Jahre alt. Bei der von im dirigierten Erstaufführung kommt es zu einem Missgeschick: Eine Gitarrensaite reißt während einer wichtigen Serenade, eine verirrte Katze wandert über die Bühne, und das Publikum johlt und pfeift.
  • 1816: Das Nationaltheater in München wird fertiggestellt 
  • 1816: Erste Fotografie von JOSEPH NIÈPCE (Frankreich)
  • 1816: ALEXANDER VON HUMBOLDT führt den Begriff der Isothermen ein und begründet damit die vergleichende Klimatologie.
  • 1816: Am 9. Juli erklären die Vereinigten Provinzen des Río de la Plata ihre Unabhängigkeit von Spanien. (è Argentinien)
  • 1817: Konstruktion der zweirädrigen Laufmaschine (Vorläufer des Fahrrades) durch KARL VON DRAIS (Er stellt am 24. April seine „Draisine“ der Öffentlichkeit vor, indem er eine Fahrt von Mannheim nach Schwetzingen unternimmt.)
  • 1817: ARFVEDSON entdeckt das Element Lithium.
  • 1817: PELLETIER und CAVENTOU gewinnen aus grünen Pflanzen eine grüne Verbindung und nennen sie „Chlorophyll“.
  • 1817: JEAN-LOUIS PONS entdeckt einen neuen Kometen. Ein Jahr später berechnet JOHANN FRANZ ENCKE seine Umlaufbahn. Er wird nach ihm benannt und ist der zweite Komet in der Geschichte, dessen Bahn berechnet ist. Er nähert sich alle drei Jahre und vier Monate der Sonne und wird daher in der Folgezeit beliebtes Forschungsobjekt.
  • 1817: Studenten demonstrieren am 18. Oktober auf der Wartburg für die nationale Einheit Deutschlands.
  • 1818: Am 1. Januar proklamiert Chile formell die Unabhängigkeit von Spanien.
  • 1818: Am 5. März wird in Neapel die Oper „Moses in Ägypten“ von GIOACCHINO ROSSINI uraufgeführt.
  • 1818: Das erste größere Dampfschiff, die „Savannah“, überquert den Atlantik in 25 Tagen.
  • 1818: Graf FRANCESCO DE LARDAREL nutzt Erdwärme für chemische Prozesse.
  • 1818: Verwendung schmiedeeiserner Schienen
  • 1818: JOHANN FRANZ ENCKE entdeckt interstellare Materie.
  • 1818: Entdeckung der Gärungseigenschaften von Hefen (ERXLEBEN)
  • 1818: JAMES BLUNDELL überträgt im September erstmals menschliches Blut auf einen Patienten, der jedoch stirbt. Erst aus dem Jahre 1825 ist eine erfolgreiche Transfusion bekannt..
  • 1818: BERZELIUS entdeckt das Element Selen.
  • 1818: Dualistische Theorie durch BERZELIUS
  • 1818: Kongress von Aachen; im „Aachener Protokoll“ betonen die europäischen Großmächte „die Ruhe der Welt“.
  • 1818: In Jena wird am 18. Oktober die Allgemeine Deutsche Burschenschaft gegründet.
  • 1818: Bei der Christmette erklingt in Oberndorf bei Salzburg erstmalig das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“. Der Text stammt von JOSEPH MOHR, die Melodie von FRANZ GRUBER. (Es wird sich weltweit zum bekanntesten Weihnachtslied entwickeln.)
  • 1819: Spanien verkauft am 22. Februar (Ost-)Florida unter amerikanischen Druck an die USA.
  • 1819: Am 20. Juli wird Kolumbien unabhängig.
  • 1819: JACOB GRIMM veröffentlicht die „Deutsche Grammatik“, das Grundlagenwerk für die Germanistik.
  • 1819: Die Lyriksammlung „West-östlicher Diwan“ von GOETHE erscheint.
  • 1819: Am 19. November wird in Madrid das „Museo del Prado“ (der „Prado“), das Königliche Museum für Malerei und Bildhauerkunst, eröffnet.
  • 1820: Mexiko erklärt seine Unabhängigkeit.
  • 1820: JOSEF NAUS gelingt am 27. August die Erstbesteigung der Zugspitze, des mit 2.963 Metern höchsten Berges Deutschlands. Er ist im Auftrag des „Königlich Bayerischen Vermessungsamtes“ untwerwegs.
  • 1820: Am 25. September entdeckt der französische Physiker ANDRÉ MARIE AMPÈRE, dass parallel gerichtete Ströme sich anziehen, entgegengesetzte sich abstoßen; das ermöglicht die Entwicklung leistungsfähiger Elektromagneten.
  • 1820: Am 20. November rammt ein riesiger Pottwal im Pazifik das Walfangschiff Essex und versenkt es. Die zwanzigköpfige Besatzung rettet sich auf drei winzige Beiboote, mit denen sie auf eine drei Monate dauernde Odyssee über 5.000 Kilometer geht.
  • 1820: Ninive wird entdeckt, aber erst zwanzig Jahre später ausgegraben.
  • 1820: Coffein wird erstmals isoliert.
  • 1820: ARAGO stellt Elektromagnete her.
  • 1820: Die Gebrüder HEIM in Offenbach bauen die erste Papierschneidemaschine für Buchbinder.
  • 1820: KARL ERNST VON BAER schreibt eine „Entwicklungsgeschichte der Tiere“.
  • 1821: Die erste deutsche romantische Oper, „Der Freischütz“, von CARL MARIA VON WEBER wird in Berlin am 18. Juni uraufgeführt.
  • 1821: Am 3. Oktober wird am Wiener Burgtheater das Schauspiel „Prinz Friedrich von Homburg“ von HEINRICH VON KLEIST uraufgeführt.
  • 1821: KARL FRIEDRICH SCHINKEL beendet den Bau des Berliner Schauspielhauses.
  • 1821: Die brasilianische Volksversammlung spricht die Trennung Brasiliens von Portugal aus.
  • 1821: Am 24. Februar wird Mexiko von Spanien unabhängig.
  • 1821: Der Unabhängigkeitskampf der Griechen gegen das Osmanische Reich beginnt am 8. März mit einem erfolglosen Angriff gegen die Türken.
  • 1821: Unabhängigkeitserklärung Perus am 28. Juli durch JOSÉ DE SAN MARTÍN
  • 1821: Der Amerikaner JOHN DAVIS betritt als erster Mensch das antarktische Festland.
  • 1821: FERDINAND RUNGE isoliert das Koffein aus dem Kaffee.
  • 1822: Der Berliner Hofrat KREMSER stellt vor dem Brandenburger Tor vielsitzige Mietwagen auf (sogenannte „Kremser“).
  • 1822: GIDEON ALGERNON MANTELL findet Knochen und Zähne eines riesigen Tieres, das CUVIER als eine Art Rhinozeros deutet. Erst später stellt sich heraus, daß es sich hier um den ersten Fossilfund eines Dinosauriers handelt (Iguanodon).
  • 1822: JEAN-FRANÇOIS CHAMPOLLION gelingt es am 27. September, die beiden Namen „Ptolomäus“ und „Cleopatra“ anhand von zweisprachigen Inschriften auf einem Abdruck des „Steins von Rosette“ zu lesen und dadurch allmählich die Hieroglyphenschrift zu entziffern. (Die Entschlüsselung macht es schließlich möglich, die geheimnisvolle Geschichte der Pharaonenreiche ab 2650 vor Christus zu studieren.)
  • 1822: In diesem Jahr kommt es zu zwei gewaltigen Ausbrüchen des Vulkans Galunggung auf der indonesischen Insel Java.
  • 1822: Die Negerrepublik Liberia wird gegründet.
  • 1822: Brasilien erklärt am 7. September seine Unabhängigkeit von Portugal und wird konstitutionelles Kaiserreich.
  • 1822: Ab dem 11. September (andere Quelle: Oktober) lässt der Vatikan die 1514 von KOPERNIKUS getroffene Erkenntnis gelten, wonach sich die Erde um die Sonne bewegt.
  • 1822: Der Franzose JEAN-FRANCOIS CHAMPOLLION gibt am 27. September bekannt, dass er mit Hilfe des 1799 gefundenen Steins von Rosette die ägyptischen Hieroglyphen entziffert hat.
  • 1822: Am 11. Oktober erkennt die katholische Kirche das heliozentrische Weltsystem des NIKOLAUS KOPERNIKUS an, wonach sich die Erde um die Sonne bewegt.
  • 1822: Am 1. Dezember wird PEDRO I. zum ersten Kaiser Brasiliens gekrönt.
  • 1823: Am 10. Februar geht in Köln der erste Rosenmontagsumzug. (==> Karneval)
  • 1823: Ottawa, die spätere Hauptstadt Kanadas (ab 1858), wird gegründet.
  • 1823: WILLIAM PROUT entdeckt, daß die Magensaft Salzsäure enthält.
  • 1823: JOHANN NEPOMUK VON FUCHS stellt in München erstmals den Klebstoff Wasserglas her.
  • 1823: Bei Lahr in Baden werden in einer Lößschicht Menschenreste aus der Eiszeit gefunden.
  • 1823: Der englische Offizier und Amateurbotaniker ROBERT BRUCE entdeckt im indischen Assam wildwachsende Teepflanzen. In der Folgezeit verdrängt der fermentierte Tee, der schwarze „Camellia assamica“, den grünen Konkurrenten aus China und Japan vom europäischen Markt. (Erst Ende des 20. Jahrhunderts kommt der „grüne Tee“ wieder etwas mehr in Mode.)
  • 1823: ALEXANDER VON HUMBOLDT bringt Vulkanausbrüche und Klimaänderung miteinander in Verbindung.
  • 1823: FRIEDRICH WILHELM BESSEL stellt nach Bahnbeobachtungen des Planeten Uranus fest, daß jenseits des Uranus ein weiterer, noch unbekannter Planet existieren muss.
  • 1823: W. BUCKLAND fasst die quartären Bildungen als Sintflut-Sedimente auf und prägt den Namen „Diluvium“.
  • 1823: Am 21. September will JOSEPH SMITH die Erscheinung des Gottesboten „MORONI“ haben. Dieser kündigt die Übergabe beschrifteter Goldtafeln mit Übersetzungshilfen an. Diese soll vier Jahre später, am 22. September 1827, erfolgt sein. (=> Buch Mormon; Mormonen)
  • 1823: In Mexiko wird eine republikanische Verfassung eingeführt.
  • 1823: Die sogenannte Monroe-Doktrin wird am 2. Dezember in den USA durch den US-Präsidenten JAMES MONROE verkündet. Sie richtet sich gegen eine Einmischung Europas in ganz Amerika. („Amerika den Amerikanern“)
  • 1824: Sankt Petersburg (Leningrad) ist von einer schweren Sturmflut betroffen, bei der mehr als 10.000 Menschen ums Leben kommen.
  • 1824: BERZELIUS entdeckt das Element Silizium.
  • 1824: In England wird (Portland-) Zement entwickelt.
  • 1824: Der 21jährige JUSTUS LIEBIG wird Professor für Chemie in Gießen.
  • 1824: Am 8. (andere Quelle: 7.) Mai ist in Wien die Uraufführung der IX. Sinfonie d-moll op.125 von LUDWIG VAN BEETHOVEN.
  • 1824: Am 4. Oktober wird die Republik Mexiko ausgerufen.
  • 1824: Am 9. Dezember besiegen die Truppen von SIMÓN BOLLIVAR bei Ayacucho in Peru das Heer des spanischen Vizekönigs; der Sieg beendet die spanische Herrschaft in Südamerika.
  • 1824: In London wird der erste Tierschutzverein gegründet.
  • 1824: In Köln findet der erste Karnevalsumzug statt. Motto: „Die Prinzessin Venetia besucht den Helden Karneval.“
  • 1825-27: Erneut schwere Heuschreckenplage in Schlesien
  • 1825: Am 6. Januar wird in Moskau das neue klassizistische Bolschoi-Theater eröffnet, das nach den Plänen des russischen Architekten OSIP IWANOWITSCH BOWE erbaut worden ist.
  • 1825: In Aachen wird das Stadttheater (Großes Haus) eröffnet.
  • 1825: Anfang Februar ereignet sich eine schwere Sturmflut an der Nordseeküste.
  • 1825: Es erfolgt die Eröffnung der ersten Eisenbahn für den öffentlichen Güterverkehr zwischen Stockton und Darlington. Am 27. September beginnt die Beförderung von Personen auf dieser Strecke; die Reisegeschwindigkeit beträgt 24 km/h.
  • 1825: Die Technische Hochschule Karlsruhe wird am 1. Dezember als erste ihrer Art eröffnet.
  • 1825: MICHAEL FARADAY entdeckt das Benzol.
  • 1825: Der Tscheche PURKINJE entdeckt das „Keimbläschen“, den Zellkern des Vogeleies.
  • 1825: Timbuktu wird entdeckt.
  • 1825: Unabhängigkeitserklärung Boliviens
  • 1825: Das Seebad Swinemünde an der Ostsee wird eröffnet.
  • 1826-27: Heuschreckenplage in Brandenburg
  • 1826: König LUDWIG I. von Bayern lässt die Ludwig-Maximilians-Universität von Landshut nach München verlegen.
  • 1826: BALARD entdeckt das Element Brom.
  • 1826: Dem Franzosen JOSEPH NICÉPHORE NIEPCE gelingt die erste Fotografie nach der Natur (Belichtungszeit: acht Stunden).
  • 1826: Elektromagnet durch STURGEON
  • 1826: GEORG SIMON OHM findet das Ohmsche Gesetz.
  • 1826: Erstes Streichholz durch JOHN WALKER
  • 1826: Der Dichter AUGUST KOPISCH entdeckt die seit dem Altertum in Vergessenheit geratene „Blaue Grotte“ von Capri wieder.
  • 1826: JOSEPH FREIHERR VON EICHENDORFF veröffentlicht seine romantische Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“.
  • 1827: Am 11. Januar kauft Bremen auf Initiative des Bürgermeisters JOHANN SMID das Dorf Bremerhaven und lässt 87 Hektar Weideland an der Wesermündung zum neuen Hafen („Bremer Hafen“) ausbauen.
  • 1827: Am 26. März stirbt LUDWIG VAN BEETHOVEN gegen 17 Uhr während eines Frühlingsgewitters. Er hinterlässt der Nachwelt unter anderem 32 Klaviersonaten, 1 Konzert für Klavier, Violine und Cello, 1 Violinkonzert, 5 Klavierkonzerte, 17 Streichquartette, 9 Sinfonien, 5 Sonaten für Cello und Klavier, 10 Sonaten für Violine und Klavier, 1 Oper, 1 Ballett, 10 Ouvertüren und 2 Messen.
  • 1827: WÖHLER entdeckt das Element Aluminium.
  • 1827: ROBERT BROWN entdeckt die Molekularbewegung, ohne sie zunächst als solche erklären zu können.
  • 1827: GEORG SIMON OHM macht das Gesetz der Stromstärke bekannt.
  • 1827: Nutzung geothermischer Energie zur Raumheizung in Italien
  • 1827: VON BAER entdeckt beim Hund das Säugetierei.
  • 1827: Der Tierarzt KARL HEINRICH HERTWIG erforscht in Berlin unter Gefahr für das eigene Leben die Tollwut.
  • 1827: PROUT untergliedert die Nährstoffe in drei Gruppen, die heute Kohlenhydrate, Fette und Proteine genannt werden.
  • 1827: KARL BAEDEKER gründet in Koblenz einen Verlag für Reisehandbücher (1. Juli).
  • 1828: Am 20. April erreicht der französische Forscher RENÉ A. CAILLIÉ die sagenumwobene Stadt Timbuktu am Niger.
  • 1828: Am 26. April wird die „Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin“ grgündet; sie ist damit die älteste deutsche geographische Gesellschaft.
  • 1828: ANTON PHILIPP RECLAM gründet in Leipzig einen Verlag, in dem Literatur erscheint.
  • 1828: FRIEDRICH SCHLEGEL veröffentlicht 15 Vorlesungen unter dem Titel „Philosophie des Lebens“.
  • 1828 - 1830: CHARLES STURT erkundet das Innere Australiens
  • 1828: Uruguay wird unabhängige Republik.
  • 1828: Im Dezember kommen bei einem Erdbeben in Japan 30.000 Menschen ums Leben.
  • 1828: FRIEDRICH WÖHLER gelingt am 22. Februar mit der Synthese von Harnstoff die erste künstliche Gewinnung eines organischen Stoffes.
  • 1828: Nikotin wird erstmalig isoliert.
  • 1828: Herstellung von Aluminium durch WÖHLER
  • 1828: Sodafabrikation in Deutschland
  • 1828: Die Firma E. MERCK (Darmstadt) beginnt mit der fabrikmäßigen Morphin-Herstellung.
  • 1828: C. J. VAN HOUTEN entwickelt das heute gängige Verfahren, Kakaopulver herzustellen. Dabei fällt eine große Menge Kakaobutter an, die wiederum die Qualität der Schokolade verfeinert, wenn man sie der Schokomasse beifügt.
  • 1828: In Nürnberg taucht am 26. Mai ein etwa 18jähriger Junge unbekannter Herkunft auf, der sich als KASPAR HAUSER bezeichnet. Man stellt pädagogische und psychologische Experimente mit ihm an.
  • 1829: Am 19. Januar wird in Braunschweig „Faust. Der Tragödie erster Teil“ von GOETHE uraufgeführt.
  • 1829: Die Oper „Wilhelm Tell“ von ROSSINI wird am 3. August in Paris uraufgeführt.
  • 1829: Der Franzose SADI CARNOT veröffentlicht seine „Betrachtungen über die bewegende Kraft des Feuers“. Er gilt als Pionier der Thermodynamik.
  • 1829: JEAN V. PONCELET definiert Energie als Fähigkeit zur Verrichtung physikalischer Arbeit.
  • 1829: JEDLICKA entwickelt den Elektromotor.
  • 1829: GUSTAV THEODOR FECHNER stellt einen elektrischen Telegrafen her.
  • 1829: STEPHENSON baut die erste Lokomotive mit Röhrenkessel („Rocket“). Noch im selben Jahr verkehrt die erste dampfgezogene Schienenbahn auf der Strecke zwischen Liverpool und Manchester mit einer Höchstgeschwindigkeit von 47 km/h. (Offiziell wird diese Strecke für Dampfeisenbahnen am 15. September 1830 eröffnet.)
  • 1829: Triadenlehre von DÖBEREINER
  • 1829: CHRISTIAN LEOPOLD VON BUCH definiert die „subtropische Zone“ als Übergangszone zwischen den heißen und gemäßigten Breiten.
  • 1829: Griechenland wird unabhängig.
  • 1830: „The Book of Mormon“, die Bibel der Mormonen, entsteht.
  • 1830 - 33: Die „Priciples of Geology“ von CH. LYELLS erscheinen. Darin erklärt er die Ursachen für Klimaänderungen unter anderem durch die Verteilung von Land und Meer sowie durch Meeresströmungen.
  • 1830: MICHAELIS führt das Meeresleuchten auf Mikroorganismen zurück. 
  • 1830: SEFSTROM entdeckt das Element Vanadium.
  • 1830: Erdbevölkerung ca. 1 Milliarde Menschen
  • 1830: Am 3. Februar wird im Londoner Protokoll Griechenland als unabhängig anerkannt und eine Erbmonarchie eingeführt.
  • 1830: Am 6. April gründet JOSEPH SMITH die „Kirche Christi“, die später Mormonenkirche genannt wird.
  • 1830: Frankreich erobert Algerien.
  • 1830: Am 27. Juni bricht in Paris die „Juli-Revolution“ gegen die Monarchie aus.
  • 1830: Am 15. September beginnt mit der Eröffnung der Strecke Liverpool-Manchester das Zeitalter der Dampfeisenbahn. 50.000 Zuschauer verfolgen das Ereignis.
  • 1830: Am 4. Oktober erklärt in Brüssel die Revolutionsregierung die Unabhängigkeit Belgiens vom Königreich der Niederlande.
  • 1830: Die erste Personeneisenbahn verkehrt zwischen Manchester und Liverpool, vom wichtigsten Zentrum der neuen Baumwollindustrie zu seinem wichtigsten Exporthafen.
  • 1830: EDWIN BUDDING entwickelt einen ersten Rasenmäher.
  • 1831: Am 9. März wird die französische Fremdenlegion von König LOUIS PHILIPPE gegründet.
  • 1831: JAMES CLARK ROSS erreicht und entdeckt am 1. Juni den magnetischen Nordpol.
  • 1831: FARADAY entdeckt die Induktion und die Magnetelektrizität.
  • 1831: CHARLES SAURIA aus Frankreich stellt die ersten gut funktionierenden Reibzündhölzer her.
  • 1831: JUSTUS VON LIEBIG entwickelt Chloroform.
  • 1831: BROWN entdeckt Zellkerne in Pflanzenzellen
  • 1831 - 1836: CHARLES DARWIN reist mit dem Dreimaster „Beagle“ nach Brasilien, Feuerland, zu den Falkland-Inseln, nach Chile, zu den Galapagos-Inseln, nach Neuseeland und Australien. Er bringt unzählige Kisten voller Präparate und Fossilien mit nach Hause. Dieses Material und seine Beobachtungen werden zur Grundlage seiner Evolutionstheorie.
  • 1832: Die Faradayschen Gesetze werden aufgestellt.
  • 1832: Am 26. Februar wird Polen Provinz des russischen Zarenreiches.
  • 1832: Vom 27. bis zum 30. Mai wird das Hambacher Fest gefeiert. Über 30.000 Bürger, Handwerker und Bauern versammeln sich, um geschlossen für Einheit und Freiheit in Deutschland zu demonstrieren. Die Volksversammlung auf dem Schloss bei Neustadt an der Haardt (Weinstraße) bildet den Höhepunkt der liberal-demokratischen Bewegungen in Deutschland nach der Julirevolution in Frankreich.
  • 1832: Am 8. August wählt die griechische Nationalversammlung den Wittelsbacher OTTO I., Sohn von König LUDWIG I. von Bayern, zum König der Hellenen.
  • 1832: Am 26. November nimmt die erste Pferde-Straßenbahn, die „New York and Harlem Railway“, ihren Passagierbetrieb auf.
  • 1833 - 1840: MÜLLER veröffentlicht das „Handbuch der Physiologie des Menschen“.
  • 1833: Atropin wird isoliert.
  • 1833: CARL FRIEDRICH GAUSS stellt das erste absolute Maßsystem auf; die Grundeinheiten sind Millimeter, Milligramm und Sekunde.
  • 1833: GAUSS und WEBER legen den ersten elektromagnetischen Nadeltelegraphen.
  • 1833: Am 13. November kollidiert die Erde mit der zentralen Staubwolke eines früheren Kometen. Der Himmel über Neuengland/USA verwandelt sich in ein Feuerwerk. Manche Beobachter glauben, daß alle Stern vom Himmel fallen und befürchten im Sinne der biblischen Offenbarung des JOHANNES, das Ende der Welt sei gekommen.
  • 1833: In diesem Jahr überquert das erste Schiff allein mit Dampfkraft den Atlantik.
  • 1833: Die „Factory Act“ verbietet in Großbritannien die Arbeit von Kindern unter neun Jahren in den Mühlen; die Arbeitszeit für Neun- bis Dreizehnjährige wird auf 48 Stunden in der Woche festgesetzt.
  • 1834: Entwicklung von Anilinfarben aus dem Steinkohlenteer.
  • 1834: Der Brite WILLIAM HENRY FOX TALBOT entwickelt die nach ihm benannte Talbotypie, das erste Negativ-Positiv-Verfahren auf dem Weg zur Fotografie.
  • 1834: CYRUS HALL McCORMICK lässt sich die von ihm 1831 entwickelte mechanische Mähmaschine patentieren.
  • 1834: Algerien wird französisch.
  • 1834: Als erste deutsche Bergwerksaktiengesellschaft wird der Eschweiler Bergwerksverein gegründet.
  • 1834: Der Aachener Industrielle DAVID HANSEMANN gründet den „Verein zur Beförderung der Arbeitsamkeit“, der die Arbeiter zur Sparsamkeit anhalten und ihre soziale Lage verbessern soll.
  • 1834: Die Reifeprüfung (das Abitur) wird Voraussetzung für die Aufnahme eines Hochschulstudiums.
  • 1835-38: Schwere Heuschreckenplage im Rheinland
  • 1835: Am 20. Januar beginnen am Vulkan Coseguina in Nicaragua heftige Explosionen, die etwa eine Woche lang anhalten. Der Kegel des Berges wird weggesprengt, die Asche bis in das rund 1.500 Kilometer entfernte Mexiko-City und bis nach Jamaika getragen; das Meer wird bis in eine Entfernung von 160 Kilometern von schwimmenden Bimssteinen bedeckt.
  • 1835: GASPARD GUSTAVE DE CORIOLIS entwickelt sein mathematisches Modell zur Erklärung der Veränderung der Windrichtung. Sie kommt durch unterschiedliche Rotationsgeschwindigkeit der verschiedenen Zonen auf der Erde zustande. CORIOLIS arbeitet damit eine Hypothese aus, die GEORGE HADLEY bereits 1735 aufgestellt hat. (=> Coriolis-Effekt)
  • 1835: HEINRICH KÜCHLER führt für den augenärztlichen Gebrauch Sehprobentafeln ein.
  • 1835: Katalyse durch BERZELIUS
  • 1835: Die erste Maschine zur Kunsteisherstellung wird in Betrieb genommen.
  • 1835: Helgoland wird zoologische Forschungsstätte. 1840 beginnt die systematische Erforschung der Meeresfauna.
  • 1835: Am 7. Dezember verkehrt die erste deutsche Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth über eine Strecke von 6,1 km. Zugmaschine ist die Dampflokomotive „Adler“.
  • 1836: Am 25. Februar lässt sich SAMUEL COLT den ersten Revolver patentieren.
  • 1836: Am 25. Oktober wird auf dem Place de la Concorde in Paris der Obelisk aus Luxor aufgestellt.
  • 1836: Die „Kanadische Wasserpest“ wird in Irland eingeschleppt und überwuchert später alle europäische Binnengewässer.
  • 1836: SCHWANN entdeckt als erstes menschliches Enzym das Pepsin im Magensaft.
  • 1836: Am Ufer des „Rock Lake“ östlich von Madison in Wisconsin entdeckt NATHANIEL HEYER eine Pyramide, die nach Radiocarbonbestimmung spätestens um 1.000 n. Chr. entstanden ist. Sie führt die Forscher auf die Spur weiterer Bauwerke dieser Art auf dem Grunde des Sees. Berücksichtigt man, daß der See durch Schmelzwasser der letzten Eiszeit entstanden ist, so müssten die Pyramiden älter als 12.000 Jahre sein. Rätselhaft ist das Baumaterial: Zement oder Beton.
  • 1837: Am 20. (andere Quelle: 28.) Juni wird in der Londoner Westminster Abbey die 18-jährige VICTORIA zur Königin von Großbritannien und Irland gekrönt.
  • 1837: Eröffnung der Eisenbahn Leipzig - Dresden (116 km): Es ist die erste größere Teilstrecke eines von FRIEDRICH LIST entworfenen Eisenbahnnetzes, das ganz Deutschland überziehen soll.
  • 1837: SAMUEL MORSE (Amerika) entwickelt den elektromagnetischen Schreibtelegrafen und das nach ihm benannte Morsealphabet. Er führt das Gerät erstmals am 4. September vor.
  • 1837: Der französische Maler JACQUES DAGUERRE entwickelt die nach ihm benannte Daguerreotypie, das erste praktisch verwendbare Fotografieverfahren.
  • 1837: Die Oper „Zar und Zimmermann“ von ALBERT LORTZING wird am 22. Dezember in Leipzig uraufgeführt.
  • 1837: KARL FRIEDRICH SCHIMPER entwickelt die Lehre von der Moränenlandschaft und prägt den Begriff „Eiszeit“.
  • 1837: FERDINAND RUNGE entdeckt die erste Anilinfarbe.
  • 1838: Das Großherzogtum Baden baut im Oberrheintal die erste Eisenbahnlinie, die Staatseigentum wird.
  • 1838: Mit dem Eintreffen der „Sirius“ und der „Great Western“ aus England in New York beginnt am 23. April der Dampfschiffverkehr über den Atlantik.
  • 1838: Am 28. Juni wird VICTORIA I. in der Londoner Westminster Abbey zur Königin von Großbritannien und Irland gekrönt.
  • 1838: SAMUEL MORSE präsentiert am 4. September das später nach ihm benannte Alphabet aus Strichen und Punkten.
  • 1838: Am 22. September fährt von Zehlendorf nach Potsdam der erste Zug einer preußischen Eisenbahn. (Am 29. Oktober wird die Strecke von Berlin nach Potsdam eingeweiht.)
  • 1838: JOHANNES MÜLLER beschäftigt sich mit der mikroskopischen Erforschung krankhafter Zellneubildungen, also jeder Art von Geschwülsten und Wucherungen.
  • 1838: Der Roman „Oliver Twist oder Der Weg eines Fürsorgezöglings“ von CHARLES DICKENS erscheint.
  • 1839: Gründung der Buren-Republik Natal
  • 1839: CHRISTIAN FRIEDRICH SCHÖNBEIN entdeckt bei der Beobachtung von sich entladenden Batterien das Ozon.
  • 1839: SCHLEIDEN und SCHWANN begründen die „Zelltheorie“.
  • 1839: JOHANN LUKAS SCHÖNLEIN entdeckt die Hautpilze.
  • 1839: PURKINJE benennt den lebenden Inhalt der Zelle mit dem Begriff „Protoplasma“.
  • 1839: CHARLES GOODYEAR aus New Haven in Connecticut entdeckt mehr oder weniger durch Zufall das „Vulkanisieren“, als er Kautschuk mit Schwefel vermengt und aus Versehen über Nacht am Ofen stehen lässt.
  • 1839/1840: Künstliche Düngung durch JUSTUS VON LIEBIG
  • 1840: Neuseeland wird am 6. Februar britische Kronkolonie.
  • 1840: König FRIEDRICH WILHELM IV. tritt sein Amt an. (bis 1861)
  • 1840: Am 10. Februar heiratet die britische Königin VICTORIA I. den deutschen Prinzen ALBERT von Sachsen-Coburg.
  • 1840: Am 6. Mai gibt die englische Post die erste Briefmarke („Black Penny“) heraus.
  • 1840: Im Juni erscheint der letzte Band der „Schönsten Sagen des klassischen Altertums“, herausgegeben von Oberstudienrat GUSTAV SCHWAB.
  • 1840: In New York eröffnet das erste Studio für Porträt-Fotografie.
  • 1840: Das „Große Conversations-Lexikon“ erscheint im „Bibliographischen Institut“ von JOSEF MEYER.
  • 1840: Der Pädagoge FRIEDRICH FRÖBEL gründet den ersten „Kindergarten“, 1837 als „Pflege-, Spiel- und Beschäftigungsanstalt“ für Kleinkinder eingerichtet.
  • 1840: Der Arzt KARL VON BASEDOW beschreibt die nach ihm benannte Schilddrüsenkrankheit.
  • 1841: Der Hamburger Verleger JULIUS CAMPE veröffentlicht das von AUGUST HEINRICH HOFFMANN VON FALLERSLEBEN geschriebene „Lied der Deutschen“ („Deutschlandlied“) mit der Melodie von JOSEPH HAYDNs „Gott erhalte Franz, den Kaiser“.
  • 1841: Die britische satirische Wochenschrift „Punch“ wird gegründet.
  • 1841: Am 20. April wird die erste Detektiverzählung von EDGAR ALLAN POE, „Der Doppelmord in der Rue Morgue“, veröffentlicht.
  • 1841: Der Brite THOMAS COOK organisiert am 5. Juli die erste Gruppenreise der Welt, eine Bahnfahrt mit Blasmusik und Verpflegung von Leicester nach Loughborough.
  • 1841: JAMES FENIMORE COOPER veröffentlicht den Lederstrumpf-Roman „Der Wildtöter“.
  • 1841: Eröffnung des Zoologischen Gartens in Berlin
  • 1841: An der Pariser „Place de la Concorde“ wird versuchsweise die erste elektrische Straßenbeleuchtung installiert. Es handelt sich um Lichtbogenlampen. Wegen der enormen Helligkeit ist diese Technik nur für große Plätze und Baustellen geeignet.
  • 1841: ALFRED KRUPP stellt in Essen das erste Geschütz aus Gussstahl her.
  • 1842: Am 10. Februar stellt der Amerikaner SAMUEL COLT das erste funktionsfähige Exemplar eines Trommelrevolvers vor.
  • 1842: Hamburg wird am 8. Mai durch einen Brand fast zu einem Drittel zerstört.
  • 1842: Am 18. September wird mit der Grundsteinlegung durch den preußischen König FRIEDRICH WILHELM IV. der Weiterbau des Kölner Doms in Angriff genommen.
  • 1842: Am 18. Oktober wird die Walhalla bei Donaustauf eingeweiht.
  • 1842: JULIUS ROBERT MAYER stellt das Gesetz von der Erhaltung der Energie auf.
  • 1842: CHRISTIAN JOHANN DOPPLER stellt eine mathematische Beziehung zwischen Geschwindigkeit und Tonhöhe her. (=> Doppler-Effekt) ARMAND HIPPOLYTE FIZEAU weist 1848 darauf hin, daß der Doppler-Effekt für alle Wellenarten einschließlich Licht gilt. (=> Doppler-Fizeau-Effekt)
  • 1842: CRAWFORD LONG führt die erste Narkose bei einem chirurgischen Eingriff mittels Äther durch.
  • 1842: Am 9. März wird VERDIs Oper „Nabucco“ in der Mailänder Scala uraufgeführt.
  • 1842: China muss Hongkong an Großbritannien abtreten (Vertrag zu Nanking, der den Opiumkrieg beendet).
  • 1843: Die romantische Oper „Der Fliegende Holländer“ von RICHARD WAGNER wird am 2. Januar in Dresden uraufgeführt.
  • 1843: Am 26. Juni wird Hongkong zur britischen Kronkolonie erklärt.
  • 1843: Das „Mahabharata“, das um 1.500 v. Chr. in Sanskrit verfasst worden ist, wird erstmals vollständig übersetzt.
  • 1843: PHILIPP FRIEDRICH HERMANN KLENCKE erforscht die Infektion bei Tuberkulose.
  • 1843: Die Eisenbahnlinie Berlin - Stettin wird eröffnet.
  • 1844: Der amerikanische Maler und Erfinder SAMUEL MORSE nimmt am 24. Mai zwischen Washington und Baltimore die erste Telegraphenlinie der Welt in Betrieb.
  • 1844: Am 4. Juni erheben sich schlesische Weber; preußische Truppen schlagen den Aufstand blutig nieder.
  • 1844: Am 1. August wird in Berlin der erste Zoologische Garten Deutschlands eröffnet.
  • 1844: FRIEDRICH HEBBEL veröffentlicht das bürgerliche Trauerspiel „Maria Magdalena“.
  • 1844: Die Verssatire „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von HEINRICH HEINE erscheint.
  • 1845: Texas kommt zu den USA
  • 1845: Florida wird der 27. Bundesstaat der USA.
  • 1845: ALEXANDER VON HUMBOLDT fasst in seinem Werk „Kosmos“ das gesamte Naturwissen seiner Zeit zusammen und begründet als Folge seiner Reise nach Mittel- und Südamerika die Pflanzengeographie. Durch die Gründung der Zeitschrift „Kosmos“ werden die Naturwissenschaften popularisiert.
  • 1845: KARL THEODOR ERNST VON SIEBOLD entdeckt die einzelligen Lebewesen.
  • 1845: RUDOLF VIRCHOW erforscht Blutkrankheiten und entdeckt die Leukämie und die Embolie.
  • 1845: In Dresden wird am 19. Oktober die Oper „Tannhäuser“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt.
  • 1846: Am 30. Mai wird in Wien die Oper „Der Waffenschmied“ von ALBERT LORTZING uraufgeführt.
  • 1846: Am 7. Juli annektieren die USA Kalifornien von Mexico.
  • 1846: Jenseits von Uranus wird am 23. September von JOHANN GOTTLIEB GALLE ein Planet entdeckt und Neptun genannt. Noch in demselben Jahr sieht WILLIAM LASSELL dessen Satelliten Triton. (Die Existenz des Planeten ist früher vorausgesagt worden,- aufgrund der Störungen, die er auf die Bahn des Uranus ausübt. Ebenfalls 1846 hat URBAIN JEAN JOSEPH LEVERRIER in Paris die Bahn des Planeten vorweg berechnet.)
  • 1846: JACKSON entwickelt ein Narkoseverfahren mit Äther, SIMPSON ein Jahr später mit Chloroform.
  • 1846: Der Name „Morphium“ wird geprägt.
  • 1846: Der Mechaniker CARL ZEISS gründet in Jena eine feinmechanisch-optische Werkstätte, besonders für Mikroskope und andere optische Präzisionsinstrumente.
  • 1846: VON MOHL erkennt die Bedeutung des Protoplasmas der Pflanzenzelle.
  • 1846: KARL MARX und FRIEDRICH ENGELS gründen in Brüssel das „Kommunistische Korrespondenzkomitee“ zum Zweck des ideologischen und organisatorischen Zusammenschlusses der Sozialisten.
  • 1846: Nach zehnjähriger Bauzeit wird der Ludwigs-Donau-Main-Kanal fertiggestellt, der eine Schifffahrtsverbindung zwischen Rhein und Donau schaffen soll. Von Kehlheim bis Bamberg überwindet er eine Strecke von 173 Kilometern. Insgesamt sind 100 Schleusen nötig, um den Höhenunterschied von 183 Metern zu überbrücken. Das Kanalbett hat eine Tiefe von 146 Zentimetern. (Wegen der immer zahlreicheren Eisenbahnlinien bleibt letztlich der Erfolg aus.)
  • 1846 - 1848: Große Kartoffelmissernte mit Hungersnot in Irland: Viele Iren verhungern; andere wandern nach England und Amerika aus.
  • 1847: Am 15. Mai wird die neue Eisenbahnstrecke Köln-Minden eröffnet; sie erschließt das Ruhrgebiet.
  • 1847: Am 27. Mai gründen Hamburger Kaufleute die Reederei HAPAG, die bis zur Jahrhundertwende zur größten der Welt aufsteigt.
  • 1847: Am 21. Juli gründen die Mormonen am großen Salzsee „Saltlake“ ihr eigenes Territorium, das 1895 unter dem Namen „Utah“ ein Bundesstaat der USA wird.
  • 1847: Am 23. Juli trägt der deutsche Naturforscher HERMANN VON HELMHOLTZ der Physikalischen Gesellschaft in Berlin sein „Energiegesetz“ vor.
  • 1847: Am 26. Juli proklamieren die aus den USA repatriierten und an der afrikanischen Pfefferküste angesiedelten ehemaligen Negersklaven die unabhängige Republik Liberia.
  • 1847: Entstehung des Vulkans Quizatu in den Anden
  • 1847: BERGMANN stellt fest, daß die Größe der Landsäugetiere polwärts zunimmt. (==> Bergmannsche Regel)
  • 1847: HERMANN VON HELMHOLTZ weist nach, daß die Sonnenstrahlen die einzige Energiequelle im biologischen Bereich sind.
  • 1847: JUSTUS VON LIEBIG stellt erstmals einen Fleischextrakt her.
  • 1847: IGNAZ SEMMELWEIS beweist den infektiösen Charakter des Kindbettfiebers.
  • 1847: THOMAS W. EVANS führt Silberamalgam in die Zahnmedizin ein.
  • 1847: FRIEDRICH WILHELM RAIFFEISEN beginnt mit der Gründung ländlicher Hilfsvereine (Darlehensvereine).
  • 1847: Der Direktor der städtischen Irrenanstalt in Frankfurt am Main, HEINRICH HOFFMANN, veröffentlicht das illustrierte Kinderbuch „Der Struwwelpeter“.
  • 1848: BOND entdeckt den Saturnmond Hyperion.
  • 1848: Pfarrer KNEIPP führt in Wörishofen erstmals Wasserkuren durch.
  • 1848: In München kommt es aus Anlass von Bierpreiserhöhungen zu Straßenschlachten. Neben zahlreichen Verletzten sind zwei Todesopfer zu beklagen.
  • 1848: Am 24. Januar lösen Funde von Gold  auf dem Land von JAMES AUGUST SUTTER im heutigen Sacramento den Goldrausch in Kalifornien aus.
  • 1848: Am 22. Februar bricht in Frankreich die Februar-Revolution aus.
  • 1848: Am 24. Februar veröffentlichen KARL MARX und FRIEDRICH ENGELS das „Kommunistische Manifest“.
  • 1848: Am 13. März wird Staatskanzler FÜRST VON METTERNICH bei der Märzrevolution zum Rücktritt gezwungen.
  • 1848: Am 20. März dankt König LUDWIG I. von Bayern wegen seiner Liaison mit der Tänzerin LOLA MONTEZ zu Gunsten seines Sohnes MAXIMILIAN ab.
  • 1848: In Frankreich wird die Republik ausgerufen.
  • 1848: Am 12. April proklamiert FRIEDRICH HECKER in Baden die Deutsche Republik.
  • 1848: Beginn der Deutschen Revolution (bis 1849)
  • 1848: Am 7. Mai erscheint die erste Nummer des Berliner politisch-satirischen Wochenblattes „Kladderadatsch“.
  • 1848: Am 18. Mai tritt in der Paulskirche zu Frankfurt am Main das erste Mal die deutsche Nationalversammlung zusammen. Dies gilt als Beginn des modernen demokratischen  und liberalen Parlamentarismus. Hervorgegangen aus freien Wahlen nach der Märzrevolution 1848 will die Versammlung eine gesamtdeutsche Verfassung entwerfen und einen deutschen Nationalstaat schaffen.
  • 1848: Am 1. Juni erscheint die erste Nummer der „Neuen Rheinischen Zeitung“.
  • 1848: Am 19. August erscheint in der New Yorker Zeitung „Herald“ ein Bericht über Goldfunde in Kalifornien; damit beginnt der „California Gold Rush“.
  • 1848: GUSTAV STRUVE proklamiert am 21. September in Lörrach die Deutsche Republik.
  • 1848: Am 15. Oktober eröffnet die „Hamburg-Amerikanische  Packetfahrt-Actien-Gesellschaft“ (Hapag) mit dem Schnellsegler „Deutschland“ den transatlantischen Liniendienst.
  • 1848: Am 27. Dezember verkündet die Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche die „Grundrechte des deutschen Volkes“.
  • 1848: Die Schweiz wird ein Bundesstaat.
  • 1848: Die christliche Mormonen-Gemeinde lässt sich nach langen Wanderungen in der Wüste am Salzsee von Utah, USA, nieder. Sie gründet den Mormonenstaat Utah mit der Zentrale Salt Lake City.
  • 1849: Am 28. März nimmt die Nationalversammlung die „Frankfurter Verfassung“ an, die ein Deutsches Reich ohne Österreich unter dem Kaisertum des preußischen Königs FRIEDRICH WILHELM IV. vorsieht. Gegenüber Vertrauten erklärt der preußische Monarch, die ihm angetragene Kaiserkrone trage den „Ludergeruch der Revolution“ und sei ein „Reif, aus Dreck und Lettern gebacken“; er lehnt ab. Die österreichische Regierung schließt sich der preußischen ablehnenden Haltung an. Dadurch ist das Schicksal der Reichsverfassung besiegelt.
  • 1849: Am 10. April wird in den USA das Patent auf die Sicherheitsnadel von WALTER HUNT vergeben.
  • 1849: Am 28. April lehnt der preußische König FRIEDRICH WILHELM IV. die ihm von der Frankfurter Nationalversammlung angetragene Kaiserkrone ab.
  • 1849: Am 6. Mai wird in Köln der Katholische Gesellenverein als Vorläufer des Kolpingwerkes gegründet.
  • 1849 - 1856: LIVINGSTONE durchquert als erster Forscher Südafrika von West nach Ost. (Seine Forschungsreisen nach Afrika dauern bis 1873.)
  • 1849: GÄRTNER klärt die Bestäubungsverhältnisse und beweist endgültig experimentell die seit CAMERARIUS umstrittene pflanzliche Sexualität.
  • 1849: Am 1. Oktober wird die erste Telegrafenleitung von Berlin nach Aachen eröffnet. (Aachen hat zu diesem Zeitpunkt gut 50.000 Einwohner.)
  • 1849: Am 27. November gründet BERNHARD WOLFF in Berlin die erste deutsche Nachrichtenagentur.
  • 1849: Bayern gibt als erstes deutsches Land Briefmarken heraus.
  • 1850: Erdbevölkerung ca. 1,2 Milliarden Menschen (=> 1.171.000.000)
  • 1850: Preußen und Dänemark schließen am 2. Juli den Frieden von Berlin.
  • 1850: Die französische Regierung schafft eine Telegrafenlinie von Paris nach Brüssel. PAUL JULIUS REUTER setzt zwischen Brüssel und Aachen 40 Brieftauben ein, die er im April von dem „Brenner, Brauer und Schankwirt“ HEINRICH GELLER übernommen hat. So schlägt in der Aachener „Pontstraße 117“ die Geburtstunde der Reuter-Nachrichtenagentur. (Für Jahrzehnte bleibt aber in Deutschland „Wolffs Bureau“ in Berlin führend, das von dem Arzt BERNHARD WOLFF gemeinsam mit seinem Vetter WERNER VON SIEMENS begründet worden ist.)
  • 1850: FOUCAULT liefert durch seinen Pendelversuch den Beweis für die Achsendrehung der Erde.
  • 1850: Augenspiegel durch HELMHOLTZ
  • 1850: PASTEUR entwickelt die Wärmebehandlung von Lebensmitteln zur Abtötung von Mikroorganismen („Pasteurisieren“)
  • 1850: ROBERT WILHELM VON BUNSEN entwickelt den nach ihm benannten Brenner.
  • 1850: HERMANN VON HELMHOLTZ misst die Reizleitung in Nerven.
  • 1850: Bodenfräse durch HOSKYNS
  • 1850: Elektrische Bremse durch AMBERGER
  • 1850: Revolverdrehbank durch PITTLER
  • 1850: Der nach Amerika ausgewanderte LEVI STRAUSS, der aus dem mittelfränkischen (heute: Bad) Windsheim stammt, fertigt die ersten Blue Jeans.
  • 1850: Auf El Salvador werden Kaffeepflanzen eingeführt.
  • 1850: Am 28. August wird in Weimar die Oper „Lohengrin“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt. Dirigent ist FRANZ LISZT.
  • 1850: Am 9. September wird Kalifornien 31. US-Bundesstaat.
  • 1850: Am 9. Oktober wird in München die Bronze-Statue „Bavaria“ feierlich enthüllt.
  • 1850: Am 29. November wird der Vertrag von Ölmütz geschlossen; er reduziert Preußens Machtstellung in Deutschland zu Gunsten Österreichs.
  • 1851: LASSELL entdeckt den Uranusmond Ariel.
  • 1851: WILLIAM THOMSON (Lord Kelvin) führt den Begriff der Kinetischen Energie ein.
  • 1851: AMBERGER entwickelt die elektrische Wirbelstrombremse für Schienenfahrzeuge.
  • 1851: MAX VON PETTENKOFER stellt den Bau einer Holzgasfabrik fertig und betreibt mit dem gewonnenen Leuchtgas die Beleuchtung des Münchener Bahnhofs.
  • 1851: OTTO FUNKE entdeckt das Hämoglobin, den roten Blutfarbstoff.
  • 1851: VERDIs „Rigoletto“ wird am 11. März in Venedig uraufgeführt.
  • 1851: Die erste Weltausstellung wird am 1. Mai in London als Demonstration der neuen industriellen Welt durch Prinz ALBERT im Crystal Palace eröffnet. Es werden die ersten hydraulischen Pressen gezeigt.
  • 1851: Am 18. September wird die erste „New York Times“ herausgegeben.
  • 1851: PAUL JULIUS REUTER zieht von Aachen nach London, wo er am 14. Oktober in der Nähe der Londoner Börse ein „telegraphic Office“ („Mr. Reuter’s Office“) eröffnet.
  • 1851: DAVID HANSEMANN gründet in Berlin die „Disconto-Gesellschaft“, die sich zu einer führenden deutschen Bank entwickelt.
  • 1851: Am 31. Dezember wird im Habsburgerreich die absolute Monarchie wieder eingeführt.
  • 1852: In China kommt es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe. Der Hwangho verlagert dabei sein Bett.
  • 1852: Die „Great Britain“ braucht für die Atlantik-Überquerung von Amerika nach Europa 11 Tage.
  • 1852: HENRY GIFFARD gelingt am 24. September die erste Fahrt mit einem dampf-getriebenen Luftschiff.
  • 1852: Sir DAVID BREWSTER zeigt bei einer Versammlung in Bedford ein Plättchen aus Bergkristall, das wie eine Linse geschliffen ist und bei Ausgrabungen in Ninive gefunden worden ist.
  • 1852: FRANZ UNGER erklärt, daß die biologischen Arten nicht unveränderlich sind.
  • 1852: In Nürnberg wird das Germanische Museum gegründet, das kulturgeschichtliche Sammlungen aufnehmen wird.
  • 1852: In Mainz wird das Römisch-Germanische Zentralmuseum gegründet.
  • 1852: Am 2. Februar wird in Paris das Theaterstück „Die Kameliendame“ von ALEXANDRE DUMAS uraufgeführt.
  • 1852: Am 12. März erscheint der Roman „Onkel Toms Hütte“ von HARRIET BEECHER STOWE; ursprünglich als Fortsetzungsgeschichte in einer Zeitschrift gegen Sklaverei, wird er sofort nach Erscheinen in Buchform ein Bestseller.
  • 1852: Am 25. März hat in München das Schauspiel „Agnes Bernauer“ von FRIEDRICH HEBBEL Premiere.
  • 1853: Am 19. Januar wird in Rom die Oper „Der Troubadour“ von GIUSEPPE VERDI uraufgeführt; sie wird in kürzester Zeit zum Welterfolg. In demselben Jahr wird „La Traviata“ uraufgeführt (6. März).
  • 1853: Im Januar erscheint die erste Nummer der Familienzeitschrift „Die Gartenlaube“.
  • 1853: Am 5. März gründet HENRY E. STEINWAY in Hamburg das Klavierbau-Unternehmen Steinway & Sons.
  • 1853: In Venedig wird am 6. März die Oper „La Traviata“ von GUISEPPE VERDI uraufgeführt.
  • 1853: Am 8. Juni landen die Amerikaner mit vier Kanonenbooten in der Bucht von Tokio und fordern die Öffnung Japans für den freien Welthandel.
  • 1853: Am 20. Juli erwirbt das Königreich Preußen 313 Hektar Land an der Jade. Dieses Gebiet wird 1869 auf den Namen „Wilhelmshaven“ getauft.
  • 1853: Am 1. September wird nach zweijähriger Bauzeit das im Stil römisch-antiker Brücken gebaute Enzviadukt bei Bietigheim fertiggestellt. Der Heilbronner KARL ETZEL hat die 33 Meter hohe und 287 Meter lange Steinbrücke entworfen, über die täglich auf der Obertrasse bis zu 400 Züge fahren, während die untere Trasse Fußgängern vorbehalten ist.
  • 1853: KARL GERHARDT synthetisiert erstmals Acidumacetylosalicylicum, eine Substanz, die später unter dem Namen „Aspirin“ in den Handel kommt.
  • 1853: THEODOR VON DUSCH und HEINRICH SCHRÖDER reinigen in Krankenhäusern die Luft von Keimen durch Baumwollfiltration.
  • 1853: Rohrpost durch CLARK
  • 1853: In Neuengland (USA) werden die Kartoffelchips „erfunden“; ein Gast reklamiert zum zweiten Mal, dass die Pommes frites zu dick sind. Aus Wut darüber macht der Koch sie so dünn und kross, dass man sie nicht mehr mit der Gabel essen kann; der Gast ist entzückt, die Chips werden zur Spezialität des Hauses.
  • 1854 - 1862: ALFRED R. WALLACE macht auf seiner Reise zum Malaiischen Archipel wichtige tiergeographische Beobachtungen. Dabei erkennt er das Selektionsprinzip als Ursache des Artwandels. Die Übereinstimmungen mit der DARWINschen Theorie sind verblüffend.
  • 1854: Einführung der Tretkurbeln (Pedale) beim Laufrad, das dadurch zum Fahrrad wird
  • 1854: Der Franzose CHARLES BOURSEUIL äußert erstmals den Gedanken, Sprache auf elektrischem Wege zu übertragen. (=> Telefon)
  • 1854: Am 8. März zwingen die USA Japan zur Öffnung der Häfen für den Handel.
  • 1854: Aufgrund eines königlich-preußischen Dekrets muss die Spielbank zu Aachen schließen.
  • 1854: Am 4. April wird in Hamburg das Drama „Faust, 2. Teil“ von JOHANN WOLFGANG VON GOETHE uraufgeführt.
  • 1854: Im Juni erscheint der erste Band der „Römischen Geschichte“ von THEODOR MOMMSEN.
  • 1854: Am 6. Juli hält in den USA die im Februar gegründete Republikanische Partei ihre erste Versammlung ab.
  • 1854: Am 17. Juli wird die Semmeringbahn eröffnet, die als Vorbild für alle späteren Alpenstrecken gilt.
  • 1854: Am 8. Dezember verkündet Papst PIUS IX. in seinem Schreiben „Ineffabilis Deus“ („Der unbegreifliche Gott“) das Dogma von der „Unbefleckten Empfängnis Mariens“.
  • 1854: JACOB und WILHELM GRIMM veröffentlichen den ersten Band des „Deutschen Wörterbuchs“.
  • 1854: Der Deutsche HEINRICH GÖBEL entwickelt 25 Jahre vor THOMAS ALVA EDISON eine Glühlampe; es fehlt ihm allerdings an unternehmerischen Geschick, um Nutzen daraus zu ziehen.
  • 1855: Weltausstellung in Paris
  • 1855: In Paris gibt es am 19. Februar die erste telegrafisch erstellte Wetterkarte.
  • 1855: In München wird das Bayerische Nationalmuseum gegründet.
  • 1855: Der Drucker und Buchhändler ERNST THEODOR AMANDUS LITFASS stellt in Berlin am 1. Juli mit exklusiver polizeilicher Genehmigung die ersten hundert „Annonciersäulen und Brunnenverkleidungen“ mit Werbung für den Zirkus Renz auf.
  • 1855: Kehlkopfspiegel durch GARCIA
  • 1855: RUDOLF VIRCHOW: „omnis cellula e cellula“ (Zellen entstehen nur aus Zellen.)
  • 1855: BERNARD prägt den Begriff „innere Sekretion“.
  • 1855: HENRY BESSEMER entwickelt ein Verfahren der Eisenproduktion auf der Basis von Steinkohle, das die Produktion von 100 Zentner Roheisen in zwanzig Minuten ermöglicht.
  • 1855: ROBERT WILHELM VON BUNSEN begründet die industrielle Aluminiumherstellung durch Elektrolyse.
  • 1855: Erstes Sicherheitszündholz durch JOHAN EDVARD LUNDSTRÖM
  • 1855: Ein heftiges Erdbeben erschüttert im Oktober die Stadt Edo, das heutige Tokio.
  • 1855: JUSTUS VON LIEBIG lehrt, daß bei intensiver Bewirtschaftung dem Boden künstliche Düngemittel zugeführt werden müssen.
  • 1856: Das Schädeldach einer fossilen Menschenform wird von JOHANN CARL FUHL-ROTT im Neandertal bei Düsseldorf entdeckt, das erste und wohl berühmteste menschliche Fossil, das gefunden worden ist.
  • 1856: Neues Verfahren zur Stahlherstellung (Bessemer-Birne)
  • 1856: Die Firma H. J. NEUSS in Aachen bringt die erste Nadelspitzenschleifmaschine in den Handel.
  • 1856: Die Eisenbahnlinie zwischen Kairo und Alexandria wird eröffnet.
  • 1856: Briten taufen den Berg, den die Tibeter „Chomolongma“ (Erdenmutter) nennen, Mount Everest, nach einem Landvermesser.
  • 1856: Am 30. März beendet der Frieden von Paris den Krimkrieg zwischen dem Osmanischen Reich und Russland.
  • 1857: Am 22. März geht in einem New Yorker Kaufhaus der erste Aufzug der Welt in Betrieb.
  • 1857: Strickmaschine durch EISENSTUCK
  • 1857: ROBERT WILHELM BUNSEN entwickelt einen Gasbrenner mit so einer guten Luftzufuhr, daß die erzeugte Flamme praktisch farblos ist.
  • 1857: (Sulfit-) Zellstoff durch TILGHMAN
  • 1857: Erdöl wird erstmalig in der Lüneburger Heide erbohrt.
  • 1857: KÖLLIKER entdeckt Mitochondrien in Muskelgewebe.
  • 1857: PASTEUR beschreibt die Milchsäuregärung.
  • 1857: HOFFMANN begründet die Phänologie.
  • 1857: „Norddeutscher Lloyd“ wird als Schifffahrtsgesellschaft in Bremen gegründet. In der ersten Zeit werden hauptsächlich Auswanderer nach Amerika transportiert.
  • 1857: Tokio wird durch eine Erdbeben mit anschließender Feuersbrunst zerstört. Glühende Kohlenpfannen setzen die Holz- und Papierhäuser in Brand.
  • 1858: Ab 1. Januar ist der Leuchtturm List West auf der Nordspitze Sylts in Betrieb.
  • 1858: Am 31. Januar läuft das bis dahin größte Dampfschiff der Welt, die „Great Eastern“, in London vom Stapel.
  • 1858: Der Schriftsteller ANTONIO SNIDER stellt die Hypothese auf, dass alle späteren Kontinente aus einem einzigen Superkontinent hervorgegangen seien, der in ferner Vorzeit auseinandergebrochen sei.
  • 1858: FERDINAND CARRÉ entwickelt ein Kühlgerät, das modernen Kühlschränken vom Prinzip her ähnlich ist. Noch arbeitet es mit Wasser, aber bereits 1859 ersetzt er dieses durch den geeigneteren Ammoniak.
  • 1858: LOUIS PASTEUR weist im Reagenzglas nach, dass Knoblauch antibakteriell wirkt.
  • 1858: JULIUS KÜHN veröffentlicht sein Buch über „Die Krankheiten der Kulturgewächse, ihre Ursachen und ihre Verhütung“.
  • 1858: Uraufführung der Operette „Orpheus in der Unterwelt“ von JACQUES OFFENBACH
  • 1858: Der britische Staat übernimmt Indien von der Ostindischen Kompanie.
  • 1858: PAUL JULIUS REUTER schließt mit Londoner Zeitungen einen Probevertrag; ein Jahr später wird „Reuters Allgemeiner Nachrichtendienst“ eingerichtet, dessen Korrespondenten in alle Welt entsandt werden.
  • 1858: Prinzessin VIKTORIA, eine Tochter Königin VIKTORIAs von Großbritannien heiratet am 25. Januar den Kronprinzen FRIEDRICH WILHELM von Preußen und wird später deutsche Kaiserin.
  • 1858: Lourdes wird zum Wallfahrtsort. (11. Februar: Das 14jährige Hirtenmädchen BERNADETTE SOUBIROUS sieht vor einer Grotte eine leuchtende Figur, die wie ein weißgekleidetes Mädchen aussieht; bei der neunten von insgesamt achtzehn Erscheinungen gibt die Figur Bernadette die Anweisung, die Erde bei der Grotte aufzugraben, als sie dies tut, entdeckt sie eine unterirdische Quelle, die heilende Kräfte haben soll.)
  • 1858: In Deutschland bohrt man in Wietze bei Celle vergeblich nach Erdöl.
  • 1859: Uraufführung der Oper „Ein Maskenball“ von GIUSEPPE VERDI am 17. Februar
  • 1859: RICHARD CHRISTOPHER CARRINGTON beobachtet als erster Mensch eine Sonneneruption, auch wenn er selbst zunächst an einen auftreffenden Meteor glaubt.
  • 1859: Am 7. Februar entdeckt der deutsche Theologe KONSTANTIN TISCHENDORF im Katharinenkloster auf dem Sinai in Ägypten eine griechische Abschrift des Neuen Testamentes aus dem 4. Jahrhundert, den „Codex Sinaiticus“.
  • 1859: Am 25. April findet im ägyptischen Port Said der erste Spatenstich zur Errichtung des Suezkanals statt.
  • 1859: Beginn der Erdölbohrungen in Pennsylvanien und auf der Halbinsel Apscheron (Russland); am 12. August stößt der Amerikaner EDWIN L. DRAKE bei Titusville auf eine Quelle, die innerhalb von vier Wochen täglich 1.000 Gallonen Erdöl liefert; in Russland entsteht das Erdölzentrum Baku.
  • 1859: Am 16. September gründen Liberale den Deutschen Nationalverein, der einen deutschen Bundesstaat unter Preußens Führung fordert.
  • 1859: Der Frieden von Zürich beendet am 10. November den Krieg um Norditalien. Österreich behält Venetien, die Lombardei fällt an Frankreich.
  • 1859: Am 18. Dezember gründet DON BOSCO die Kongregation der Salesianer zur Erziehung der männlichen Jugend.
  • 1859 - 1869: Bau des Suezkanals
  • 1859 (andere Quelle: 1860): KIRCHHOFF und BUNSEN entdecken die Spektralanalyse.
  • 1859: Akkumulator durch PLANTÉ
  • 1859: Kokain wird isoliert.
  • 1859: CHARLES DARWIN veröffentlicht am 24. November seine Abstammungslehre („On the Origin of Species by Means of Natural Selection or the Preservation of Favoured Races in the Struggle for Life“).
  • 1860: SIEMENS beginnt am 14. Januar mit der Verlegung des ersten Seekabels von Suez nach Indien.
  • 1860: Im Gemeindesteinbruch von Solnhofen im Altmühltal wird der Abdruck von einer sechs Zentimeter langen Einzelfeder gefunden. Sie erhält den Namen „Archaeopteryx“, „alte Feder“.
  • 1860: ROBERT O‘HARA BURKE durchquert erstmalig Australien (bis 1861)
  • 1860: Wladiwostok wird am 2. Juli gegründet. Die russische Stadt gelangt als späterer Stützpunkt der Pazifikflotte und als Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn Weltgeltung.
  • 1860: Der Republikaner ABRAHAM LINCOLN wird am 6. November der 16. Präsident der USA.
  • 1860: Am 20. Dezember verlässt South Carolina wegen der sklavenfeindlichen Haltung des Nordens die Union der Vereinigten Staaten von Amerika. Sechs weitere Südstaaten folgen. Die Abspaltung führt zum amerikanischen Bürgerkrieg.
  • 1860: ETIENNE LENOIR entwickelt einen Gasmotor mit elektrischer Zündung.
  • 1860: JOHN FOWLER entwickelt den Dampfpflug.
  • 1860: EINSENSTOCK konstruiert in Chemnitz eine Strickmaschine zur Fertigung von Strümpfen.
  • 1860: WERNER VON SIEMENS baut einen Stimmzählapparat für Parlamente.
  • 1860: BUNSEN und KIRCHHOFF entdecken das Element Zäsium (Caesium).
  • 1860: Der deutsche Chemiker NIEMANN stellt aus Cocablättern einen Extrakt her und nennt den isolierten Wirkstoff „Kokain“. (andere Quelle: 1859)
  • 1860: KNOP und SACHS kultivieren erstmalig Pflanzen in Nährlösungen.
  • 1860: SCHWENDENER findet die Symbiose am Beispiel der Flechten.
  • 1860: LOUIS PASTEUR widerlegt die mittelalterliche Auffassung von der Urzeugung.
  • 1861: König WILHELM I. tritt sein Amt an. (bis 1988, ab 1871 auch Deutscher Kaiser)
  • 1861 - 1865: Sezessionskrieg zwischen den Nord- und Südstaaten der USA (Frage der Negersklaven); nach dem Sieg der Nordstaaten Abschaffung der Sklaverei
  • 1861: Sezession in Amerika: Am 18. Februar sagen sich sieben Staaten vom Norden los. Der 12. März gilt als Datum für den Beginn des amerikanischen Bürgerkrieges.
  • 1861: Am 19. Februar hebt der russische Zar ALEXANDER II. die Leibeigenschaft auf.
  • 1861: Am 3. März werden 23 Millionen russische Bauern durch das Gesetz über die Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar ALEXANDER II. persönlich frei. Sie sind die letzten Leibeigenen Europas gewesen.
  • 1861: Am 17. März nimmt VIKTOR EMANUEL II. VON PIEMONT auf Beschluss des neu gewählten ersten Parlaments den Titel „König von Italien“ an.
  • 1861: In Solnhofen wird in den Plattenkalken das erste Exemplar eines Archaeopteryx-Skelettes gefunden.
  • 1861: Sirius-B, Begleiter des Sirius und ein sogenannter „weißer Zwergstern“, wird erstmals optisch beobachtet. Bekannt ist er den Astronomen erst seit 1844. (Vier Völkerstämme in Westafrika besitzen ein verblüffendes Wissen über den mit bloßem Auge nicht sichtbaren Himmelskörper, was zu manchen Spekulationen Anlass gibt. ==> Wissen, vermittelt durch Außerirdische?)
  • 1861: Am 16. September startet in der Gussstahlfabrik Friedrich Krupp „Fritz“, der größte dampfgetriebene Schmiedehammer Deutschlands.
  • 1861: Am 18. Oktober wird WILHELM I. zum König von Preußen gekrönt.
  • 1861: Das erste Telefon wird von JOHANN PHILIPP REIS (Deutschland) am 26. Oktober in Frankfurt vorgestellt; erster telefonisch übermittelter Satz: „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.“
  • 1861: Drahtseilbahn durch VON DÜCKER
  • 1861: In Essen stellt ALFRED KRUPP einen Dampfhammer mit dem Fallgewicht von 1.000 Zentnern vor.
  • 1861: BUNSEN und KIRCHHOFF entdecken das Element Rubidium.
  • 1861: Kolloide durch GRAHAM
  • 1862: Weltausstellung in London
  • 1862: Am 24. Januar proklamiert Fürst ALEXANDRU IOAN I. in Bukarest die Vereinigung der Fürstentümer Walachei und Moldau zum Fürstentum Rumänien.
  • 1862: König WILHELM I. beruft am 23. (andere Quelle: 24.) September OTTO VON BISMARCK zum Ministerpräsidenten und am 8. Oktober zum Außenminister von Preußen.
  • 1862: JULIUS VON SACHS entdeckt die Zellorganellen, die später Chloroplasten genannt werden.
  • 1862: FELIX HOPPE-SEYLER analysiert ein Protein aus den roten Blutkörperchen und nennt es Hämoglobin.
  • 1862: Die Firma MERCK (Darmstadt) nimmt die kommerzielle Produktion von Kokain auf. Mediziner nutzen die lokalanästhesierende Wirkung in der Augen- und Zahnheilkunde.
  • 1862: HENRI DUNANT schreibt das Buch „Un Souvenir de Solférino“; er ruft zur Hilfe für die Verwundeten auf.
  • 1863: Am 22. Januar bricht in Polen ein Aufstand gegen die russische Herrschaft aus.
  • 1863: In Frankreich kommt der Coca-Wein „Mariani“ auf den Markt. (Kokain wird als „refreshment“ für die Bürger vermarktet.)
  • 1863: Ammoniak-Soda-Verfahren durch SOLVAY
  • 1863: THOMAS HENRY HUXLEY veröffentlicht sein bedeutendes Werk mit dem Titel „Zeugnisse für die Stellung des Menschen in der Natur“ („Man’s Place in Nature“). Unter anderem diskutiert er darin die mögliche Abstammung des Menschen von tierischen Vorfahren. In demselben Jahr bringt CHARLES LYELL sein Buch „Über das Alter des Menschengeschlechts auf der Erde und der Ursprung der Arten durch Abänderung“ („Antiquity of Man“) heraus. KARL VOGT schreibt seine „Vorlesungen über den Menschen, seine Stellung in der Schöpfung und in der Geschichte der Erde“ nieder.
  • 1863: JOHN TYNDALL macht erstmals darauf aufmerksam, daß erhöhter Wasser-dampf- und Kohlendioxydanteil in der Luft einen Treibhauseffekt erzeugt.
  • 1863: Die Steinsalzlagerstätten in Staßfurt werden entdeckt. Im Anschluss entwickelt sich die Kalisalzindustrie.
  • 1863: JOHN HANNING SPEKE erkennt den Viktoriasee als den Ursprung des Nil.
  • 1863: Der Engländer FRANK CALVERT identifiziert den Hügel Hisarlik in der Türkei als Standort Trojas.
  • 1863: Beginn der modernen Chemieindustrie in Deutschland: Bayer, Höchst und die Kalle-Chemie werden gegründet.
  • 1863: Die Bergakademie in Clausthal-Zellerfeld wird gegründet.
  • 1863: In London wird die erste (zunächst noch dampfbetriebene) Untergrundbahn in Betrieb genommen. (Die erste elektrische U-Bahn-Strecke gibt es erst ab 1890.)
  • 1864: In Dresden wird die erste deutsche Zigarettenfabrik gegründet.
  • 1864: Am 1. Februar marschieren preußische und österreichische Truppen in Holstein ein.
  • 1864: Mit der Erstürmung der Düppeler Schanzen in Nordschleswig erringen am 18. April Truppen des deutschen Bundes unter preußischem Kommando den entscheidenden Sieg im Deutsch-Dänischen Krieg.
  • 1864: Am 28. September wird in London die „International Working Men’s Association“ gegründet, die erste europäische Gewerkschaft.
  • 1864: Am 1. Oktober zerstört ein Wirbelsturm Kalkutta und fordert dabei 70.000 Menschenleben.
  • 1864: Der „Friede von Wien“, der am 30. Oktober geschlossen wird, zwingt Dänemark zur Abtretung von Schleswig, Holstein und Lauenburg an Österreich und Preußen.
  • 1864: Am 31. Oktober wird Nevada 36. Mitglied der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • 1864: Auf Initiative von HENRI DUNANT wird das „Rote Kreuz“ gegründet. Die „Erste Genfer Konvention“ regelt den Schutz der Verwundeten und Kranken der Heere im Feld (22. August, mit 16 Nationen, darunter 7 deutsche).
  • 1864: Florenz wird die Hauptstadt von Italien.
  • 1864: NIKOLAUS AUGUST OTTO gründet seine Gasmotorenfabrik, in der er einen verbesserten Motor konstruiert, der zunächst für Pumpen und in Buchdruckereien ein-gesetzt wird.
  • 1864: PRANDTL entwickelt die Milchzentrifuge.
  • 1864: Das sechsbändige „Illustrierte Tierleben“ von ALFRED BREHM erscheint (bis 1869)
  • 1864: Auf den Osterinseln wird die Schrift „Rongorongo“ entdeckt. (Erst 135 Jahre später soll die Bedeutung der Zeichen entziffert werden.)
  • 1865: Am 8. Februar stößt der Augustinermönch GREGOR JOHANN MENDEL mit seiner Vererbungslehre auf Unverständnis; sie wird erst im 20. Jahrhundert als „Mendelsche Regeln“ bekannt.
  • 1865: Am 4. April erscheint das Kinderbuch „Max und Moritz“ von WILHELM BUSCH.
  • 1865: Am 9. April endet der amerikanische Bürgerkrieg mit der Kapitulation des Südstaaten-Generals ROBERT E. LEE in Appomattox (Virginia).
  • 1865: Am 14. April wird US-Präsident ABRAHAM LINCOLN in einer Loge im Theater von Washington von dem Südstaatler JOHN WILKES BOOTH so schwer mit Pistolenschüssen verletzt, daß er tags darauf stirbt. Der 16. Präsident geht als nationale Symbolfigur „Uncle Sam“ in die Geschichte der Vereinigten Staaten ein.
  • 1865: Am 27. April wird in Ludwigshafen die Badische Anilin- und Sodafabrik (BASF) gegründet.
  • 1865: Am 10. Juni wird die Oper „Tristan und Isolde“ von RICHARD WAGNER in München uraufgeführt.
  • 1865: Am 5. Juli (andere Quelle: 2. Juli) beschließt in London der Priester WILLIAM BOOTH während einer Predigtkampagne, eine Christliche Mission zu gründen; 1878 wird sie in „Heilsarmee“ umgetauft.
  • 1865: Am 18. Dezember tritt in den USA der 13. Verfassungszusatz über die Abschaffung der Sklaverei in Kraft.
  • 1865: Die illustrierte Verserzählung „Max und Moritz“ von WILHELM BUSCH erscheint.
  • 1865: Der Roman „Von der Erde zum Mond“ von JULES VERNE erscheint.
  • 1865: In Ludwigshafen wird die „Badische Anilin- und Sodafabrik“ (BASF) gegründet. Sie ist zunächst für das badische Mannheim geplant gewesen.
  • 1865: AUGUST  VON KEKULÉ VON STRADONITZ aus Darmstadt erforscht die Struktur des Benzolrings und gilt damit als einer der Väter der Organischen Chemie.
  • 1865: In Bremen wird aus privater Initiative die „Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ gegründet.
  • 1865: Der österreichische Mönch GREGOR MENDEL führt Versuche zu den Gesetzmäßigkeiten der Vererbung durch.
  • 1866: Am 6. Januar treffen sich die süddeutschen Liberalen erstmals zum „Dreikönigstreffen“, das zur festen Tradition wird. (Es handelt sich um die „Württembergische Volkspartei“, das Treffen findet in Stuttgart statt und heißt noch „Dreikönigsparade“.)
  • 1866: Um Frauen bessere Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen, gründet WILHELM ADOLF LETTE am 27. Februar in Berlin einen „Verein zur Förderung der Erwerbstätigkeit des weiblichen Geschlechts“.
  • 1866: Am 3. Juli schlagen die preußischen Truppen bei Königgrätz die Österreicher und sichern damit Preußens Vormachtstellung in Deutschland.
  • 1866: In der Seeschlacht von Lissa besiegt am 20. Juli die österreichische Flotte die italienische Kriegsmarine.
  • 1866: OLIVER FISHER WINCHESTER beginnt am 23. Juli mit der Serienfertigung der Winchester-Gewehre.
  • 1866: Am 18. August schließen Preußen und 17 weitere Staaten den Norddeutschen Bund.
  • 1866: Am 20. August wird die erste Gewerkschaft der USA gegründet.
  • 1866: Am 6. Oktober wird in den USA der erste Eisenbahnüberfall registriert.
  • 1866: „Die verkaufte Braut“ von FRIEDRICH SMETANA wird uraufgeführt.
  • 1866: Uraufführung der Operette „Pariser Leben“ von JACQUES OFFENBACH
  • 1866: GREGOR MENDELs Schrift „Versuche über Pflanzenhybriden“
  • 1866: Das Hauptwerk von ERNST HAECKEL erscheint unter dem Titel „Generelle Morphologie der Organismen“, in dem auch die „Biogenetische Grundregel“ aufgestellt wird.
  • 1866: ERNST HAECKEL prägt den Begriff „Ökologie“. Er versteht darunter die Wissenschaft von den Beziehungen der Organismen zur umgebenden Außenwelt. Heute ist es eher die Lehre von den Wechselbeziehungen der Lebewesen untereinander und zu ihrer unbelebten Umwelt.
  • 1866: Beginn der Zusammenarbeit von CARL ZEISS und ERNST ABBE, durch die der wissenschaftliche Mikroskopebau begründet wird.
  • 1866: Bau einer durch Sonnenenergie angetriebenen Dampfmaschine in Frankreich
  • 1866: Am 24. Dezember werden Schleswig und Holstein Preußen eingegliedert.
  • 1867: Weltausstellung in Paris
  • 1867: Die Jahresringe der Bäume werden als Klimaanzeiger erkannt.
  • 1867: SIEMENS entwickelt die elektrodynamische Maschine.
  • 1867: OTTO und LANGEN entwickeln den Viertaktmotor.
  • 1867: Erste Schreibmaschine in Amerika
  • 1867: Dynamit durch NOBEL
  • 1867: Massenwirkungsgesetz durch GULDBERG und WAAGE
  • 1867: MONIER entwickelt Stahlbeton.
  • 1867: Die Bahnlinie über den Brenner (ohne Tunnel) wird fertiggestellt.
  • 1867: Das englische Schiff „City of Paris“ braucht von Europa nach Amerika 8 Tage 4 Stunden und 1 Minute.
  • 1867: Der russische Zar ALEXANDER II. verkauft am 30. März Alaska (mit den Alëuten) für 7,2 Millionen US-Dollar an die USA; es wird am 18. Oktober 1867 offiziell in Besitz genommen und 1959 der 49. Staat der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • 1867: Mit der Erschießung von Kaiser MAXIMILIAN durch Soldaten des mexikanischen Präsidenten BENITO PABLO GARCIA endet am 19. Juni das zweite Kaiserreich Mexiko.
  • 1867: Am 25. Juni wird in den USA ein Patent auf den Stacheldraht vergeben.
  • 1867: BISMARCK wird Kanzler.
  • 1867: Im Londoner Vertrag wird das Großherzogtum Luxemburg für neutral erklärt.
  • 1867: Der erste Band des Werkes „Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie“ von KARL MARX erscheint.
  • 1868: In Japan geht am 3. Januar die politische Herrschaft nach fast 700 Jahren wieder an den Tenno über.
  • 1868: Am 28. Mai findet in Wien die letzte öffentliche Hinrichtung statt.
  • 1868: Am 21. Juni wird in München die Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt.
  • 1868: Mitte August fordern Erdbeben in Peru und Ecuador 40.000 Menschenleben.
  • 1868: Die Technische Hochschule München wird gegründet.
  • 1868: In London wird am 10. Dezember die erste Verkehrsampel (drehbare Gaslaterne mit roten und grünen Signalen) auf einer 7 Meter hohen eisernen Säule in Betrieb genommen.
  • 1868 - 1871: MEYER und MENDELEJEW entwickeln das Periodensystem der Elemente.
  • 1868: ERNST HAECKEL schreibt in seinem Buch „Natürliche Schöpfungsgeschichte“ (auch: „Naturgeschichte der Schöpfung“): „Die affenähnlichen Stammeltern des Menschen sind längst ausgestorben; vielleicht werden wir ihre versteinerten Gebeine noch dereinst in Tertiärgesteinen des südlichen Asien oder Afrikas finden.“
  • 1868: Im Vezèretal in Südfrankreich werden die Skelette von zwei oder drei jungen Männern, einer Frau und einem Kind entdeckt. Es handelt sich um erste Funde des „Cro-Magnon-Menschen“, benannt nach der Fundstelle, einer Halbhöhle.
  • 1869: Am 9. Mai wird in München der Deutsche Alpenverein gegründet.
  • 1869: Am nördlichen Rand des großen Salzsees, im Ort Promotory in der Prärie von Utah, verbinden am 10. Mai die Bahngesellschaften „Union Pacific“ und „Central Pacific“ ihre Schienenstränge und schaffen so die transkontinentale Verbindung zwischen New York am Atlantik und San Francisco am Pazifik. Die Zeit der endlos scheinenden, qualvollen Fahrten in Kutschen ist vorbei; Züge legen die knapp 5.500 Kilometer lange Strecke in etwa einer Woche zurück.
  • 1869: JULES OPPERT gelingt durch Entzifferung von Keilschriften die Lokalisierung des Landes Sumer.
  • 1869: Der Astronom MÄDLER entdeckt nahe dem Mond-Krater Fontanelle eine vollkommen viereckige Einfriedung mit einem Längsdurchmesser von 104 Kilometern. Es handelt sich um einen Region, die aus den Bergen „herausgeschnitten“ zu sein scheint und später wieder mit Lava überflutet worden ist. Man nimmt an, daß die letzten Lavaergüsse vor mehr als drei Milliarden Jahren auf dem Erdtrabanten stattgefunden haben. Die „Einfriedung“ (künstlich oder natürlich) müsste dann mindestens dasselbe Alter haben. [FIEBAG, 1996]
  • 1869: Am 21. September wird die Dresdener Semper-Oper bei einem Brand zerstört.
  • 1869: Am 28. Oktober veröffentlicht der russische Chemiker MENDELEJEW das Periodensystem der Elemente als Grundlage der Wissenschaft.
  • 1869: In Ägypten wird am 17. November der Suezkanal durch ISMAIL PASCHA eröffnet. Er verbindet das Mittelmeer mit dem Roten Meer und damit auch mit dem Indischen Ozean.
  • 1869: Parlamentarische Regierung in Japan
  • 1869: Im Auftrag des Vizekönigs von Ägypten schreibt GIUSEPPE VERDI eine „Nationaloper“ zur Eröffnung des Suezkanals. „Aida“ wird als Oper allerdings erst im Jahre 1871 uraufgeführt.
  • 1869: Am 22. September wird in München die Oper „Das Rheingold“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt.
  • 1869: Am 8. Dezember beginnt das I. Vatikanische Konzil, auf dem Papst PIUS IX. 1870 das Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit verkünden wird.
  • 1869: Reverend JONATHAN SCOBIE entwickelt die erste Rikscha, um seine kranke Frau durch die Straßen von Yokohama fahren zu können.
  • 1869 - 1871: Entdeckung der Nukleinsäuren durch den Schweizer Chemiker JOHANN FRIEDRICH MIESCHER – ohne ihre Funktion zu kennen
  • 1869: Die erste Margarine wird als Butterersatz entwickelt. Am 15. Juli wird sie von HIPPOLYTE MÉGE-MOURIÉS zum Patent angemeldet. Seine Rezeptur: eine Mischung aus Talg, Magermilch, Schweinsmagen, Kuheuter und Speisesoda.
  • 1869: BREHM eröffnet das Berliner Aquarium.
  • 1869: Der Roman „Reise um den Mond“ von JULES VERNE erscheint.
  • 1869: Erstmals belegtes Fließband in einem Schlachthaus in Chicago
  • 1869: JACOB HEBERLEIN entwickelt die Reibungsbremse für Eisenbahnzüge.
  • 1870: Erste Wasserkraftwerke in Europa
  • 1870: In Preußen wird die Postkarte eingeführt.
  • 1870: Die heutige Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen wird als „Königliche Polytechnische Hochschule zu Aachen“ gegründet.
  • 1870: ANTON DOHRN gründet in Neapel die „Deutsche Zoologische Station“ zum Studium von Meerestieren, eine Modellanlage für weitere Stationen in aller Welt.
  • 1870: KARL WESTPHAL entdeckt den Kniesehnenreflex und seine Bedeutung für die Diagnose gewisser Nervenkrankheiten.
  • 1870: Rom wird die italienische Hauptstadt.
  • 1870: In London wird die erste dampfbetriebene Untergrundbahn in Betrieb genommen.
  • 1870: Am 26. Juni wird in München die Oper „Walküre“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt; sie ist der erste Teil seines „Der Ring der Nibelungen“.
  • 1870: Am 13. Juli manipuliert der preußische Ministerpräsident OTTO VON BISMARCK die „Emser Depesche“ und bereitet publizistisch den Krieg gegen Frankreich vor.
  • 1870: Am 19. Juli erklärt Frankreich Preußen den Krieg.
  • 1870: Am 2. September kapituliert Frankreich nach der Schlacht von Sedan.
  • 1870: Am 20. September geht in Rom mit dem Einzug italienischer Soldaten der Kampf um die Einheit Italiens seinem Ende entgegen. Zugleich bedeutet die Eroberung das Ende des Kirchenstaates.
  • 1871: Die deutschen Fürsten proklamieren nach dem Sieg im deutsch-französischen Krieg am 18. Januar den preußischen König WILHELM I. im Spiegelsaal von Versailles zum deutschen Kaiser. Damit wird der deutsche Nationalstaat Wirklichkeit. Zentrale Organe des Deutschen Reiches sind der Reichstag, der Bundesrat und der vom Kaiser berufene Reichskanzler.
  • 1871: Am 26. Februar beendet der Vorfriede von Versailles die Kampfhandlungen im Deutsch-Französischen Krieg.
  • 1871: Am 3. März finden die ersten Wahlen zum Deutschen Reichstag statt. Er wird am 21. März in Berlin eröffnet, das mit Gültigkeit der Verfassung Reichshauptstadt wird (am 16. April).
  • 1871: Am 16. April tritt die Verfassung des zweiten deutschen Kaiserreiches in Kraft.
  • 1871: BISMARCK wird Reichskanzler (bis 1890)
  • 1871: Am 10. Mai endet mit dem Frieden von Frankfurt am Main offiziell der Deutsch-Französische Krieg. (Frankreich muss Elsaß-Lothringen an Deutschland abtreten.)
  • 1871: Ab dem 12. Mai fährt in der Schweiz die erste Zahnradbahn der Welt auf den Rigi.
  • 1871: Am 17. September wird der Mont-Cenis-Eisenbahntunnel eröffnet. Er gilt als erster großer Alpentunnel.
  • 1871: HEINRICH SCHLIEMANN findet Troja bei Grabungen auf dem Hügel Hissarlik (Beginn der Ausgrabungskampagne: 11.10.1871). (andere Quelle: April 1870)
  • 1871: DIMITRII IVANOVIC MENDELEV sagt die Existenz eines chemischen Elementes voraus, dessen Eigenschaften dem des Siliziums ähnlich sein sollen, weshalb er es Eka-Silizium (Es) nennt. Im Jahre 1886 gelingt es CLEMENS WINKLER, dieses Halbmetall aus dem Mineral Argyrodit zu isolieren. Es erhält den Namen Germanium.
  • 1871: Am 8. Oktober werden die „Continental Gummi Werke AG“ als „Continental Caoutchouk & Gutta-Percha Compagnie“ in Hannover gegründet.
  • 1871: Am 8. Oktober kommt es in Chicago zu einer Brandkatastrophe, bei der über tausend Menschen sterben, 125.000 Personen obdachlos werden und der Schaden sich schließlich auf 600 Millionen Mark beläuft. Zur gleichen Zeit gehen andere Orte in der Nachbarschaft in Flammen auf. Vielleicht stehen die Ereignisse in Verbindung mit dem sich auflösenden Zwillingskometen Biela. (Siehe auch: 27.11.1872!)
  • 1871: Am 27. Oktober annektiert Großbritannien die Diamantenfelder von Kimberley in Südafrika.
  • 1871: Am 4. Dezember wird die Mark zu 100 Pfennigen einzige Währung im deutschen Reichsgebiet.
  • 1871: Am 28. Dezember führt Japan die allgemeine Wehrpflicht ein.
  • 1871: KARL SCHLICKEYSEN entwickelt die Mörtelmischmaschine.
  • 1871: Die erste Teilstrecke der Berliner Ringbahn wird eröffnet.
  • 1872: Das Strafgesetzbuch (StGB) tritt in Deutschland in Kraft.
  • 1872: In den Rocky Mountains (Wyoming) wird am 1. März der „Yellowstone-Park“ als erster Nationalpark überhaupt gegründet.
  • 1872: Am 11. März stellt Preußen alle privaten und kommunalen Schulen unter staatliche Aufsicht.
  • 1872: Am 9. April wird das USA-Patent für ein Verfahren zur Herstellung von Trockenmilch erteilt.
  • 1872: Im April kommt es zu einem starken Ausbruch des Vesuv.
  • 1872: GOTTLIEB DAIMLER übernimmt die technische Leitung der neugegründeten Gasmotorenfabrik in Deutz bei Köln, wo er mit dem Konstrukteur WILHELM MAYBACH zusammenarbeitet. Sie konstruieren den ersten Gasmotor mit einer Leistung von 100 PS.
  • 1872: ERNST ABBÉ und CARL ZEISS entwickeln die ersten exakt errechneten Mikroskopobjektive.
  • 1872: In Chile wird Sonnenenergie zum Betrieb einer Meerwasser-Entsalzungsanlage genutzt.
  • 1872: Am 27. November zerfällt der Komet Biela und löst über Frankreich ein Feuerwerk in Form eines Meteoritenschauers aus.
  • 1872: In Glasgow treten am 30. November die Teams aus England und Schottland zum ersten internationalen Fußballspiel der Sportgeschichte an. Das Spiel endet torlos.
  • 1872: Im Dezember wird die Dresdner Bank gegründet.
  • 1872: ADOLF VON BAEYER entwickelt die Polykondensation, eine der Grundlagen für die spätere Kunststoffchemie.
  • 1872: GEORG CANTOR begründet in Halle die Mengenlehre.
  • FERDINAND COHN stellt mit dem Werk „Grundlegende Untersuchungen über die Biologie und Systematik der Bakterien“ die systematische Bakteriologie auf.
  • 1872: JULIUS VON SACHS erforscht den Zusammenhang zwischen Beleuchtung und Pflanzenwachstum.
  • 1872: Der Arzt KARL EHRLE führt die Verbandwatte ein.
  • 1872: SELLING in Würzburg und WETZER in Pfronten entwickeln die erste Rechenmaschine, die ihre Resultate auf Papier abdruckt.
  • 1872: WERNER VON SIEMENS entwickelt einen Rauchgasentrußer.
  • 1872: Das Meter wird in Deutschland zum Maß. Das Meter ist der zehnmillionste Teil der Entfernung vom Pol zum Äquator. Unterteilungen und das Vielfache entsprechen dem Dezimalsystem und werden durch griechische oder lateinische Vorsilben bezeichnet.
  • 1872: Die humoristische Bildergeschichte „Die fromme Helene“ von WILHELM BUSCH erscheint.
  • 1872: Erdbeben im thüringischen Gera
  • 1873: Weltausstellung in Wien
  • 1873: SCHLIEMANN entdeckt am 31. Mai den Goldschatz des PRIAMOS. Am 15. Juni gibt er die Entdeckung Trojas bekannt.
  • 1873: Am 30. August entdeckt eine österreichisch-ungarische Nordpolarexpedition die Inselgruppe „Franz-Joseph-Land“ östlich von Spitzbergen.
  • 1873: Auf Island kommt es zu 5 Monate dauernden Vulkanausbrüchen im Bereich der Laki-Spalte; ein Viertel der Bevölkerung kommt ums Leben, nahezu der gesamte Viehbestand wird vernichtet.
  • 1873: Auf dem internationalen Meteorologenkongress in Wien wird beschlossen, zukünftig Witterungsvorgänge in höheren Schichten der Atmosphäre systematisch zu erforschen.
  • 1873: Der „Brühl-Godesberger-Verein für Braunkohlenverwertung“ (BAG) wird als erste Braunkohlen-Aktiengesellschaft im Rheinischen Revier gegründet.
  • 1873: REMINGTON beginnt mit der serienmäßigen Herstellung von mechanischen Schreibmaschinen.
  • 1873: Die Gebrüder BREHMER entwickeln die Drahtklammerheftung von Büchern und bauen eine dafür geeignete Heftmaschine.
  • 1873: SCHNEIDER beschreibt bei der Beobachtung von Strudelwurm-Eiern erstmalig eine Mitose und die dabei auftretenden „Fäden“.
  • 1873: ALEXANDER MÜLLER entwickelt ein Verfahren zur biologischen Abwasserreinigung.
  • 1873: Bei Tierversuchen wird die Wirkung von Sexualhormonen entdeckt.
  • 1874 - 1879: Es entsteht der sechsteilige synfonische Zyklus „Mein Vaterland“ von FRIEDRICH SMETANA. Dessen zweiter Teil „Die Moldau“, mit dem er Weltruhm erlangt, wird zur inoffiziellen Nationalhymne Böhmens.
  • 1874: „Die Fledermaus“, Operette von JOHANN STRAUSS (Sohn), wird am 5. April in Wien uraufgeführt; das Werk wird zum Inbegriff der Wiener Operette.
  • 1874: STANLEY durchquert erstmals Südafrika (bis 1877).
  • 1874: Die Blue Jeans werden erstmals zu „Nieten“hosen.
  • 1874: Erstmals werden menschliche Chromosomen gesehen.
  • 1874: Das Diacetyl-morphin wird gefunden. (==> Heroin)
  • 1874: FRIEDRICH VAN HEYDEN startet in Radebeul mit der industriellen Produktion von Salicylsäure. Der stark gefragte Wirkstoff gegen Schmerzen wird billiger als zuvor bei pflanzlicher Gewinnung, z. B. aus der Spierstaude („Mädesüß“), Spiraea ulmaria, ist aber noch nicht sehr verträglich. (==> Aspirin)
  • 1874: FERDINAND TIEMANN und WILHELM HAARMANN stellen synthetisches Vanillin her.
  • 1874: Am 23. Januar wird in Preußen das Gesetz über die Einführung der Zivilehe erlassen, das auch Scheidungen zulässt.
  • 1874: In London lässt der britische Major WALTER CLOPTON WINGFIELD am 23. Februar ein Patent für Tennis unter der Bezeichnung „Sphairistike“ eintragen.
  • 1874: Der Reichstag beschließt am 8. April das Pockenimpfgesetz in Deutschland, das am 1. Januar 1875 in Kraft tritt.
  • 1874: Am 9. Oktober gründen 20 europäische Staaten, die USA und Ägypten in Bern den Allgemeinen Postverein, der 1878 im Weltpostverein mündet. Die „Berner Vereinbarung“ ist die Grundlage für die weltweite Vereinheitlichung des Postwesens.
  • 1874: Am 24. November entwickelt der amerikanische Farmer JOSEPH F. GLIDDEN den ersten Stacheldraht, dessen Form noch heute gebräuchlich ist.
  • 1875: Am 5. Januar wird die Neue Pariser Oper fertiggestellt. Sie ist damit das größte Opernhaus der Welt.
  • 1875: In Paris wird am 3. März „Carmen“ von GEORGES BIZET uraufgeführt.
  • 1875: In Venezuela und Kolumbien kommen am 16. Mai bei einem Erdbeben 16.000 Menschen um.
  • 1875: In Guatemala werden Kaffeepflanzen eingeführt.
  • 1875: Eine internationale Konvention vom 20. Mai legt den Meter als Längenmaß fest; 17 Staaten sind daran beteiligt.
  • 1875: Am 22. Mai vereinigen sich in Gotha der Allegemeine Deutsche Arbeiterverein und die Sozialdemokratische  Arbeiterpartei zur Sozialistischen Arbeiterpartei, der späteren SPD.
  • 1875: Am 25. August durchschwimmt der Brite MATTHEW WEBB als erster Mensch den Ärmelkanal von Dover nach Calais.
  • 1875: Entwicklung des Freilaufs und der Rücktrittbremse beim Fahrrad
  • 1875: KARL G. P. LINDE konstruiert den Kühlschrank mit Ammoniakkreislauf.
  • 1875: BOISBAUDRAN entdeckt das Element Gallium.
  • 1875: J. DANIEL PETER entwickelt in der Schweiz das Verfahren zur Herstellung von Milchschokolade.
  • 1875: MITSCHURIN beginnt mit seinen Pflanzenzüchtungen (vor allem kälteresistente Getreide- und Obstsorten).
  • 1875: OSKAR HERTWIG beobachtet Befruchtungsvorgänge an Seeigeleiern und vermutet, daß sich die Erbanlagen in den Zellkernen befinden.
  • 1875: STRASBURGER veröffentlicht ein Buch „Über Zellbildung und Zellteilung“.
  • 1875: Der überwiegend wissenschaftlich tätige  „Deutsche Verein zum Schutz der Vogelwelt“ wird gegründet.
  • 1875: EDUARD SUESS schreibt sein Buch über „Die Entstehung der Alpen“.
  • 1875: Ausbruch des Vulkans Asja
  • 1875: Die ägyptische Expansion im Sudan trifft auf die Expansion Äthiopiens. Das Streitobjekt ist das Elfenbein der letzten großen Elefantenherden, das vor allem für Klaviertasten und Billardkugeln gebraucht wird.
  • 1875: England kauft am 24. November die Suez-Kanal-Aktien von Ägypten.
  • 1875: Im Deutschen Reich werden die bürgerlichen Eheschließungen und die Standesämter eingeführt.
  • 1875: Die Einwohnerzahl von Berlin erreicht die Millionengrenze.
  • 1875: CARL HAGENBECK veranstaltet seine erste Tierschau in Hamburg.
  • 1875: Im September wird in New York ein Kreuzworträtsel veröffentlicht (das erste? Offiziell gilt das am 21. Dezember 1913 in der Wochenendbeilage der „New York World“ abgedruckte als erstes; es stammt von dem aus Liverpool kommenden Journalisten ARTHUR WYNNE.).
  • 1876: Weltausstellung in Philadelphia
  • 1876: Am 22. März wird in Berlin Mitte die nach Entwürfen von AUGUST STÜLER errichtete Nationalgalerie eröffnet.
  • 1876: NIKOLAUS AUGUST OTTO baut den ersten leistungsfähigen Viertaktmotor, der sich durch ruhigen Lauf und beträchtliche Raum- und Gewichtsersparnis auszeichnet. Am 5. Juni reicht er hierfür das Patent ein.
  • 1876: Am 25. Juni schlagen Sioux und Cheyenne-Indianer am Little Bighorn ein Regiment der US-Kavallerie unter Oberstleutnant CUSTER vernichtend.
  • 1876: WERNER VON SIEMENS misst die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Elektrizität in Telgrafendrähten und ermittelt 240.000 km/sec.
  • 1876: Der Schotte ALEXANDER GRAHAM BELL entwickelt sein „Telephon“ (vgl. 1861 PHILIPP REIS) und stellt es auf der Weltausstellung am 13. Februar der Öffentlichkeit vor; am 10. März führt er sein erstes Gespräch.
  • 1876: Das Berliner Exemplar des Archaeopteryx (aus dem Jura) wird entdeckt.
  • 1876: In Wietze bei Celle wird die erste systematische Erdöl-Produktion aufgenommen.
  • 1876: In Berlin findet die 1. Orthographische Konferenz zur deutschen Rechtschreibung statt. Preußen und Bayern können sich aber auf keine einheitliche Regelung einigen.
  • 1876:  Vom 13. bis 17. August wird in Bayreuth das Richard-Wagner-Festspielhaus eingeweiht. (Am ersten Tag steht die Oper „Rheingold“ von RICHARD WAGNER auf dem Programm.)
  • 1876: Am 19. September meldet der Amerikaner MELVILLE BISELL den ersten funktionierenden Staubsauger als Patent an.
  • 1876: ROBERT KOCH entdeckt am 11. Dezember bei der Untersuchung einer Infektionskrankheit keimfähige Sporen des Milzbrandbazillus.
  • 1876: Am 23. Dezember erzwingt die revolutionäre Bewegung der „Jungtürken“ die Einführung einer Verfassung für das Osmanische Reich.
  • 1876: In der Hasenheide bei Berlin wird die erste deutsche Rollschuhbahn eröffnet.
  • 1877: Der US-amerikanische Techniker THOMAS ALVA EDISON entwickelt das Kohlekörnermikrofon und baut den Phonographen.
  • 1877: Beschreibung der Plasmolyse durch PFEFFER und DE VRIES
  • 1877: K. MÖBIUS prägt den Begriff Biozönose (Lebensgemeinschaft), zunächst für die auf einer Austernbank gemeinsam lebenden Organismen.
  • 1877: Der italienische Astronom GIOVANNI SCHIAPARELLI beobachtet mit einem einfachen Teleskop den Mars und erstellt eine Karte vom Planeten mit den von ihm entdeckten dunklen Linien („canali“).
  • 1877: HERMANN BLOHM und ERNST VOSS gründen am 5. April  in Hamburg ihre Schiffswerft.
  • 1877: Am 14. Juli gründet der Papierhändler LEOPOLD ULLSTEIN in Berlin einen Zeitungs- und Zeitschriftenverlag mit Druckerei.
  • 1877: Im August entdeckt ASAPH HALL die Marsmonde Phobos und Deimos.
  • 1877: Ab August werden deutsche Exportwaren nach britischem Vorbild mit „made in Germany“ gekennzeichnet.
  • 1877: Am 12. November wird zwischen Rummelsburg und Friedrichsberg bei Berlin die erste deutsche „Telegrafenlinie mit Fernsprecher“ in Betrieb genommen.
  • 1877: Am 6. Dezember erscheint die erste Ausgabe der amerikanischen Tageszeitung „The Washington Post“.
  • 1877: In Europa wird erstmalig der Kartoffelkäfer aus Amerika festgestellt.
  • 1877: Gesetz über die Fleischbeschau zur Verhütung der Trichinenerkrankung
  • 1877: Im Rheinland wird durch die „Gewerkschaft Roddergrube“ die erste Brikettpresse installiert. Durch sie wird die Braunkohle transportfähig. Außerdem erlangt sie durch das neue Verfahren gegenüber der Ruhrkohle (Steinkohle) wieder einen annähernd konkurrenzfähigen Heizwert.
  • 1877: Gründung der Technischen Hochschulen Braunschweig und Darmstadt
  • 1877: Die Serienherstellung von deutschen Gartenzwergen beginnt, die im In- und Ausland ein Verkaufsschlager werden.
  • 1877: In Leipzig wird der Deutsche Schachbund (DSB) gegründet.
  • 1878: Weltausstellung in Paris
  • 1878: Am 19. Februar erhält EDISON ein Patent auf das erste Grammophon.
  • 1878: Am 22. Mai erklärt Rumänien seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.
  • 1878: Am 13. Juli wird nach genau einem Monat der Berliner Kongress beendet, auf dem die europäischen Großmächte die territorialen Verhältnisse auf dem Balkan neu geregelt haben.
  • 1878: Am 21. Oktober verabschiedet der Deutsche Reichstag das „Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“.
  • 1878: Der Große Rote Fleck des Jupiter wird erstmals beobachtet.
  • 1878: Das Mikrophon wird entwickelt (HUGHES beziehungsweise VON LÜDTGE).
  • 1878: In Großbritannien beginnt die fabrikmäßige Herstellung von Bromsilbergelatine-Trockenplatten. Die Amateurfotografie erfährt dadurch einen enormen Aufschwung.
  • 1878: Die Polymerisation von Vinylchlorid (VC) wird entdeckt.
  • 1878: PASTEUR veröffentlicht seine Bakterienkunde „Mikroben“.
  • 1878: In Gotha wird das erste deutsche Krematorium in Betrieb genommen.
  • 1878: DAEIDA WILCOX nennt ihren Grundbesitz am Fuß des Mount Lee „Hollywood“.
  • 1878: WILLIAM BOOTH gründet in London die „Heilsarmee“.
  • 1879: GEORGE DARWIN (Sohn von CHARLES) greift Sniders Idee vom Urkontinent (1858) auf. Er äußert die Meinung, daß der Mond durch einen riesigen Materieausstoß der Erde entstanden sei, was ein großes Loch in den Planeten gerissen habe, das pazifische Becken. Folge sei der Bruch und das Auseinandertreiben der Kontinente gewesen.
  • 1879: Weltausstellung in Sidney
  • 1879: In der Höhle Altamira bei Santillana in Nordspanien werden altsteinzeitliche Deckenmalereien entdeckt.
  • 1879: DE BARY prägt den Begriff „Symbiose“.
  • 1879: EDUARD STRASBURGER beobachtet Kernteilungen bei Pflanzenzellen.
  • 1879: Der internationale Kongress der Blindenlehrer in Berlin erklärt die Braillesche Punktierschrift zur Weltschrift für Blinde.
  • 1879: Gründung der Technischen Hochschulen Berlin und Hannover
  • 1879: WERNER VON SIEMENS baut die erste elektrische Eisenbahn (E-Lok). Er stellt sie am 31. Mai vor.
  • 1879: Am 7. Oktober schließt Deutschland mit Österreich-Ungarn den „Zweibund“ als Verteidigungsbündnis gegen das zaristische Russland.
  • 1879: NILSON entdeckt das Element Skandium (Scandium).
  • 1879: Für die Schwerindustrie wird das Thomas-Verfahren entwickelt; phosphorreiche Erze wie die Minette-Erze können jetzt genutzt werden.
  • 1879: HANSEN entdeckt die Essigsäurebakterien.
  • 1879: DYCKERHOFF verbessert den Portlandzement durch Kalkzusatz.
  • 1879: RUDOLPH LINDT entdeckt, daß die Qualität von Schokolade erheblich verbessert werden kann, wenn man sie im geschmolzenen Zustand tagelang in Bewegung hält. Das Verfahren nennt man „conchieren“.
  • 1879: ALBERT NEISSER entdeckt die Tripper-Erreger (Gonokokken).
  • 1879: THOMAS A. EDISON entwickelt in diesem Jahr die Kohlefaden-Glühbirne. Ihm gelingt am 19. Oktober erstmals der Dauerbetrieb. Er stellt sie am 31. Dezember in New Jersey vor. 
  • 1880: Weltausstellung in Melbourne
  • 1880: Dem britischen Forschungsreisenden und Bergsteiger EDWARD WHYMPER gelingt am 4. Januar als Erstem die Besteigung des 6.310 Meter hohen Andengipfels Chimborazo in Ecuador.
  • 1880: In Preußen wird eine Rechtschreibreform durchgeführt (21. Januar).
  • 1880: Am 29. März verbietet die französische Regierung per Dekret den Jesuiten die Lehrtätigkeit, um die Macht der Kirche einzudämmen.
  • 1880: Beim Kölner Dom wird nach einer Bauzeit von 632 Jahren und zwei Monaten am 15. Oktober der letzte Stein auf die Kreuzblume des Südturms gesetzt.
  • 1880: Der französische Arzt CHARLES LAVERAN entdeckt am 6. November den Malaria-Erreger.
  • 1880: Am 30. Dezember wird Tahiti, die größte der südpazifischen Gesellschaftsinseln, zur französischen Kolonie erklärt.
  • 1880: BAUER entwickelt den Druckknopf.
  • 1880: WERNER VON SIEMENS entwickelt den elektrischen Fahrstuhl.
  • 1880: HANSEN entdeckt den Leprabazillus.
  • 1880: EBERT, KOCH und GAFFKY entdecken den Typhuserreger.
  • 1880: ALBERT HEIM erforscht den Mechanismus der Gebirgsbildung.
  • 1880: Das Erdöl-Feld Eddesse-Ölheim wird erschlossen.
  • 1880: KONRAD DUDEN veröffentlicht sein bahnbrechendes Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung; es stellt einen Kompromiss zwischen preußischer und bayerischer Regelung dar.
  • 1881: Am 10. Februar wird in Paris die Oper „Hoffmanns Erzählungen“ von JACQUES OFFENBACH uraufgeführt.
  • 1881: Am 13. März stirbt der russische Zar ALEXANDER II. durch ein Sprengstoffattentat der revolutionären Bewegung „Narodnaja Wolja“ („Volkswille“).
  • 1881: Berlin erhält am 1. April ein Ortstelefonnetz.
  • 1881: In Lichterfelde bei Berlin wird die erste regelmäßig verkehrende Straßenbahn in Betrieb genommen. Die Stromzufuhr erfolgt über die Schiene.
  • 1881: Frankreich beginnt mit dem Bau des Panamakanals, der später von den USA fortgesetzt wird.
  • 1881: ROBERT KOCH entwickelt ein Nährmedium für die Reinkultur von Mikroorganismen. Er erforscht die Bedeutung von Bodenbakterien.
  • 1881: Am 8. Dezember bricht im Wiener Ringtheater ein Feuer aus, bei dem 386 Menschen sterben. Es ist die größte Brandkatatstrophe  in der Stadtgeschichte des 19. Jahrhunderts.
  • 1882: England besetzt Ägypten.
  • 1882: Chile annektiert die Osterinsel.
  • 1882: ROBERT KOCH entdeckt im März den Tuberkelbazillus.
  • 1882: FLEMING entdeckt die „Spaltung der Kernfäden“ bei Salamanderlarven (Chromosomen ==> Chromatiden).
  • 1882: Im hessischen Geisenheim wird die Müller-Thurgau-Rebe als Kreuzung zwischen Riesling und Silvaner gewonnen.
  • 1882: DAIMLER und MAYBACH gründen in Canstatt eine Werkstatt zur Weiterentwicklung des Otto-Motors zu einem Fahrzeugmotor, der bei geringem Eigengewicht, einfacher Bauart, großer Kraft und billigem Betrieb Fahrzeuge jeder Art zu Lande und zu Wasser antreiben soll.
  • 1882: EDISON errichtet in New York das erste Kraftwerk der Welt.
  • 1882: WOLF entwickelt die Sicherheitslampe für den Bergbau.
  • 1882: Einige Straßen Berlins erhalten elektrische Bogenlampen.
  • 1882: Am 1. Juni nimmt die Schweizer Gotthardbahn nach Fertigstellung des damals mit 15 Kilometern weltweit längsten Eisenbahntunnels ihren Betrieb auf.
  • 1882: In Kiel findet im Juni das erste Mal die „Kieler Woche“ statt.
  • 1882: Am 26. Juli wird in Bayreuth das Bühnenweihfestspiel „Parsifal“ von RICHARD WAGNER uraufgeführt.
  • 1882: Am 5. November wird der Orchesterzyklus „Mein Vaterland“ von BEDRICH SMETANA in Prag erstmals aufgeführt.
  • 1882: „Der Bettelstudent“, Operette von KARL MILLÖCKER, wird uraufgeführt.
  • 1883: Weltausstellung in Amsterdam
  • 1883: Die Metropolitan Opera in New York wird gegründet. (Das Metropolitan Opera House wird am 22. Oktober mit „Margarethe“ von CHARLES GOUNOD eröffnet.)
  • 1883: „Eine Nacht in Venedig“, Operette von JOHANN STRAUSS, wird uraufgeführt.
  • 1883: ROBERT KOCH entdeckt den Choleraerreger und den Erreger der ägyptischen Ruhr.
  • 1883: CARL BENZ entwickelt den Benzinmotor; er gründet in Mannheim die „Benz & Cie. Gasmotorenfabrik“.
  • 1883: Motorrad mit 0,5 PS Antriebsleistung durch DAIMLER
  • 1883: CALBERLA entwickelt die Butterschleuder, einen Apparat, der zum Buttern die Zentrifugalkraft nutzt.
  • 1883: Ab 24. März besteht die erste Telefonverbindung zwischen New York und Chicago.
  • 1883: Am 5. Juni verlässt der erste „Orientexpress“  den Ostbahnhof in Paris und fährt in dreieinhalb Tagen in Richtung Balkan bis zum rumänischen Donauhafen Giurgiu.
  • 1883: In Deutschland wird am 15. Juni die Krankenversicherung per Gesetz eingeführt.
  • 1883: Am 8. Oktober findet die Probefahrt mit dem elektrisch betriebenen Luftschiff der Brüder TISSANDIER statt.
  • 1883: Am 20. Oktober geht der „Salpeterkrieg“ zwischen Peru und Chile zu Ende. Das Weltmonopol geht an Chile. Gleichzeitig verliert Bolivien den Zugang zum Meer.
  • 1883: ROUX und WEISMANN vermuten, daß die Chromosomen die Träger der Erbanlagen sind.
  • 1883: Am 27. August ereignet sich ein gewaltiger Ausbruch des Krakatau in der Sundastraße zwischen Java und Sumatra. Der Knall reißt noch Menschen im 5.000 Kilometer entfernten Australien aus dem Schlaf. 18 km3 Material werden als Asche und Bimsstein in die Luft geschleudert und auf einer Fläche von 800.000 km2 verteilt, die Insel wird um die Hälfte verkleinert; eine Flutwelle von 40 Meter Höhe überspült die Küsten der benachbarten Inseln und läuft zweimal um die Erde. 36.000 Menschen kommen ums Leben. Der Aschenregen der Eruption verdunkelt die Sonne. Die weltweite Abkühlung beträgt durchschnittlich 0,2 bis 0,5 Grad Celsius. Für viele nordische Regionen wird 1884 das „Jahr ohne Sommer“; in Neuengland gibt es im Sommer sogar Schneestürme. Die Folgen sind bis in das Jahr 1886 durch Abkühlung spürbar.
  • 1884: Am 6. Januar beantragt der Student PAUL NIPKOW in Berlin das erste Fernsehpatent.
  • 1884: Am 12. Februar lässt der Amerikaner LEWIS WATERMAN den ersten brauchbaren Füllfederhalter patentieren.
  • 1884: Am 24. April wird das vom Bremer Kaufmann LÜDERITZ im Jahre 1883 erworbene Deutsch-Südwestafrika die erste Kolonie des Deutschen Reiches.
  • 1884: Am 13. Oktober legen 22 Länder auf einer internationalen Konferenz in Washington den Greenwich-Nullmeridian fest.
  • 1884: VAN BENEDEN erkennt, daß Spermazellen des Spulwurms nur den einfachen Chromosomensatz enthalten.
  • 1884: ARTHUR NIKOLAIER entdeckt den Wundstarrkrampf- (Tetanus-) Erreger.
  • 1884: Entdeckung des Diphteriebazillus durch FRIEDRICH LÖFFLER
  • 1884: GEORG GAFFKY entdeckt die Rolle des Typhusbazillus.
  • 1884: ARTHUS NICOLAIER entdeckt den Tetanusbazillus.
  • 1884: ROBERT KOCH identifiziert in Ägypten und Ostindien den Kommabazillus als Erreger der Cholera.
  • 1884: MERGENTHALER konstruiert die Setzmaschine.
  • 1884: PARSONS entwickelt die Dampfturbine.
  • 1884: Erstmals wird aus Braunkohle Strom erzeugt.
  • 1884: Erstmalige Erschließung von Erdgasquellen
  • 1885: Am 26. Februar erhält Belgien den Kongo als Kolonie zugesprochen.
  • 1885: „Der Zigeunerbaron“, Operette von JOHANN STRAUSS, wird uraufgeführt.
  • 1885: Der letzte Band der philosophischen Dichtung „Also sprach Zarathustra. Ein Buch für alle und keinen“ von FRIEDRICH NIETZSCHE erscheint.
  • 1885: Weltausstellung in Antwerpen
  • 1885: Belgien erhält am 26. Februar den Kongo als neue Kolonie.
  • 1885: Druckknopf durch BAUER
  • 1885: Gasglühlicht durch AUER VON WELSBACH
  • 1885: GALTON weist darauf hin, daß der Fingerabdruck eines jeden Menschen (mit Ausnahme eineiiger Zwillinge) einzigartig ist.
  • 1885: ALBERT BERNHARD FRANK beweist, daß die Wurzeln vieler grüner Pflanzen mit Pilzen in Symbiose leben.
  • 1885: MERCK stellt erstmals Cocain synthetisch her.
  • 1885: EDUARD SUESS legt eine Weltkarte vor, welche demonstriert, daß alle südlichen Kontinente zu einer Landmasse zusammengefügt werden können. Diese nennt er Gondwanaland.
  • 1885: Am nächtlichen Himmel ist eine Supernova zu bewundern.
  • 1885: DUNLOP entwickelt den Luftreifen.
  • 1885: Ende Januar werden in der Firma MANNESMANN erstmals Stahlrohre nahtlos gewalzt. Das Patent haben die Brüder REINHARD und MAX MANNESMAN am 27. Januar angemeldet.
  • 1885: Erstes Seekabel zwischen Europa und Amerika
  • 1885: In der Lüneburger Heide wird mit der industriellen Förderung von Erdöl begonnen.
  • 1885: Am 17. Mai wird die Kolonie Deutsch-Neuguinea eingerichtet.
  • 1886: England annektiert Birma.
  • 1886: CARL FRIEDRICH BENZ erhält vom kaiserlichen Patentamt das erste Patent für die funktionelle Einheit eines Benzinmotors mit einem Fahrgestell - den „Patent-Motor-Wagen Benz“.
  • 1886: DAIMLER baut seinen weiterentwickelten Motor erstmals in eine Kutsche (erstes „Auto“) und ein Boot ein.
  • 1886: MOISSAN entdeckt das Element Fluor.
  • 1886: In Atlanta/USA kommt am 8. Mai das echte kokainhaltige Erfrischungsgetränk „Coca Cola“ auf den Markt; es ist aus Cocaextrakt, Koffein, Cocablättern und Sodawasser hergestellt.. Entwickelt hat es der Apotheker JOHN PEMBERTON.
  • 1886: Am 13. Juni ertrinkt LUDWIG II., wenige Tage zuvor entmündigter und abgesetzter König von Bayern, unter ungeklärten Umständen im Starnberger See.
  • 1886: Am 28. Oktober wird vor der Hafeneinfahrt von New York die Freiheitsstatue auf Liberty Island enthüllt. Sie ist ein Geschenk Frankreichs an Amerika zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit.
  • 1886: HERMANN HOLLERITH entwickelt eine Zählmaschine mit Lochkarten.
  • 1886: BOVERI weist die Reduktionsteilung bei der Keimzellbildung als Ursache für deren einfachen Chromosomensatz nach.
  • 1886: Als erstes Virus wird das Tabakmosaik-Virus entdeckt.
  • 1886: Der Wörishofener Stadtpfarrer SEBASTIAN KNEIPP veröffentlicht „Meine Wasserkur“.
  • 1886: In Berlin wird der Deutsche Schwimm-Verband gegründet.
  • 1886: Aus diesem Jahr ist der erste Doping-Todesfall belegt; es handelt sich um den englischen Radrennfahrer LINTON.
  • 1886: WINKLER entdeckt das Element Germanium.
  • 1886: Ab diesem Jahr baut man in der Grube Messel Ölschiefer im Tagebau ab, um durch Erhitzen auf 900 0C Öl zu gewinnen. Bis 1962 werden aus 20 Millionen Tonnen Ölschiefer etwa 1 Million Tonnen Öl gewonnen. 1971 wird der Abbau endgültig eingestellt. Die Grube kommt als mögliche Mülldeponie für den Großraum Frankfurt ins Gespräch...
  • 1886: Zwischen Frankfurt und Mainz wird der Main reguliert und Schiffen mit bis zu 1.000 Tonnen Tragfähigkeit erschlossen.
  • 1886: ERICH RIEDEL vollendet den Bau von Schloss Neuschwanstein bei Schwangau im Ostallgäu.
  • 1886: THEOBERT MALER erforscht die mexikanische Halbinsel Yukatan und entdeckt über 100 unbekannte Ruinenstätten.
  • 1886: SAMUEL FISCHER gründet in Berlin einen Verlag, der sich vor allem mit der Förderung naturalistischer Schriftsteller hervortut (IBSEN, ZOLA, HAUPTMANN u.a.).
  • 1887: Annam, Tonkin, Kambodscha und Kotschinchina werden zum französischen Protektorat Indochina zusammengefasst, 1893 kommt noch Laos hinzu.
  • 1887: Am 5. Februar wird die Oper „Othello“ von GIUSEPPE VERDI uraufgeführt. Sie löst in der Mailänder Scala Begeisterungsstürme aus. VERDI hat man zuvor erst zum Schreiben einer neuen Oper überreden müssen.
  • 1887: Am 13. Mai wird durch das „Goldene Gesetz“ in Brasilien die Sklaverei abgeschafft.
  • 1887: Im August fordert eine Überschwemmungskatastrophe in Nordchina, bei welcher der Gelbe Fluss (Hoangho/Hwangho) über die Ufer tritt, 2 Millionen Tote.
  • 1887: Am 19. August erlebt Deutschland eine totale Sonnenfinsternis.
  • 1887: EMIL BERLINER entwickelt das Grammophon; erste Tonaufzeichnungen werden von der Firma „Berliner Grammophone Co.“ in Philadelphia mit Schellackplatten hergestellt.
  • 1887: WERNER VON SIEMENS entwickelt den Belichtungsmesser („Selen- Photometer“).
  • 1887: Die „Berliner Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektrizität“ wird in „Allgemeine Electricitäts-Gesellschaft“ (AEG) umbenannt.
  • 1887: CHARLES F. BRUSH baut in Cleveland / Ohio die weltweit erste vollautomatische Windkraftanlage zur Stromerzeugung.
  • 1887: SIEMENS führt für elektrische Bahnen den Gleitbügel als Stromabnehmer ein.
  • 1887: A. EUGEN FRICK entwickelt in Zürich erste Kontaktlinsen fürs Auge.
  • 1887: Dissoziationstheorie durch ARRHENIUS
  • 1887: JULIUS MAGGI komponiert seine berühmte Würzsoße aus pflanzlichem Eiweiß, Wasser, Salz, Liebstöckel-Aroma, Glutamat und Hefeextrakt.
  • 1887: Amphetamin (= Benzedrin) wird erstmals künstlich hergestellt.
  • 1887: Ephedrin wird isoliert.
  • 1888: Weltausstellung in Barcelona
  • 1888: Nach dem Tod von WILHELM I. wird FRIEDRICH III. Deutscher Kaiser und König von Preußen, wegen seines frühen Todes am 15. Juni im Volksmund auch der „99-Tage-Kaiser“ genannt. WILHELM II. wird sein Nachfolger.
  • 1888: Am 13. Februar erscheint in London erstmals die „Financial Times“.
  • 1888: Am 11. März kommen bei einem Schneesturm im Nordosten der USA 400 Menschen ums Leben.
  • 1888: Am 12. Mai schafft Brasilien als letzter Staat Südamerikas die Sklaverei ab.
  • 1888: Am 7. Juli ist die Eisenbahnstrecke Paris-Istanbul durchgängig befahrbar.
  • 1888: Am 6. August wird in London das erste Opfer einer Mordserie an Prostituierten aufgefunden, die „Jack the Ripper“ zugeschrieben wird.
  • 1888: Am 4. September lässt GEORGE EASTMAN „Kodak“ als Markennamen für seinen Rollfilm registrieren, zusammen mit einem Patent für seine Rollfilmkamera.
  • 1888: Am 14. Oktober wird an der Ringstraße in Wien das Burgtheater eröffnet.
  • 1888: Am 29. Oktober wird in Konstantinopel die Suezkanalkonvention unterzeichnet. Der Kanal wird zum internationalen Gewässer erklärt.
  • 1888: Am 31. Oktober erhält der britische Tierarzt JOHN BOYD DUNLOP das Patent für den Luftreifen.
  • 1888: BERTHA BENZ fährt als erste Frau der Welt ein Auto.
  • 1888: Suezkanal-Konvention: Der Kanal wird unter internationale Kontrolle gestellt. (bis 1956)
  • 1888: Heftiger Ausbruch des Vulkans Bandaisan auf der japanischen Insel Hondo
  • 1888: HEINRICH RUDOLF HERTZ entdeckt den Strahlungsanteil, der später als Radiowellen bezeichnet wird. Er berichtet am 13. Dezember über die Möglichkeit drahtloser Telegrafie.
  • 1888: VON WALDEYER-HARTZ prägt den Begriff „Chromosomen“.
  • 1888: FÜRBRINGER veröffentlicht „Untersuchungen zur Morphologie und Systematik der Vögel.
  • 1888: Der Roman „Irrungen, Wirrungen“ von THEODOR FONTANE erscheint.
  • 1889: Am 4. Januar wird im australischen Brisbane eine Postkarte abgeschickt, welche erst im Februar 2001 im schottischen Bestimmungsort Aberdeen eintreffen wird.
  • 1889: Am 8. Januar meldet HERMANN HOLLERITH ein Patent für eine elektromagnetische Maschine zur Auswertung von Lochkarten an, das ihn zum Begründer der maschinellen Datenverarbeitung macht.
  • 1889: Am 30. Januar begeht der österreichische Erzherzog und Kronprinz RUDOLF mit seiner 18-jährigen Geliebten Baronesse MARY VETSERA im Jagdschloss Mayerling Selbstmord.
  • 1889: In Japan tritt am 11. Februar die erste Reichsverfassung in Kraft; damit vollzieht Japan einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer konstitutionellen Industrienation nach westlichem Vorbild.
  • 1889: Der 1. Mai wird Arbeiterfeiertag.
  • 1889: Am 1. Juni wird in New York das erste Telefonbuch veröffentlicht.
  • 1889: Das Gesetz über die Invaliditäts- und Altersversicherung der Arbeiter tritt am 22. Juni als letztes der BISMARCKschen Sozialversicherungsgesetze in Kraft.
  • 1889: Unter Mitwirkung von FRIEDRICH ENGELS wird im Juli in Paris die „Zweite Internationale“ gegründet.
  • 1889: Am 5. Oktober wird am Pariser Boulevard Clichy das Tanzlokal „Moulin Rouge“ eröffnet.
  • 1889: Der deutsche Geograph HANS MEYER und der österreichische Alpinist LUDWIG PURTSCHELLER besteigen am 6. Oktober als Erste den 5.895 Meter hohen Gipfel des Kilimandscharo.
  • 1889: Am 15. November wird in Brasilien nach dem Sturz von Kaiser PEDRO II. die Republik proklamiert.
  • 1889: Die erste Musikbox mit Münzeinwurf wird am 23. November im Palais Royal in San Francisco von LOUIS GLASS, dem Chef der Pacific Phonograph Co., aufgestellt.
  • 1889: C. E. WILBOUR entdeckt auf der kleinen Nil-Insel Sehel im Norden von Aussann eine Stele, die mit Hieroglyphen bedeckt ist. Sie wird auf 300 v. Chr. datiert. Der französische Archäologe BARQUET fertigt 1953 eine Übersetzung an. Der Text beschreibt die Schaffung von künstlichem Stein (Beton?). Als Urheber dieser Erfindung wird Gott Chnum genannt, der das urzeitliche Betonrezept dem Pharao DJOSER (2609 - 2590 v.Chr.) im Traum übermittelt haben soll.
  • 1889: Versuche von HERTZ bestätigen die von MAXWELL begründete elektromagnetische Lichttheorie.
  • 1889: ALMON B. STROWGER entwickelt für das Telefon den automatischen Wähler auf dekadischer Basis.
  • 1889: Der US-amerikanische Industrielle GEORGE EASTMAN produziert die erste Rollfilmkamera in der Geschichte der Fotografie.
  • 1889: Erschließung des Erdölfeldes Nienhagen
  • 1889: Die Pariser Weltausstellung wird vom halbfertigen Eiffelturm (Erbauer: ALEXANDRE GUSTAV EIFFEL; offizielle Eröffnung: 16. April) überragt, der nach Fertigstellung mit 300,50 Metern für lange Zeit das höchste Bauwerk der Erde sein wird. (Heute: 320,80 Meter mit Antenne)
  • 1889 - 1891: Entwicklung des Drehstrommotors und des Drehstromtransformators
  • 1890: WILHELM II. entlässt den preußischen Ministerpräsidenten OTTO VON BISMARCK.
  • 1890: Am 20. Februar werden bei den Reichstagswahlen erstmals die Sozialdemokraten mit 19,8 Prozent stärkste Partei.
  • 1890: Am 20. März wird Reichskanzler OTTO VON BISMARCK nach Differenzen mit Kaiser WILHELM II. auf eigenen Wunsch nach 19 Jahren entlassen.
  • 1890: Gründung der Technischen Hochschule Stuttgart
  • 1890: In Canstatt wird die Daimler-Motoren-Gesellschaft gegründet.
  • 1890: Am 2. Juni wird die Sklaverei völkerrechtlich verboten.
  • 1890: Am 1. Juli schließt das Deutsche Reich mit Großbritannien einen Vertrag, durch den Deutschland die Nordseeinsel Helgoland im Tausch gegen ostafrikanische Gebiete erhält (==> Helgoland-Sansibar-Vertrag).
  • 1890: Am 29. Juli begeht VINCENT VAN GOGH in Auvers-sur-Oise Selbstmord.
  • 1890: PAWLOW beginnt mit der Erforschung der bedingten Reflexe.
  • 1890: EMIL VON BEHRING entdeckt zusammen mit SCHIBASABURO KITASATO die Fähigkeit des Organismus, Antikörper gegen die Erreger von Infektionskrankheiten zu bilden und entwickelt ein Serum gegen Diphtherie.
  • 1890: HANS BUCHNER erkennt die Bedeutung der weißen Blutkörperchen für die Abwehrkraft des Körpers gegen Krankheiten.
  • 1890: HERTWIG beschreibt alle Vorgänge der Meiose (Reifeteilung bei Keimzellen).
  • 1890: BEHRING und KITASATO stellen ein Antitoxin gegen den Wundstarrkrampf (Tetanus) her.
  • 1890: Mit dem Tod des niederländischen Königs WILHELM III. am 23. November erlischt die Personalunion der Niederlande mit Luxemburg, das somit souveränes, neutrales Großherzogtum wird.
  • 1890: Im Dezember wird der letzte große Aufstand der Dakota-Indianer unter dem Sioux-Häuptling SITTING BULL niedergeschlagen (15. Dezember: SITTING BULL von US-Soldaten erschossen; 29. Dezember: Massaker am „Wounded Knee“).
  • 1890/92: Der Holländer EUGÈNE DUBOIS findet auf Java Fossilien des Pithecanthropus erectus, den man heute Homo erectus nennt.
  • 1891: „Der Vogelhändler“, Operette von KARL ZELLER, wird uraufgeführt.
  • 1891: Französisch-Kongo wird selbständige Kolonie.
  • 1891: Man beginnt mit dem Bau der Transsibirischen Eisenbahn (Transsib) (bis 1901).
  • 1891: Am 18. März wird erstmals zwischen Paris und London über ein im Ärmelkanal verlegtes Kabel telefoniert.
  • 1891: Am 23. März findet in der New Yorker „Carnegie Hall“ das erste Jazzkonzert statt.
  • 1891: Am 6. Mai wird die „Carnegie Hall“ in New York durch ein Konzert der SYMPHONY SOCIETY unter der Leitung von PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY offiziell eröffnet. Möglich geworden ist dieser für seine Akustik berühmte Bau durch eine Schenkung des Stahlmagnaten ANDREW CARNEGIE in Höhe von 2 Millionen Dollar. (Einer anderen Quelle zufolge hat es bereits am 23. März ein erstes Jazzkonzert gegeben.)
  • 1891: Schweres Erdbeben am 28. Oktober in Japan: Die Erdstöße erfassen mit 12.000 Quadratkilometern fast die Hälfte des Landes. In 30 Sekunden sterben mehr als 7.000 Menschen.
  • 1891: GOTTLIEB DAIMLER beginnt mit dem Bau von Lastkraftwagen.
  • 1891: Am 14. Dezember erscheint die erste Ausgabe der im ULLSTEIN-Verlag herausgegebenen „Berliner Illustrirten Zeitung“.
  • 1891: GABRIEL LIPPMANN entwickelt die Farbfotographie.
  • 1891: Im Großherzogtum Baden werden erstmals Frauen an der mathematisch-technischen Fakultät der Universität Heidelberg zugelassen.
  • 1892: Der spätere Zar NIKOLAUS II. setzt in diesem Jahr den ersten Spatenstich zum Bau der Transsibirischen Eisenbahn.
  • 1892: Im Frühjahr wird als einer der ersten deutschen „Schlager“ der Titel „Im Grunewald ist Holzauction“ ein regelrechter „Gassenhauer“.
  • 1892: Am 15. März erhält der New Yorker JESSE RENO ein Patent auf die von ihm entwickelte Rolltreppe.
  • 1892: Am 28. April führt ALFRED KRUPP auf dem Schießplatz in Meppen in Anwesenheit von Kaiser WILHELM II. ein 215 Kilogramm schweres Geschoss vor, das, von einer 24-cm-Kanone abgefeuert, 20 Kilometer weit fliegt.
  • 1892: BARNARD entdeckt den Jupitermond V.
  • 1892: Einführung der Lokalanästhesie in die Medizin durch CARL LUDWIG SCHLEICH
  • 1892: Am 13. August bricht in Hamburg die Cholera aus, der in den folgenden zehn Wochen 9.000 Menschen zum Opfer fallen.
  • 1892: Am 17. August vereinbaren Russland und Frankreich eine Militärkonvention gegen den deutsch-österreichisch-italienischen Dreibund.
  • 1892: Die Biologische Anstalt Helgoland wird gegründet.
  • 1892: EDUARD KÖBRICH lässt in Oberschlesien das bis dahin tiefste Bohrloch der Erde (2.003, 34 m) niederbringen. In seinem Inneren misst er eine Temperatur von 69 Grad Celsius.
  • 1892: ERNST LECHNER stellt fest, daß der elektrische Strom in Drähten Lichtgeschwindigkeit hat.
  • 1892: SIEMENS & HALSKE bauen in der Nähe von Berlin eine „gleislose elektrische Straßenbahn“ (Trolleybus).
  • 1892: DAIMLER konstruiert den Zweizylinder-Reihenmotor.
  • 1892: Die SIEMENS-SCHUCKERT-Werke bauen erstmals Induktionszähler (die noch heute übliche Form von Stromverbrauchszählern).
  • 1892: Die Stadt Frechen wird von der Grube „Herbertskaul“ aus mit Strom versorgt, der mit Hilfe von Braunkohle hergestellt ist.
  • 1892: DAIMLER konstruiert den Zweizylinder-Reihenmotor.
  • 1892: Die Schweiz macht als erster Staat den „Duden“ amtlich.
  • 1892: KARL MAY veröffentlicht den Abenteuerroman „Durch die Wüste“.
  • 1893: Weltausstellung in Chicago
  • 1893: Im New Yorker Bahnhof geht am 16. Januar die erste Rolltreppe der Welt in Betrieb.
  • 1893: Am 26. Februar wird das soziale Drama „Die Weber“ von GERHART HAUPTMANN als private Veranstaltung der Freien Bühne Berlin uraufgeführt. Am 21. September dieses Jahres folgt sein Drama „Der Biberpelz“; es erlebt am Deutschen Theater in Berlin seine Premiere.
  • 1893: Am 23. April eröffnet der Kellner MAXIME GAILLARD in Paris sein später legendäres Restaurant „Maxim’s“.
  • 1893: Am 6. August wird der Kanal von Korinth zwischen dem Ionischen und dem Ägäischen Meer eingeweiht.
  • 1893: Am 9. September wird der „Fußballverein Stuttgart“ (VfB) gegründet.
  • 1893: Am 21. September wird in Berlin die Uraufführung der Komödie „Der Biberpelz“ von GERHART HAUPTMANN gefeiert.
  • 1893: Errichtung der französischen Kolonien Elfenbeinküste und Französisch-Guinea
  • 1893: LORENTZ begründet die Elektronentheorie.
  • 1893: Erste Versuche von RUDOLF DIESEL mit einem Motor, der mit billigen, schweren Ölen funktioniert. Am 23. Februar wird ein Patent auf den Diesel-Motor ausgestellt.
  • 1893: Die Firma SPINDLER in Berlin führt die chemische Reinigungstechnik mit Tetrachlorkohlenstoff ein.
  • 1893: KARL VON LEIBBRAND baut die erste große Betonbrücke bei Mundakingen über die Donau.
  • 1893: Am 23. Dezember wird in Weimar die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ des deutschen Komponisten ENGELBERT HUMPERDINCK uraufgeführt.
  • 1893: Der letzte Band des Abenteuerromans „Winnetou“ von KARL MAY erscheint.
  • 1894: Am 23. Juni wird in Paris auf Initiative des Franzosen PIERRE DE COUBERTIN das Internationale Olympische Komitee (IOK) gegründet.
  • 1894: Am 2. Juli findet auf der Strecke Paris-Rouen das erste Autorennen der Welt statt.
  • 1894: RAYLEIGH und RAMSAY entdecken das Element Argon.
  • 1894: Aluminothermie durch GOLDSCHMIDT
  • 1894 - 1898: RAMSAY entdeckt die Edelgase.
  • 1894: Im Rheinischen Braunkohlerevier arbeitet der erste Abraumbagger.
  • 1894: YERSIN und KITASATO entdecken den Pestbazillus.
  • 1894: BEHRING und EHRLICH gewinnen aus Pferdeserum einen Impfstoff gegen Diphtherie.
  • 1894: Der Roman „Effie Briest“ von THEODOR FONTANE erscheint.
  • 1894: In Berlin wird das nach Plänen von PAUL WALLOT erbaute Reichstagsgebäude eingeweiht.
  • 1895: RAMSAY entdeckt das Element Helium.
  • 1895: Die Maschinenfabrik REIN & LAHN stellt erstmals Betonmischmaschinen her.
  • 1895: Errichtung der Kolonie Französisch-Westafrika
  • 1895: Man beginnt mit der Freilegung von Babylon.
  • 1895: Am 17. Februar betritt der Norweger CARSTEN EGEBERT BORCHGREVIK als erster Mensch die Antarktis.
  • 1895: Am 25. Mai wird der britische Schriftsteller OSCAR WILDE wegen Homosexualität zu zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt.
  • 1895: Am 21. Juni wird in Deutschland der Nordostseekanal („Kaiser-Wilhelm-Kanal“) mit einer Länge von 98,7 Kilometern eröffnet. Zwei Schleusen sind für die Verbindung zwischen Nordsee und Ostsee notwendig.
  • 1895: WILHELM CONRAD RÖNTGEN gibt am 8. November die Entdeckung der später nach ihm benannten elektromagnetischen Strahlen (ursprünglich: „X-Strahlen“) bekannt. (1901 erhält er hierfür den Nobelpreis für Physik.)
  • 1895: Am 27. November unterzeichnet der schwedische Industrielle ALFRED NOBEL in Paris sein Testament. Den Großteil seines Vermögens vermacht er einer Stiftung zur Verleihung von Preisen für Wissenschaft, Literatur und Frieden.
  • 1895: Im Pariser „Grand Café“ veranstalten am 28. Dezember AUGUSTE und LOUIS LUMIÈRE mit ihrem Kinematographen die erste öffentliche Filmvorführung.
  • 1895: In Berlin wird die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche fertiggestellt.
  • 1896: Ein 30 bis 50 Meter hoher Tsunami überrollt die japanische Ostküste. Auslöser ist das Erdbeben von Sanriku am 15. Juni. 27.000 Menschen ertrinken, 100.000 Häuser werden zerstört. Die Wellen erreichen Hawaii noch mit einer Höhe von drei Metern, bevor sie auf den amerikanischen Kontinent auflaufen und von dort bis nach Neuseeland und Australien reflektiert werden.
  • 1896: Der Ornithologe J. THIENEMANN  errichtet in Rossitten die erste Station zur Erforschung des Vogelzuges.
  • 1896: Der französische Physiker ANTOINE-HENRI BECQUEREL entdeckt die radioaktive Eigenstrahlung von Uran. Am 24. Februar berichtet er erstmals hierüber.
  • 1896: OLAF BIRKELAND stellt die Theorie auf, daß die Nordlichter durch eine Art „Wind“ aus winzig kleinen Partikeln, die elektrische geladen sein müssten, hervorgerufen werden. Ausgangspunkt dieser „korpuskularen Strahlung“ sei die Sonne. Erst in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts erinnert man sich im Zusammenhang mit ersten Weltraumexperimenten an den norwegischen Physiker.
  • 1896: DIESEL entwickelt den Dieselmotor.
  • 1896: KARL LAUTENSCHLÄGER entwickelt die Drehbühne und führt sie erstmals im Münchener Residenztheater ein.
  • 1896: Am 4. Januar wird Utah 45. Mitglied der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • 1896: Am 15. Januar wird in Paris die erste Autovermietung gegründet.
  • 1896: Am 1. Februar wird in Turin die Oper „La Bohème“ des italienischen Komponisten GIACOMO PUCCINI uraufgeführt.
  • 1896: Am 11. Februar wird in Paris die Tragödie „Salome“ von OSCAR WILDE uraufgeführt.
  • 1896: Am 4. April erscheint in München eine neue politisch-satirische Wochenzeitschrift, der „Simplicissimus“.
  • 1896: OTTO LILIENTHAL verunglückt im August bei einem Gleitflug bei Berlin-Lichterfelde und stirbt am Tage danach 48jährig.
  • 1896: Die Franz-Josephs-Untergrundbahn in Budapest wird am 2. Mai als erste U-Bahn auf dem europäischen Kontinent eröffnet.
  • 1896: In Berlin wird mit dem Bau der Untergrundbahn begonnen.
  • 1896: In Athen finden vom 6. bis zum 15. April die 1. Olympischen Spiele der Neuzeit statt. (begründet vom Franzosen PIERRE DE COUBERTIN)
  • 1896: In Budapest nimmt am 2. Mai die erste U-Bahn auf dem europäischen Festland ihren Betrieb auf.
  • 1896: Am 27. November findet in Frankfurt die Uraufführung von „Also sprach Zarathustra“ unter der Leitung des Komponisten RICHARD STRAUSS statt.
  • 1896: „La Bohème“ von GIACOMO PUCCINI wird in Turin unter der Leitung des jungen ARTURO PUCCINI uraufgeführt.
  • 1897: Weltausstellung in Brüssel
  • 1897: Am 28. Januar bekommt RUDOLF DIESEL seinen in Augsburg gebastelten „rationellen Wärmemotor“ zum Laufen. Der drei Meter hohe und vier Tonnen schwere Koloss springt an, rattert und läuft schließlich stabil. Seine Erfindung wird Verkehr und Industrie revolutionieren.
  • 1897: Am 15. Februar gelingt dem Physiker KARL FERDINAND BRAUN die Sichtbarmachung des elektrischen Stroms mit der Braunschen Röhre.
  • 1897: Die erste Subway in Amerika wird eröffnet. Die viergleisige U-Bahnstrecke in Boston verläuft aber noch zum Teil über der Erde.
  • 1897: EMIL WICHERT stellt die These auf, daß die Erde ein Eisenkern hat.
  • 1897: Erste drahtlose Telegrafie durch GUGLIELMO MARCONI über den Bristol-Kanal am 14. Mai
  • 1897: ROBERT BOSCH entwickelt die Niederspannungs-Magnetzündung für Benzinmotoren; am 11. Juni erhält er dafür ein Patent.
  • 1897: Der englische Schriftsteller H. G. WELLS veröffentlicht seinen Science-Fiction-Roman „Krieg der Welten“ und entfacht ein regelrechtes Marsfieber. (Am 30. Oktober 1938 inszeniert ORSON WELLES den Roman als Life-Reportage und sendet sie im Hörfunk; in den USA bricht wegen der landenden „Marsianer“ Panik aus.)
  • 1897: Die Zeitung „Dallas Morning News“ berichtet am 19. April über den Absturz eines Luftschiffes. In dem Artikel heißt es: „Der Pilot soll allein an Bord gewesen sein. Seine sterblichen Überreste sind in starkem Maße entstellt, man kann aber erkennen, daß es kein Bewohner unserer Erde ist.“ Das UFO ist völlig zerstört. Es wird lediglich festgestellt, daß es aus einem unbekannten Metall besteht. (Am 12. April haben Dutzende von Augenzeugen ein V-förmiges Objekt über Lincoln/Illinois dahinschweben sehen, an der Spitze mit einem Scheinwerfer ausgestattet.)
  • 1897: CARL ZEISS baut das erste Stereo-Mikroskop.
  • 1897: Im Wiener Prater wird am 3. Juli als neueste Attraktion  das 67 Meter hohe Riesenrad eröffnet. Es wird zu einem Wahrzeichen der Stadt.
  • 1897: Am 10. August gelingt FELIX HOFFMANN im Elberfelder BAYER-Labor, dem modernsten der Welt, die Herstellung von Acetylsalicylsäure in chemisch reiner, haltbarer und damit medikamententauglicher Form. (==> Aspirin)
  • 1897: In Basel wird am 29. August der Erste Zionistische Weltkongress eröffnet, auf dem die Gründung eines jüdischen Staates in Palästina gefordert wird.
  • 1897: Auf der Zugspitze wird am 19. September das „Münchner Haus“ eröffnet.
  • 1897: Am 9. November gründet der Priester LORENZ WERTHMANN den „Caritasverband für das katholische Deutschland“.
  • 1897: HENSEL und CZAPLEWSKI entdecken den Erreger des Keuchhustens.
  • 1897: BUCHNER gelingt der Nachweis der zellfreien Gärung.
  • 1897: WILHELM KRISCHE und ADOLF SPITTELER entwickeln das „Galalith“, einen ersten Kunststoff, aus dem Käsequark der Magermilch.
  • 1898: Am 15. Februar explodiert das US-Kriegsschiff „Maine“ in Havanna und gibt Anlas zur amerikanischen Intervention in Kuba.
  • 1898: Am 28. März billigt der deutsche Reichstag das Gesetz zum Aufbau der Kriegsmarine.
  • 1898: Nachdem Spanien den USA am 24. April 1898 den Krieg erklärt hat, antworten die USA einen Tag später mit einer Kriegserklärung ihrerseits; damit beginnt der spanisch-amerikanische Krieg.
  • 1898: Am 27. April wird das chinesische Gebiet Kiautschou durch kaiserlichen Erlass zum deutschen Schutzgebiet erklärt.
  • 1898: Die USA annektieren Hawaii (7. Juli). Spanien tritt Kuba, Puerto Rico, Guam und die Philippinen an die USA ab.
  • 1898: PICKERING entdeckt den Saturnmond Phoebe.
  • 1898: RAMSAY und TRAVERS entdecken die Elemente Xenon, Neon und Krypton.
  • 1898: FERDINAND BRAUN entwickelt die nach ihm benannte Braunsche Röhre (die Kathodenstrahlröhre).
  • 1898: Die Firma BAYER (Elberfeld) stellt ab diesem Jahr das Diaycetyl-morphin unter dem Handelsnamen „Heroin“ als „vorzügliches Beruhigungsmittel“ her und vertreibt es weltweit.
  • 1898: CARL BENDA entdeckt und benennt in Zellen Mitochondrien, weiß sie aber noch nicht zu deuten.
  • 1898: SANTOS-DUMONT unternimmt bei Paris seinen ersten Aufstieg mit einem motorbetriebenen Luftschiff.
  • 1898: Am 25. April wird in Essen  das Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerk (RWE) gegründet
  • 1898: Am 10. September ersticht ein italienischer Anarchist die österreichische Kaiserin ELISABETH („Sisi“) auf der Uferpromenade des Genfer Sees.
  • 1898: Am 21. September wird der reformfreudige Sohn der chinesischen Kaiserwitwe abgesetzt.
  • 1898: Das Forscherehepaar MARIE und PIERRE CURIE entdeckt am 26. Dezember das chemische Element Radium und weist den radioaktiven Zerfall nach.
  • 1898: In Hannover wird die „Deutsche Grammophon Gesellschaft“ gegründet.
  • 1898: LEOPOLD ULLSTEIN gründet die Tageszeitung „Berliner Morgenpost“.
  • 1898: Der italienische Operntenor ENRICO CARUSO feiert im Teatro Lirico in Mailand seine ersten Triumphe. (1903 geht er an die Metropolitan Opera in New York.)
  • 1898: „Der Opernball“, Operette von RICHARD HEUBERGER, wird uraufgeführt.
  • 1898: Der „Schwäbische Bund der Vogelfreunde“ wird gegründet; Vorsitzende wird LINA HÄHNLE, die ein Jahr später den reichsweit tätigen „Bund für Vogelschutz“ (BfV) ins Leben ruft; der Beschluss hierzu fällt am 15. Dezember 1898.
  • 1899: ARTHUR EVANS fängt an, das sagenhafte Labyrinth, den Palast des Minotaurus auf Kreta, auszugraben.
  • 1899: Das erste Braunkohlen-Versorgungskraftwerk der Welt („Berggeist“ bei Brühl) geht in Betrieb.
  • 1899: An der Viehofer Straße in Essen entsteht auf dem Gelände der Steinkohlenzeche Victoria Mathias die Stammzentrale des RWE.
  • 1899: DAIMLER konstruiert die ersten Vierzylindermotoren, bei denen erstmals Bosch-Zündungen verwendet werden.
  • 1899: Der AvD (Automobilclub von Deutschland, ab 1918) wird unter dem anfänglichen Namen  „Deutscher Automobilclub“ (DAC) gegründet.
  • 1899: LINA HÄHNLE gründet am 1. Februar den „Bund für Vogelschutz“, später „Deutscher Bund für Vogelschutz“ (DBV) bzw. „Naturschutzbund Deutschland“ (NABU). Die 47jährige Gattin eines schwäbischen Fabrikanten und liberalen Reichstagsabgeordneten wird aktiv, weil sie „die rücksichtslose Ausbeutung der Natur einfach nicht mehr mitansehen“ kann. Um möglichst vielen Menschen die Mitgliedschaft zu ermöglichen, wird der Beitrag mit 50 Pfennig im Jahr zunächst bewusst niedrig angesetzt. Ende des Jahres können so 3.500 Mitglieder registriert werden.
  • 1899: Im Februar wird in Aachen der Wärme-Rekord für diesen Monat gemessen, nämlich 20,4 Grad. (Nahezu erreicht wird das Messergebnis erst wieder am 6.2.2001 mit 19,5 Grad in Freiburg im Breisgau.)
  • 1899: Der Deutsche Skat-Verband wird gegründet.
  • 1899: Am 6. März wird „Aspirin“ beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin eingetragen. (Der Name leitet sich ab von „A“ = Acetyl und „spir“ von „Spiraea ulmaria“ (Mädesüß), dessen Spirsäure mit der Salicylsäure chemisch identisch ist.) (=> ASS)
  • 1899: Am 20. April werden in Deutschland erstmals Frauen zum medizinischen Staatsexamen zugelassen.
  • 1899: Im Mai stellt die Firma BAYER in Leverkusen das erste „Aspirin“ in Pulverform für den Handel her. (=> ASS)
  • 1899: Am 29. Juli kommt es zur Revision der „Genfer Konvention“; sie wird auf den Seekrieg ausgedehnt.
  • 1899: Nach achtjähriger Bauzeit wird am 11. August der Dortmund-Ems-Kanal eröffnet.
  • 1899: Am 13. September fallen im oberbayerischen Bad Reichenhall 222 mm Niederschlag innerhalb von 24 Stunden.
  • 1899: Am 11. Oktober beginnt in Südafrika der zweite Burenkrieg zwischen Großbritannien und den Burenrepubliken; er dauert bis 1902.
  • 1899: Die Operette „Wiener Blut“ von JOHANN STRAUSS (Sohn) wird am 26. Oktober in Wien uraufgeführt.
  • 1899: Die Operette „Frau Luna“ von PAUL LINCKE wird uraufgeführt.

Fortsetzung: Teil 3

zurück zu Teil 1